DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Wir haben diese Datenschutzerklärung (Fassung 01.01.2022) verfasst, um Ihnen gemäßder Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung(EU) 2016/679 zu erklären, welche Informationenwir sammeln, wie wir Daten verwenden und welche Entscheidungsmöglichkeiten Sie alsBesucher dieser Webseite haben.

AutomatischeDatenspeicherung

WennSie unsere Webseite besuchen, speichert unser Webserver (Computer auf dem dieseWebseite gespeichert ist) automatisch Daten wie

·        die Adresse (URL) der aufgerufenenWebseite

·        Browser und Browserversion

·        das verwendete Betriebssystem

·        die Adresse (URL) der zuvor besuchtenSeite (Referrer URL)

·        den Hostname und die IP-Adresse des Gerätsvon welchem aus zugegriffen wird

·        Datum und Uhrzeit

inDateien (Webserver-Logfiles).

In derRegel werden Webserver-Logfiles zwei Wochen gespeichert und danach automatischgelöscht. Wir geben diese Daten nicht weiter, können jedoch nicht ausschließen,dass diese Daten beim Vorliegen von rechtswidrigem Verhalten eingesehen werden.

Cookies

UnsereWebseite verwendet HTTP-Cookies, um nutzerspezifische Daten zu speichern.

Wasgenau sind Cookies?

Immerwenn Sie durch das Internet surfen, verwenden Sie einen Browser. BekannteBrowser sind beispielsweise Chrome, Safari, Firefox, Internet Explorer undMicrosoft Edge. Die meisten Webseiten speichern kleine Text-Dateien in Ihrem Browser.Diese Dateien nennt man Cookies.

Einesist nicht von der Hand zu weisen: Cookies sind echt nützliche Helferlein. Fastalle Webseiten verwenden Cookies. Genauer gesprochen sind es HTTP-Cookies,da es auch noch andere Cookies für andere Anwendungsbereiche gibt.HTTP-Cookies sind kleine Dateien, die von unserer Webseite auf IhremComputer gespeichert werden. Diese Cookie-Dateien werden automatisch imCookie-Ordner, quasi dem „Hirn“ Ihres Browsers, untergebracht. Ein Cookiebesteht aus einem Namen und einem Wert. Bei der Definition eines Cookies müssenzusätzlich ein oder mehrere Attribute angegeben werden.

Cookies speicherngewisse Nutzerdaten von Ihnen, wie beispielsweise Sprache oder persönlicheSeiteneinstellungen. Wenn Sie unsere Seite wieder aufrufen, übermittelt IhrBrowser die „userbezogenen“ Informationen an unsere Seite zurück. Dank derCookies weiß unsere Webseite, wer Sie sind und bietet Ihnen die Einstellung,die Sie gewohnt sind. In einigen Browsern hat jedes Cookie eineeigene Datei, in anderen wie beispielsweise Firefox sindalle Cookies in einer einzigen Datei gespeichert.

Es gibtsowohl Erstanbieter Cookies als auch Drittanbieter-Cookies.Erstanbieter-Cookies werden direkt von unserer Seite erstellt,Drittanbieter-Cookies werden von Partner-Webseiten (z.B. Google Analytics)erstellt. Jedes Cookie ist individuell zu bewerten, da jedes Cookie andereDaten speichert. Auch die Ablaufzeit eines Cookies variiert von ein paarMinuten bis hin zu ein paar Jahren. Cookies sind keine Software-Programmeund enthalten keine Viren, Trojaner oder andere „Schädlinge“. Cookies könnenauch nicht auf Informationen Ihres PCs zugreifen.

Sokönnen zum Beispiel Cookie-Daten aussehen:

Name: _ga
Wert: GA1.2.1326744211.152211135312-6
Verwendungszweck: Unterscheidung der Webseitenbesucher
Ablaufdatum: nach 2 Jahren

DieseMindestgrößen sollte ein Browser unterstützen können:

·        Mindestens 4096 Bytes pro Cookie

·        Mindestens 50 Cookies pro Domain

·        Mindestens 3000 Cookies insgesamt

Wiekann ich Cookies löschen?

Wie undob Sie Cookies verwenden wollen, entscheiden Sie selbst. Unabhängig von welchemService oder welcher Webseite die Cookies stammen, haben Sie immer dieMöglichkeit Cookies zu löschen, zu deaktivieren oder nur teilweisezuzulassen. Zum Beispiel können Sie Cookies von Drittanbietern blockieren, aberalle anderen Cookies zulassen.

WennSie feststellen möchten, welche Cookies in Ihrem Browser gespeichert wurden,wenn Sie Cookie-Einstellungen ändern oder löschen wollen, können Sie dies inIhren Browser-Einstellungen finden:

Chrome:Cookies in Chrome löschen, aktivieren und verwalten

Safari:Verwalten von Cookies und Websitedaten mit Safari

Firefox:Cookies löschen, um Daten zu entfernen, die Websites auf Ihrem Computerabgelegt haben

InternetExplorer: Löschen und Verwalten von Cookies

MicrosoftEdge: Löschen und Verwalten von Cookies

FallsSie grundsätzlich keine Cookies haben wollen, können Sie Ihren Browser soeinrichten, dass er Sie immer informiert, wenn ein Cookie gesetzt werden soll.So können Sie bei jedem einzelnen Cookie entscheiden, ob Sie das Cookieerlauben oder nicht. Die Vorgangsweise ist je nach Browser verschieden. Am bestenSie suchen die Anleitung in Google mit dem Suchbegriff “Cookies löschen Chrome”oder „Cookies deaktivieren Chrome“ im Falle eines Chrome Browsers.

Seit2009 gibt es die sogenannten „Cookie-Richtlinien“. Darin ist festgehalten, dassdas Speichern von Cookies eine Einwilligung von Ihnen verlangt. Innerhalb derEU-Länder gibt es allerdings noch sehr unterschiedliche Reaktionen auf dieseRichtlinien. In Österreich erfolgte aber die Umsetzung dieser Richtlinie in §96 Abs. 3 des Telekommunikationsgesetzes (TKG).

WennSie mehr über Cookies wissen möchten und technische Dokumentationen nichtscheuen, empfehlen wir https://tools.ietf.org/html/rfc6265, dem Request for Comments der Internet EngineeringTask Force (IETF) namens „HTTP State Management Mechanism“.

Speicherungpersönlicher Daten

PersönlicheDaten, die Sie uns auf dieser Website elektronisch übermitteln, wie zumBeispiel Name, E-Mail-Adresse, Adresse oder andere persönlichen Angaben imRahmen der Übermittlung eines Formulars oder Kommentaren im Blog, werden vonuns gemeinsam mit dem Zeitpunkt und der IP-Adresse nur zum jeweils angegebenenZweck verwendet, sicher verwahrt und nicht an Dritte weitergegeben.

Wirnutzen Ihre persönlichen Daten somit nur für die Kommunikation mit jenenBesuchern, die Kontakt ausdrücklich wünschen und für die Abwicklung der aufdieser Webseite angebotenen Dienstleistungen und Produkte. Wir geben Ihrepersönlichen Daten ohne Zustimmung nicht weiter, können jedoch nicht ausschließen,dass diese Daten beim Vorliegen von rechtswidrigem Verhalten eingesehen werden.

WennSie uns persönliche Daten per E-Mail schicken – somit abseits dieser Webseite –können wir keine sichere Übertragung und den Schutz Ihrer Daten garantieren.Wir empfehlen Ihnen, vertrauliche Daten niemals unverschlüsselt per E-Mail zuübermitteln.

Rechtelaut Datenschutzgrundverordnung

Ihnenstehen laut den Bestimmungen der DSGVO und des österreichischen Datenschutzgesetzes(DSG) grundsätzlich die folgende Rechtezu:

·        Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DSGVO)

·        Recht auf Löschung („Recht aufVergessenwerden“) (Artikel 17 DSGVO)

·        Recht auf Einschränkung der Verarbeitung(Artikel 18 DSGVO)

·        Recht auf Benachrichtigung –Mitteilungspflicht im Zusammenhang mit der Berichtigung oder Löschungpersonenbezogener Daten oder der Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 19DSGVO)

·        Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20DSGVO)

·        Widerspruchsrecht (Artikel 21 DSGVO)

·        Recht, nicht einer ausschließlich aufeiner automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhendenEntscheidung unterworfen zu werden (Artikel 22 DSGVO)

WennSie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrechtverstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weiseverletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren,welche in Österreich die Datenschutzbehörde ist, deren Webseite Sie unter https://www.dsb.gv.at/ finden.

Gernekönnen Sie sich in diesem Fall auch direkt an uns wenden unter Verwendung derE-Mail-Adresse office@kono.agency.

Auswertungdes Besucherverhaltens

In derfolgenden Datenschutzerklärung informieren wir Sie darüber, ob und wie wirDaten Ihres Besuchs dieser Website auswerten. Die Auswertung der gesammeltenDaten erfolgt in der Regel anonym und wir können von Ihrem Verhalten auf dieserWebsite nicht auf Ihre Person schließen.

Mehrüber Möglichkeiten dieser Auswertung der Besuchsdaten zu widersprechen erfahrenSie in der folgenden Datenschutzerklärung.

TLS-Verschlüsselungmit https

Wirverwenden https um Daten abhörsicher im Internet zu übertragen (Datenschutzdurch Technikgestaltung Artikel25 Absatz 1 DSGVO). Durch den Einsatz von TLS (TransportLayer Security), einem Verschlüsselungsprotokoll zur sicheren Datenübertragungim Internet können wir den Schutz vertraulicher Daten sicherstellen. Sieerkennen die Benutzung dieser Absicherung der Datenübertragung am kleinenSchlosssymbol links oben im Browser und der Verwendung des Schemas https(anstatt http) als Teil unserer Internetadresse.

GoogleMaps Datenschutzerklärung

Wirbenützen auf unserer Website Google Maps der Firma Google Inc. Für deneuropäischen Raum ist das Unternehmen Google Ireland Limited (Gordon House,Barrow Street Dublin 4, Irland) für alle Google-Dienste verantwortlich. MitGoogle Maps können wir Ihnen Standorte besser zeigen und damit unser Service anIhre Bedürfnisse anpassen. Durch die Verwendung von Google Maps werden Daten anGoogle übertragen und auf den Google-Servern gespeichert. Hier wollen wir nungenauer darauf eingehen, was Google Maps ist, warum wir diesen Google-Dienst inAnspruch nehmen, welche Daten gespeichert werden und wie Sie dies unterbindenkönnen.

Was istGoogle Maps?

GoogleMaps ist ein Internet-Kartendienst der Firma Google. Mit Google Maps können Sieonline über einen PC, ein Tablet oder eine App genaue Standorte von Städten,Sehenswürdigkeiten, Unterkünften oder Unternehmen suchen. Wenn Unternehmen aufGoogle My Business vertreten sind, werden neben dem Standort noch weitereInformationen über die Firma angezeigt. Um die Anfahrtsmöglichkeit anzuzeigen,können Kartenausschnitte eines Standorts mittels HTML-Code in eine Websiteeingebunden werden. Google Maps zeigt die Erdoberfläche als Straßenkarte oderals Luft- bzw. Satellitenbild. Dank der Street View Bilder und den hochwertigenSatellitenbildern sind sehr genaue Darstellungen möglich.

Warumverwenden wir Google Maps auf unserer Webseite?

Allunsere Bemühungen auf dieser Seite verfolgen das Ziel, Ihnen eine nützliche undsinnvolle Zeit auf unserer Webseite zu bieten. Durch die Einbindung von GoogleMaps können wir Ihnen die wichtigsten Informationen zu diversen Standortenliefern. Sie sehen auf einen Blick wo wir unseren Firmensitz haben. DieWegbeschreibung zeigt Ihnen immer den besten bzw. schnellsten Weg zu uns. Siekönnen den Anfahrtsweg für Routen mit dem Auto, mit öffentlichenVerkehrsmitteln, zu Fuß oder mit dem Fahrrad abrufen. Für uns ist dieBereitstellung von Google Maps Teil unseres Kundenservice.

WelcheDaten werden von Google Maps gespeichert?

DamitGoogle Maps ihren Dienst vollständig anbieten kann, muss das Unternehmen Datenvon Ihnen aufnehmen und speichern. Dazu zählen unter anderem die eingegebenenSuchbegriffe, Ihre IP-Adresse und auch die Breiten- bzw. Längenkoordinaten.Benutzen Sie die Routenplaner-Funktion wird auch die eingegebene Startadressegespeichert. Diese Datenspeicherung passiert allerdings auf den Webseiten vonGoogle Maps. Wir können Sie darüber nur informieren, aber keinen Einflussnehmen. Da wir Google Maps in unsere Webseite eingebunden haben, setzt Googlemindestens ein Cookie (Name: NID) in Ihrem Browser. Dieses Cookie speichertDaten über Ihr Userverhalten. Google nutzt diese Daten in erster Linie, umeigene Dienste zu optimieren und individuelle, personalisierte Werbung für Siebereitzustellen.

FolgendesCookie wird aufgrund der Einbindung von Google Maps in Ihrem Browser gesetzt:

Name: NID
Wert: 188=h26c1Ktha7fCQTx8rXgLyATyITJ211135312-5
Verwendungszweck: NID wird von Google verwendet, um Werbeanzeigenan Ihre Google-Suche anzupassen. Mit Hilfe des Cookies „erinnert“ sich Googlean Ihre am häufigsten eingegebenen Suchanfragen oder Ihre frühere Interaktionmit Anzeigen. So bekommen Sie immer maßgeschneiderte Werbeanzeigen. Das Cookieenthält eine einzigartige ID, die Google benutzt, um Ihre persönlichenEinstellungen für Werbezwecke zu sammeln.
Ablaufdatum: nach 6 Monaten

Anmerkung: Wir können bei den Angaben der gespeichertenDaten keine Vollständigkeit gewährleisten. Speziell bei der Verwendung vonCookies sind Veränderungen nie auszuschließen. Um das Cookie NID zuidentifizieren, wurde eine eigene Testseite angelegt, wo ausschließlich GoogleMaps eingebunden war.

Wielange und wo werden die Daten gespeichert?

DieGoogle-Server stehen in Rechenzentren auf der ganzen Welt. Die meisten Serverbefinden sich allerdings in Amerika. Aus diesem Grund werden Ihre Daten auchvermehrt in den USA gespeichert. Hier können Sie genau nachlesen wo sich dieGoogle-Rechenzentren befinden: https://www.google.com/about/datacenters/inside/locations/?hl=de

DieDaten verteilt Google auf verschiedenen Datenträgern. Dadurch sind die Datenschneller abrufbar und werden vor etwaigen Manipulationsversuchen bessergeschützt. Jedes Rechenzentrum hat auch spezielle Notfallprogramme. Wenn es zumBeispiel Probleme bei der Google-Hardware gibt oder eine Naturkatastrophe dieServer lahm legt, bleiben die Daten ziemlich sicher trotzdem geschützt.

MancheDaten speichert Google für einen festgelegten Zeitraum. Bei anderen Datenbietet Google lediglich die Möglichkeit, diese manuell zu löschen. Weitersanonymisiert das Unternehmen auch Informationen (wie zum Beispiel Werbedaten)in Serverprotokollen, indem es einen Teil der IP-Adresse undCookie-Informationen nach 9 bzw.18 Monaten löscht.

Wiekann ich meine Daten löschen bzw. die Datenspeicherung verhindern?

Mit der2019 eingeführten automatischen Löschfunktion von Standort- und Aktivitätsdatenwerden Informationen zur Standortbestimmung und Web-/App-Aktivität – abhängigvon Ihrer Entscheidung – entweder 3 oder 18 Monate gespeichert und danngelöscht. Zudem kann man diese Daten über das Google-Konto auch jederzeitmanuell aus dem Verlauf löschen. Wenn Sie Ihre Standorterfassung vollständigverhindern wollen, müssen Sie im Google-Konto die Rubrik „Web- undApp-Aktivität“ pausieren. Klicken Sie „Daten und Personalisierung“ und dann aufdie Option „Aktivitätseinstellung“. Hier können Sie die Aktivitäten ein- oderausschalten.

InIhrem Browser können Sie weiters auch einzelne Cookies deaktivieren, löschenoder verwalten. Je nach dem welchen Browser Sie verwenden, funktioniert diesimmer etwas anders. Die folgenden Anleitungen zeigen, wie Sie Cookies in IhremBrowser verwalten:

Chrome:Cookies in Chrome löschen, aktivieren und verwalten

Safari:Verwalten von Cookies und Websitedaten mit Safari

Firefox:Cookies löschen, um Daten zu entfernen, die Websites auf Ihrem Computerabgelegt haben

InternetExplorer: Löschen und Verwalten von Cookies

MicrosoftEdge: Löschen und Verwalten von Cookies

FallsSie grundsätzlich keine Cookies haben wollen, können Sie Ihren Browser soeinrichten, dass er Sie immer informiert, wenn ein Cookie gesetzt werden soll.So können Sie bei jedem einzelnen Cookie entscheiden, ob Sie es erlauben odernicht.

Googleist aktiver Teilnehmer beim EU-U.S. Privacy Shield Framework, wodurch derkorrekte und sichere Datentransfer persönlicher Daten geregelt wird. MehrInformationen dazu finden Sie auf https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI. Wenn Sie mehr über die Datenverarbeitung von Googleerfahren wollen, empfehlen wir Ihnen die hauseigene Datenschutzerklärung desUnternehmens unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Google Fonts Datenschutzerklärung

Aufunserer Website verwenden wir Google Fonts. Das sind die „Google-Schriften“ derFirma Google Inc. Für den europäischen Raum ist das Unternehmen Google IrelandLimited (Gordon House, Barrow Street Dublin 4, Irland) für alle Google-Diensteverantwortlich.

Für dieVerwendung von Google-Schriftarten müssen Sie sich nicht anmelden bzw. einPasswort hinterlegen. Weiters werden auch keine Cookies in Ihrem Browsergespeichert. Die Dateien (CSS, Schriftarten/Fonts) werden über dieGoogle-Domains fonts.googleapis.com und fonts.gstatic.com angefordert. LautGoogle sind die Anfragen nach CSS und Schriften vollkommen getrennt von allenanderen Google-Diensten. Wenn Sie ein Google-Konto haben, brauchen Sie keineSorge haben, dass Ihre Google-Kontodaten, während der Verwendung von GoogleFonts, an Google übermittelt werden. Google erfasst die Nutzung von CSS(Cascading Style Sheets) und der verwendeten Schriftarten und speichert dieseDaten sicher. Wie die Datenspeicherung genau aussieht, werden wir uns noch imDetail ansehen.

Was sind Google Fonts?

GoogleFonts (früher Google Web Fonts) ist ein Verzeichnis mit über 800 Schriftarten,die Google Ihren Nutzern kostenlos zu Verfügung stellen.

Vieledieser Schriftarten sind unter der SIL Open FontLicense veröffentlicht, während andere unterder Apache-Lizenz veröffentlicht wurden. Beides sind freieSoftware-Lizenzen.

Warum verwenden wir Google Fonts aufunserer Webseite?

MitGoogle Fonts können wir auf der eigenen Webseite Schriften nutzen, und müssensie nicht auf unserem eigenen Server hochladen. Google Fonts ist ein wichtigerBaustein, um die Qualität unserer Webseite hoch zu halten. AlleGoogle-Schriften sind automatisch für das Web optimiert und dies spartDatenvolumen und ist speziell für die Verwendung bei mobilen Endgeräten eingroßer Vorteil. Wenn Sie unsere Seite besuchen, sorgt die niedrige Dateigrößefür eine schnelle Ladezeit. Des Weiteren sind Google Fonts sichere Web Fonts.Unterschiedliche Bildsynthese-Systeme (Rendering) in verschiedenen Browsern,Betriebssystemen und mobilen Endgeräten können zu Fehlern führen. Solche Fehlerkönnen teilweise Texte bzw. ganze Webseiten optisch verzerren. Dank desschnellen Content Delivery Network (CDN) gibt es mit Google Fonts keineplattformübergreifenden Probleme. Google Fonts unterstützt alle gängigenBrowser (Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari, Opera)und funktioniert zuverlässig auf den meisten modernen mobilen Betriebssystemen,einschließlich Android 2.2+ und iOS 4.2+ (iPhone, iPad, iPod). Wir verwendendie Google Fonts also, damit wir unser gesamtes Online-Service so schön undeinheitlich wie möglich darstellen können.

Welche Daten werden von Googlegespeichert?

WennSie unsere Webseite besuchen, werden die Schriften über einen Google-Servernachgeladen. Durch diesen externen Aufruf werden Daten an die Google-Serverübermittelt. So erkennt Google auch, dass Sie bzw. Ihre IP-Adresse unsereWebseite besucht. Die Google Fonts API wurde entwickelt, um Verwendung,Speicherung und Erfassung von Endnutzerdaten auf das zu reduzieren, was füreine ordentliche Bereitstellung von Schriften nötig ist. API stehtübrigens für „Application Programming Interface“ und dient unter anderem alsDatenübermittler im Softwarebereich.

GoogleFonts speichert CSS- und Schrift-Anfragen sicher bei Google und ist somitgeschützt. Durch die gesammelten Nutzungszahlen kann Google feststellen,wie gut die einzelnen Schriften ankommen. Die Ergebnisse veröffentlicht Googleauf internen Analyseseiten, wie beispielsweise Google Analytics. Zudemverwendet Google auch Daten des eigenen Web-Crawlers, um festzustellen, welcheWebseiten Google-Schriften verwenden. Diese Daten werden in derBigQuery-Datenbank von Google Fonts veröffentlicht. Unternehmer und Entwicklernützen das Google-Webservice BigQuery, um große Datenmengen untersuchenund bewegen zu können.

Zubedenken gilt allerdings noch, dass durch jede Google Font Anfrage auchInformationen wie Spracheinstellungen, IP-Adresse, Version des Browsers,Bildschirmauflösung des Browsers und Name des Browsers automatisch an dieGoogle-Server übertragen werden. Ob diese Daten auch gespeichert werden, istnicht klar feststellbar bzw. wird von Google nicht eindeutig kommuniziert.

Wie lange und wo werden die Datengespeichert?

Anfragenfür CSS-Assets speichert Google einen Tag lang auf seinen Servern, diehauptsächlich außerhalb der EU angesiedelt sind. Das ermöglicht uns, mithilfeeines Google-Stylesheets die Schriftarten zu nutzen. Ein Stylesheet ist eineFormatvorlage, über die man einfach und schnell z.B. das Design bzw. dieSchriftart einer Webseite ändern kann.

DieFont-Dateien werden bei Google ein Jahr gespeichert. Google verfolgt damit dasZiel, die Ladezeit von Webseiten grundsätzlich zu verbessern. Wenn Millionenvon Webseiten auf die gleichen Schriften verweisen, werden sie nach dem erstenBesuch zwischengespeichert und erscheinen sofort auf allen anderen späterbesuchten Webseiten wieder. Manchmal aktualisiert Google Schriftdateien, um dieDateigröße zu reduzieren, die Abdeckung von Sprache zu erhöhen und das Designzu verbessern.

Wie kann ich meine Daten löschen bzw. dieDatenspeicherung verhindern?

JeneDaten, die Google für einen Tag bzw. ein Jahr speichert können nicht einfachgelöscht werden. Die Daten werden beim Seitenaufruf automatisch an Googleübermittelt. Um diese Daten vorzeitig löschen zu können, müssen Sie denGoogle-Support auf https://support.google.com/?hl=de&tid=211135313 kontaktieren. Datenspeicherung verhindern Sie indiesem Fall nur, wenn Sie unsere Seite nicht besuchen.

Andersals andere Web-Schriften erlaubt uns Google uneingeschränkten Zugriff auf alleSchriftarten. Wir können also unlimitiert auf ein Meer an Schriftartenzugreifen und so das Optimum für unsere Webseite rausholen. Mehr zu GoogleFonts und weiteren Fragen finden Sie auf https://developers.google.com/fonts/faq?tid=211135313. Dort geht zwar Google auf datenschutzrelevanteAngelegenheiten ein, doch wirklich detaillierte Informationen überDatenspeicherung sind nicht enthalten. Es ist relativ schwierig, von Googlewirklich präzise Informationen über gespeicherten Daten zu bekommen.

WelcheDaten grundsätzlich von Google erfasst werden und wofür diese Daten verwendetwerden, können Sie auch auf https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ nachlesen.

 

GoogleAnalytics Datenschutzerklärung

Wirverwenden auf unserer Website das Analyse-Tracking Tool Google Analytics (GA)des amerikanischen Unternehmens Google Inc. Für den europäischen Raum ist dasUnternehmen Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street Dublin 4,Irland) für alle Google-Dienste verantwortlich. Google Analytics sammelt Datenüber Ihre Handlungen auf unserer Website. Wenn Sie beispielsweise einen Linkanklicken, wird diese Aktion in einem Cookie gespeichert und an GoogleAnalytics versandt. Mithilfe der Berichte, die wir von Google Analyticserhalten, können wir unsere Website und unser Service besser an Ihre Wünscheanpassen. Im Folgenden gehen wir näher auf das Tracking Tool ein undinformieren Sie vor allem darüber, welche Daten gespeichert werden und wie Siedas verhindern können.

Was istGoogle Analytics?

GoogleAnalytics ist ein Trackingtool, das der Datenverkehrsanalyse unserer Websitedient. Damit Google Analytics funktioniert, wird ein Tracking-Code in den Codeunserer Website eingebaut. Wenn Sie unsere Website besuchen, zeichnet dieserCode verschiedene Handlungen auf, die Sie auf unserer Website ausführen. SobaldSie unsere Website verlassen, werden diese Daten an die Google-Analytics-Servergesendet und dort gespeichert.

Googleverarbeitet die Daten und wir bekommen Berichte über Ihr Userverhalten. Dabeikann es sich unter anderem um folgende Berichte handeln:

·        Zielgruppenberichte: ÜberZielgruppenberichte lernen wir unsere User besser kennen und wissen genauer,wer sich für unser Service interessiert.

·        Anzeigeberichte: Durch Anzeigeberichtekönnen wir unsere Onlinewerbung leichter analysieren und verbessern.

·        Akquisitionsberichte: Akquisitionsberichtegeben uns hilfreiche Informationen darüber, wie wir mehr Menschen für unserService begeistern können.

·        Verhaltensberichte: Hier erfahren wir, wieSie mit unserer Website interagieren. Wir können nachvollziehen welchen Weg Sieauf unserer Seite zurücklegen und welche Links Sie anklicken.

·        Conversionsberichte: Conversion nennt maneinen Vorgang, bei dem Sie aufgrund einer Marketing-Botschaft eine gewünschteHandlung ausführen. Zum Beispiel, wenn Sie von einem reinen Websitebesucher zueinem Käufer oder Newsletter-Abonnent werden. Mithilfe dieser Berichte erfahrenwir mehr darüber, wie unsere Marketing-Maßnahmen bei Ihnen ankommen. So wollenwir unsere Conversionrate steigern.

·        Echtzeitberichte: Hier erfahren wir immersofort, was gerade auf unserer Website passiert. Zum Beispiel sehen wir wieviele User gerade diesen Text lesen.

Warumverwenden wir Google Analytics auf unserer Webseite?

UnserZiel mit dieser Website ist klar: Wir wollen Ihnen das bestmögliche Servicebieten. Die Statistiken und Daten von Google Analytics helfen uns dieses Zielzu erreichen.

Diestatistisch ausgewerteten Daten zeigen uns ein klares Bild von den Stärken undSchwächen unserer Website. Einerseits können wir unsere Seite so optimieren,dass sie von interessierten Menschen auf Google leichter gefunden wird.Andererseits helfen uns die Daten, Sie als Besucher besser zu verstehen. Wirwissen somit sehr genau, was wir an unserer Website verbessern müssen, um Ihnendas bestmögliche Service zu bieten. Die Daten dienen uns auch, unsere Werbe-und Marketing-Maßnahmen individueller und kostengünstiger durchzuführen.Schließlich macht es nur Sinn, unsere Produkte und Dienstleistungen Menschen zuzeigen, die sich dafür interessieren.

WelcheDaten werden von Google Analytics gespeichert?

GoogleAnalytics erstellt mithilfe eines Tracking-Codes eine zufällige, eindeutige ID,die mit Ihrem Browser-Cookie verbunden ist. So erkennt Sie Google Analytics alsneuen User. Wenn Sie das nächste Mal unsere Seite besuchen, werden Sie als„wiederkehrender“ User erkannt. Alle gesammelten Daten werden gemeinsam mitdieser User-ID gespeichert. So ist es überhaupt erst möglich pseudonymeUserprofile auszuwerten.

DurchKennzeichnungen wie Cookies und App-Instanz-IDs werden Ihre Interaktionen aufunserer Website gemessen. Interaktionen sind alle Arten von Handlungen, die Sieauf unserer Website ausführen. Wenn Sie auch andere Google-Systeme (wie z.B.ein Google-Konto) nützen, können über Google Analytics generierte Daten mitDrittanbieter-Cookies verknüpft werden. Google gibt keine GoogleAnalytics-Daten weiter, außer wir als Websitebetreiber genehmigen das. ZuAusnahmen kann es kommen, wenn es gesetzlich erforderlich ist.

FolgendeCookies werden von Google Analytics verwendet:

Name: _ga
Wert: 2.1326744211.152211135312-5
Verwendungszweck: Standardmäßig verwendet analytics.js das Cookie_ga, um die User-ID zu speichern. Grundsätzlich dient es zur Unterscheidung derWebseitenbesucher.
Ablaufdatum: nach 2 Jahren

Name: _gid
Wert: 2.1687193234.152211135312-1
Verwendungszweck: Das Cookie dient auch zur Unterscheidung derWebseitenbesucher
Ablaufdatum: nach 24 Stunden

Name: _gat_gtag_UA_<property-id>
Wert: 1
Verwendungszweck: Wird zum Senken der Anforderungsrate verwendet.Wenn Google Analytics über den Google Tag Manager bereitgestellt wird, erhältdieser Cookie den Namen _dc_gtm_ <property-id>.
Ablaufdatum: nach 1 Minute

Name: AMP_TOKEN
Wert: keine Angaben
Verwendungszweck: Das Cookie hat einen Token, mit dem eine User IDvom AMP-Client-ID-Dienst abgerufen werden kann. Andere mögliche Werte weisenauf eine Abmeldung, eine Anfrage oder einen Fehler hin.
Ablaufdatum: nach 30 Sekunden bis zu einem Jahr

Name: __utma
Wert: 1564498958.1564498958.1564498958.1
Verwendungszweck: Mit diesem Cookie kann man Ihr Verhalten auf derWebsite verfolgen und die Leistung messen. Das Cookie wird jedes Malaktualisiert, wenn Informationen an Google Analytics gesendet werden.
Ablaufdatum: nach 2 Jahren

Name: __utmt
Wert: 1
Verwendungszweck: Das Cookie wird wie_gat_gtag_UA_<property-id> zum Drosseln der Anforderungsrate verwendet.
Ablaufdatum: nach 10 Minuten

Name: __utmb
Wert: 3.10.1564498958
Verwendungszweck: Dieses Cookie wird verwendet, um neue Sitzungenzu bestimmen. Es wird jedes Mal aktualisiert, wenn neue Daten bzw. Infos anGoogle Analytics gesendet werden.
Ablaufdatum: nach 30 Minuten

Name: __utmc
Wert: 167421564
Verwendungszweck: Dieses Cookie wird verwendet, um neue Sitzungenfür wiederkehrende Besucher festzulegen. Dabei handelt es sich um einSession-Cookie und wird nur solange gespeichert, bis Sie den Browser wiederschließen.
Ablaufdatum: Nach Schließung des Browsers

Name: __utmz
Wert: m|utmccn=(referral)|utmcmd=referral|utmcct=/
Verwendungszweck: Das Cookie wird verwendet, um die Quelle desBesucheraufkommens auf unserer Website zu identifizieren. Das heißt, das Cookiespeichert, von wo Sie auf unsere Website gekommen sind. Das kann eine andereSeite bzw. eine Werbeschaltung gewesen sein.
Ablaufdatum: nach 6 Monaten

Name: __utmv
Wert: keine Angabe
Verwendungszweck: Das Cookie wird verwendet, um benutzerdefinierteUserdaten zu speichern. Es wird immer aktualisiert, wenn Informationen anGoogle Analytics gesendet werden.
Ablaufdatum: nach 2 Jahren

Anmerkung: Diese Aufzählung kann keinen Anspruch aufVollständigkeit erheben, da Google die Wahl ihrer Cookies immer wieder auchverändert.

Hierzeigen wir Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Daten, die mit GoogleAnalytics erhoben werden:

Heatmaps: Google legt sogenannte Heatmaps an. ÜberHeatmaps sieht man genau jene Bereiche, die Sie anklicken. So bekommen wirInformationen, wo Sie auf unserer Seite „unterwegs“ sind.

Sitzungsdauer: Als Sitzungsdauer bezeichnet Google die Zeit,die Sie auf unserer Seite verbringen, ohne die Seite zu verlassen. Wenn Sie 20Minuten inaktiv waren, endet die Sitzung automatisch.

Absprungrate (engl. Bouncerate): Von einem Absprung ist dieRede, wenn Sie auf unserer Website nur eine Seite ansehen und dann unsereWebsite wieder verlassen.

Kontoerstellung: Wenn Sie auf unserer Website ein Konto erstellenbzw. eine Bestellung machen, erhebt Google Analytics diese Daten.

IP-Adresse: Die IP-Adresse wird nur in gekürzter Form dargestellt,damit keine eindeutige Zuordnung möglich ist.

Standort: Über die IP-Adresse kann das Land und Ihrungefährer Standort bestimmt werden. Diesen Vorgang bezeichnet man auch als IP-Standortbestimmung.

TechnischeInformationen: Zu den technischen Informationenzählen unter anderem Ihr Browsertyp, Ihr Internetanbieter oder IhreBildschirmauflösung.

Herkunftsquelle: Google Analytics beziehungsweise unsinteressiert natürlich auch über welche Website oder welche Werbung Sie aufunsere Seite gekommen sind.

WeitereDaten sind Kontaktdaten, etwaige Bewertungen, das Abspielen von Medien (z.B.,wenn Sie ein Video über unsere Seite abspielen), das Teilen von Inhalten überSocial Media oder das Hinzufügen zu Ihren Favoriten. Die Aufzählung hat keinenVollständigkeitsanspruch und dient nur zu einer allgemeinen Orientierung derDatenspeicherung durch Google Analytics.

Wielange und wo werden die Daten gespeichert?

Googlehat Ihre Server auf der ganzen Welt verteilt. Die meisten Server befinden sichin Amerika und folglich werden Ihr Daten meist auf amerikanischen Serverngespeichert. Hier können Sie genau nachlesen wo sich die Google-Rechenzentrenbefinden: https://www.google.com/about/datacenters/inside/locations/?hl=de

IhreDaten werden auf verschiedenen physischen Datenträgern verteilt. Das hat denVorteil, dass die Daten schneller abrufbar sind und vor Manipulation bessergeschützt sind. In jedem Google-Rechenzentrum gibt es entsprechendeNotfallprogramme für Ihre Daten. Wenn beispielsweise die Hardware bei Googleausfällt oder Naturkatastrophen Server lahmlegen, bleibt das Risiko einerDienstunterbrechung bei Google dennoch gering.

Standardisiertist bei Google Analytics eine Aufbewahrungsdauer Ihrer Userdaten von 26 Monateneingestellt. Dann werden Ihre Userdaten gelöscht. Allerdings haben wir dieMöglichkeit, die Aufbewahrungsdauer von Nutzdaten selbst zu wählen. Dafürstehen uns fünf Varianten zur Verfügung:

·        Löschung nach 14 Monaten

·        Löschung nach 26 Monaten

·        Löschung nach 38 Monaten

·        Löschung nach 50 Monaten

·        Keine automatische Löschung

Wennder festgelegte Zeitraum abgelaufen ist, werden einmal im Monat die Datengelöscht. Diese Aufbewahrungsdauer gilt für Ihre Daten, die mit Cookies,Usererkennung und Werbe-IDs (z.B. Cookies der DoubleClick-Domain) verknüpftsind. Berichtergebnisse basieren auf aggregierten Daten und werden unabhängigvon Nutzerdaten gespeichert. Aggregierte Daten sind eine Zusammenschmelzung vonEinzeldaten zu einer größeren Einheit.

Wiekann ich meine Daten löschen bzw. die Datenspeicherung verhindern?

Nachdem Datenschutzrecht der Europäischen Union haben Sie das Recht, Auskunft überIhre Daten zu erhalten, sie zu aktualisieren, zu löschen oder einzuschränken.Mithilfe des Browser-Add-ons zur Deaktivierung von Google Analytics-JavaScript(ga.js, analytics.js, dc.js) verhindern Sie, dass Google Analytics Ihre Datenverwendet. Das Browser-Add-on können Sie unter https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de runterladen und installieren. Beachten Siebitte, dass durch dieses Add-on nur die Datenerhebung durch Google Analyticsdeaktiviert wird.

FallsSie grundsätzlich Cookies (unabhängig von Google Analytics) deaktivieren,löschen oder verwalten wollen, gibt es für jeden Browser eine eigene Anleitung:

Chrome:Cookies in Chrome löschen, aktivieren und verwalten

Safari:Verwalten von Cookies und Websitedaten mit Safari

Firefox:Cookies löschen, um Daten zu entfernen, die Websites auf Ihrem Computerabgelegt haben

InternetExplorer: Löschen und Verwalten von Cookies

MicrosoftEdge: Löschen und Verwalten von Cookies

GoogleAnalytics ist aktiver Teilnehmer beim EU-U.S. Privacy Shield Framework, wodurchder korrekte und sichere Datentransfer persönlicher Daten geregelt wird. MehrInformationen dazu finden Sie auf https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&tid=211135312. Wir hoffen wir konnten Ihnen die wichtigstenInformationen rund um die Datenverarbeitung von Google Analytics näherbringen.Wenn Sie mehr über den Tracking-Dienst erfahren wollen, empfehlen wir diesebeiden Links: http://www.google.com/analytics/terms/de.html und https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

GoogleAnalytics IP-Anonymisierung

Wirhaben auf dieser Webseite die IP-Adressen-Anonymisierung von Google Analyticsimplementiert. Diese Funktion wurde von Google entwickelt, damit dieseWebseite die geltenden Datenschutzbestimmungen und Empfehlungen der lokalenDatenschutzbehörden einhalten kann, wenn diese eine Speicherung dervollständigen IP-Adresse untersagen. Die Anonymisierung bzw. Maskierung der IPfindet statt, sobald die IP-Adressen im GoogleAnalytics-Datenerfassungsnetzwerk eintreffen und bevor eine Speicherung oderVerarbeitung der Daten stattfindet.

MehrInformationen zur IP-Anonymisierung finden Sie auf https://support.google.com/analytics/answer/2763052?hl=de.

GoogleAnalytics Berichte zu demografischen Merkmalen und Interessen

Wirhaben in Google Analytics die Funktionen für Werbeberichte eingeschaltet. DieBerichte zu demografischen Merkmalen und Interessen enthalten Angaben zu Alter,Geschlecht und Interessen. Damit können wir uns – ohne diese Daten einzelnenPersonen zuordnen zu können – ein besseres Bild von unseren Nutzern machen.Mehr über die Werbefunktionen erfahren Sie auf https://support.google.com/analytics/answer/3450482?hl=de_AT&utm_id=ad.

Siekönnen die Nutzung der Aktivitäten und Informationen Ihres Google Kontos unter“Einstellungen für Werbung” auf https://adssettings.google.com/authenticated per Checkbox beenden.

GoogleAnalytics Zusatz zur Datenverarbeitung

Wir habenmit Google einen Direktkundenvertrag zur Verwendung von Google Analyticsabgeschlossen, indem wir den “Zusatz zur Datenverarbeitung” in Google Analyticsakzeptiert haben.

Mehrüber den Zusatz zur Datenverarbeitung für Google Analytics finden Sie hier: https://support.google.com/analytics/answer/3379636?hl=de&utm_id=ad

GoogleAnalytics Google-Signale Datenschutzerklärung

Wirhaben in Google Analytics die Google-Signale aktiviert. So werden diebestehenden Google-Analytics-Funktionen (Werbeberichte, Remarketing,gerätübergreifende Berichte und Berichte zu Interessen und demografischeMerkmale) aktualisiert, um zusammengefasste und anonymisierte Daten von Ihnenzu erhalten, sofern Sie personalisierte Anzeigen in Ihrem Google-Konto erlaubthaben.

Dasbesondere daran ist, dass es sich dabei um ein Cross-Device-Tracking handelt.Das heißt Ihre Daten können geräteübergreifend analysiert werden. Durch dieAktivierung von Google-Signale werden Daten erfasst und mit dem Google-Kontoverknüpft. Google kann dadurch zum Beispiel erkennen, wenn Sie auf unsereWebseite über ein Smartphone ein Produkt ansehen und erst später über einenLaptop das Produkt kaufen. Dank der Aktivierung von Google-Signale können wirgerätübergreifende Remarketing-Kampagnen starten, die sonst in dieser Formnicht möglich wären. Remarketing bedeutet, dass wir Ihnen auch auf anderenWebseiten unser Angebot zeigen können.

InGoogle Analytics werden zudem durch die Google-Signale weitere Besucherdatenwie Standort, Suchverlauf, YouTube-Verlauf und Daten über Ihre Handlungen aufunserer Webseite, erfasst. Wir erhalten dadurch von Google bessereWerbeberichte und nützlichere Angaben zu Ihren Interessen und demografischenMerkmalen. Dazu gehören Ihr Alter, welche Sprache sie sprechen, wo Sie wohnenoder welchem Geschlecht Sie angehören. Weiters kommen auch noch sozialeKriterien wie Ihr Beruf, Ihr Familienstand oder Ihr Einkommen hinzu. All dieseMerkmal helfen Google Analytics Personengruppen bzw. Zielgruppen zu definieren.

DieBerichte helfen uns auch Ihr Verhalten, Ihre Wünsche und Interessen bessereinschätzen zu können. Dadurch können wir unsere Dienstleistungen und Produktefür Sie optimieren und anpassen. Diese Daten laufen standardmäßig nach 26Monaten ab. Bitte beachten Sie, dass diese Datenerfassung nur erfolgt,wenn Sie personalisierte Werbung in Ihrem Google-Konto zugelassen haben. Eshandelt sich dabei immer um zusammengefasste und anonyme Daten und nie um Dateneinzelner Personen. In Ihrem Google-Konto können Sie diese Daten verwalten bzw.auch löschen.

Facebook-PixelDatenschutzerklärung

Wirverwenden auf unserer Webseite das Facebook-Pixel von Facebook. Dafür haben wireinen Code auf unserer Webseite implementiert. Der Facebook-Pixel ist einAusschnitt aus JavaScript-Code, der eine Ansammlung von Funktionen lädt, mitdenen Facebook Ihre Userhandlungen verfolgen kann, sofern Sie über Facebook-Adsauf unsere Webseite gekommen sind. Wenn Sie beispielsweise ein Produkt aufunserer Webseite erwerben, wird das Facebook-Pixel ausgelöst und speichert IhreHandlungen auf unserer Webseite in einem oder mehreren Cookies. Diese Cookiesermöglichen es Facebook Ihre Userdaten (Kundendaten wie IP-Adresse, User-ID)mit den Daten Ihres Facebook-Kontos abzugleichen. Dann löscht Facebook dieseDaten wieder. Die erhobenen Daten sind für uns anonym und nicht einsehbar undwerden nur im Rahmen von Werbeanzeigenschaltungen nutzbar. Wenn Sie selbstFacebook-User sind und angemeldet sind, wird der Besuch unserer Webseiteautomatisch Ihrem Facebook-Benutzerkonto zugeordnet.

Wirwollen unsere Dienstleistungen bzw. Produkte nur jenen Menschen zeigen, diesich auch wirklich dafür interessieren. Mithilfe von Facebook-Pixel könnenunsere Werbemaßnahmen besser auf Ihre Wünsche und Interessen abgestimmt werden.So bekommen Facebook-User (sofern sie personalisierte Werbung erlaubt haben)passende Werbung zu sehen. Weiters verwendet Facebook die erhobenen Daten zuAnalysezwecken und eigenen Werbeanzeigen.

ImFolgenden zeigen wir Ihnen jene Cookies, die durch das Einbinden vonFacebook-Pixel auf einer Testseite gesetzt wurden. Bitte beachten Sie, dassdies nur Beispiel-Cookies sind. Je nach Interaktion auf unserer Webseite werdenunterschiedliche Cookies gesetzt.

Name: _fbp
Wert: fb.1.1568287647279.257405483-6211135312-7
Verwendungszweck: Dieses Cookie verwendet Facebook, umWerbeprodukte anzuzeigen.
Ablaufdatum: nach 3 Monaten

Name: fr
Wert: 0aPf312HOS5Pboo2r..Bdeiuf…1.0.Bdeiuf.
Verwendungszweck: Dieses Cookie wird verwendet, damitFacebook-Pixel auch ordentlich funktioniert.
Ablaufdatum: nach 3 Monaten

Name: comment_author_50ae8267e2bdf1253ec1a5769f48e062211135312-3
Wert: Name des Autors
Verwendungszweck: Dieses Cookie speichert den Text und den Nameneines Users, der beispielsweise einen Kommentar hinterlässt.
Ablaufdatum: nach 12 Monaten

Name: comment_author_url_50ae8267e2bdf1253ec1a5769f48e062
Wert: https%3A%2F%2Fwww.testseite…%2F (URL des Autors)
Verwendungszweck: Dieses Cookie speichert die URL der Website, dieder User in einem Textfeld auf unserer Webseite eingibt.
Ablaufdatum: nach 12 Monaten

Name: comment_author_email_50ae8267e2bdf1253ec1a5769f48e062
Wert: E-Mail-Adresse des Autors
Verwendungszweck: Dieses Cookie speichert die E-Mail-Adresse desUsers, sofern er sie auf der Website bekannt gegeben hat.
Ablaufdatum: nach 12 Monaten

Anmerkung: Die oben genannten Cookies beziehen sich auf einindividuelles Userverhalten. Speziell bei der Verwendung von Cookies sindVeränderungen bei Facebook nie auszuschließen.

SofernSie bei Facebook angemeldet sind, können Sie Ihre Einstellungen fürWerbeanzeigen unter https://www.facebook.com/ads/preferences/?entry_product=ad_settings_screen selbst verändern. Falls Sie kein Facebook-Usersind, können Sie auf http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/ grundsätzlich Ihre nutzungsbasierteOnline-Werbung verwalten. Dort haben Sie die Möglichkeit, Anbieter zudeaktivieren bzw. zu aktivieren.

WennSie mehr über den Datenschutz von Facebook erfahren wollen, empfehlen wir Ihnendie eigenen Datenrichtlinien des Unternehmens auf https://www.facebook.com/policy.php.

FacebookAutomatischer erweiterter Abgleich Datenschutzerklärung

Wirhaben im Rahmen der Facebook-Pixel-Funktion auch den automatischen erweitertenAbgleich (engl. Automatic Advanced Matching) aktiviert. Diese Funktion desPixels ermöglicht uns, gehashte E-Mails, Namen, Geschlecht, Stadt, Bundesland,Postleitzahl und Geburtsdatum oder Telefonnummer als zusätzliche Informationenan Facebook zu senden, sofern Sie uns diese Daten zur Verfügung gestellt haben.Diese Aktivierung ermöglicht uns Werbekampagnen auf Facebook noch genauer aufMenschen, die sich für unsere Dienstleistungen oder Produkte interessieren,anzupassen.

GoogleTag Manager Datenschutzerklärung

Fürunsere Website verwenden wir den Google Tag Manager des Unternehmens GoogleInc. Für den europäischen Raum ist das Unternehmen Google Ireland Limited(Gordon House, Barrow Street Dublin 4, Irland) für alle Google-Diensteverantwortlich. Dieser Tag Manager ist eines von vielen hilfreichenMarketing-Produkten von Google. Über den Google Tag Manager können wirCode-Abschnitte von diversen Trackingtools, die wir auf unserer Webseiteverwenden, zentral einbauen und verwalten.

Indieser Datenschutzerklärung wollen wir Ihnen genauer erklären was der GoogleTag Manager macht, warum wir ihn verwenden und in welcher Form Datenverarbeitet werden.

Was istder Google Tag Manager?

DerGoogle Tag Manager ist ein Organisationstool, mit dem wir Webseiten-Tagszentral und über eine Benutzeroberfläche einbinden und verwalten können. AlsTags bezeichnet man kleine Code-Abschnitte, die beispielsweise Ihre Aktivitätenauf unserer Webseite aufzeichnen (tracken). Dafür werdenJavaScript-Code-Abschnitte in den Quelltext unserer Seite eingesetzt. Die Tagsstammen oft von google-internen Produkten wie Google Ads oder Google Analytics,aber auch Tags von anderen Unternehmen können über den Manager eingebunden undverwaltet werden. Solche Tags übernehmen unterschiedliche Aufgaben. Sie könnenBrowserdaten sammeln, Marketingtools mit Daten füttern, Buttons einbinden,Cookies setzen und auch Nutzer über mehrere Webseiten hinweg verfolgen.

Warumverwenden wir den Google Tag Manager für unserer Webseite?

Umunsere Webseite für Sie und alle Menschen, die sich für unsere Produkte undDienstleistungen interessieren, so gut wie möglich zu gestalten, brauchen wirdiverse Trackingtools wie beispielsweise Google Analytics. Die erhobenen Datendieser Tools zeigen uns, was Sie am meisten interessiert, wo wir unsereLeistungen verbessern können und welchen Menschen wir unsere Angebote nochzeigen sollten. Und damit dieses Tracking funktioniert, müssen wirentsprechende JavaScript-Codes in unsere Webseite einbinden. Grundsätzlichkönnten wir jeden Code-Abschnitt der einzelnen Tracking-Tools separat inunseren Quelltext einbauen. Das erfordert allerdings relativ viel Zeit und manverliert leicht den Überblick. Darum nützen wir den Google Tag Manager. Wirkönnen die nötigen Skripte einfach einbauen und von einem Ort aus verwalten.Zudem bietet der Google Tag Manager eine leicht zu bedienendeBenutzeroberfläche und man benötigt keine Programmierkenntnisse. So schaffenwir es, Ordnung in unserem Tag-Dschungel zu halten.

WelcheDaten werden vom Google Tag Manager gespeichert?

Der TagManager selbst ist eine Domain, die keine Cookies setzt und keine Datenspeichert. Er fungiert als bloßer „Verwalter“ der implementierten Tags. DieDaten erfassen die einzelnen Tags der unterschiedlichen Web-Analysetools. DieDaten werden im Google Tag Manager quasi zu den einzelnen Tracking-Toolsdurchgeschleust und nicht gespeichert.

Ganzanders sieht das allerdings mit den eingebundenen Tags der verschiedenenWeb-Analysetools, wie zum Beispiel Google Analytics, aus. Je nach Analysetoolwerden meist mit Hilfe von Cookies verschiedene Daten über Ihr Webverhaltengesammelt, gespeichert und verarbeitet. Dafür lesen Sie bitte unsereDatenschutztexte zu den einzelnen Analyse- und Trackingtools, die wir aufunserer Webseite verwenden.

In denKontoeinstellungen des Tag Managers haben wir Google erlaubt, dass Googleanonymisierte Daten von uns erhält. Dabei handelt es sich aber nur um dieVerwendung und Nutzung unseres Tag Managers und nicht um Ihre Daten, die überdie Code-Abschnitte gespeichert werden. Wir ermöglichen Google und anderen,ausgewählte Daten in anonymisierter Form zu erhalten. Wir stimmen somit deranonymen Weitergabe unseren Website-Daten zu. Welche zusammengefassten undanonymen Daten genau weitergeleitet werden, konnten wir – trotz langerRecherche – nicht in Erfahrung bringen. Auf jeden Fall löscht Google dabei alleInfos, die unsere Webseite identifizieren könnten. Google fasst die Daten mitHunderten anderen anonymen Webseiten-Daten zusammen und erstellt, im Rahmen vonBenchmarking-Maßnahmen, Usertrends. Bei Benchmarking werden eigene Ergebnissemit jenen der Mitbewerber verglichen. Auf Basis der erhobenen Informationenkönnen Prozesse optimiert werden.

Wielange und wo werden die Daten gespeichert?

WennGoogle Daten speichert, dann werden diese Daten auf den eigenen Google-Serverngespeichert. Die Server sind auf der ganzen Welt verteilt. Die meisten befindensich in Amerika. Unter https://www.google.com/about/datacenters/inside/locations/?hl=de können Sie genau nachlesen, wo sich dieGoogle-Server befinden.

Wielange die einzelnen Tracking-Tools Daten von Ihnen speichern, entnehmen Sieunseren individuellen Datenschutztexten zu den einzelnen Tools.

Wiekann ich meine Daten löschen bzw. die Datenspeicherung verhindern?

DerGoogle Tag Manager selbst setzt keine Cookies, sondern verwaltet Tagsverschiedener Tracking-Webseiten. In unseren Datenschutztexten zu den einzelnenTracking-Tools, finden Sie detaillierte Informationen wie Sie Ihre Datenlöschen bzw. verwalten können.

Googleist aktiver Teilnehmer beim EU-U.S. Privacy Shield Framework, wodurch derkorrekte und sichere Datentransfer persönlicher Daten geregelt wird. MehrInformationen dazu finden Sie auf https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&tid=211135312. Wenn Sie mehr über den Google Tag Manager erfahrenwollen, empfehlen wir Ihnen die FAQs unter https://www.google.com/intl/de/tagmanager/faq.html.

GoogleSite Kit Datenschutzerklärung

Wirhaben in unsere Website das WordPress-Plugin Google Site Kit des amerikanischenUnternehmens Google Inc. eingebunden. Für den europäischen Raum ist dasUnternehmen Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street Dublin 4,Irland) für alle Google-Dienste verantwortlich. Mit Google Site Kit können wirschnell und einfach Statistiken, die aus diversen Google-Produkten wie GoogleAnalytics stammen, direkt in unserem WordPress-Dashboard ansehen. Das Toolbeziehungsweise die in Google Site Kit eingebundenen Tools sammeln unteranderem auch personenbezogene Daten von Ihnen. In dieser Datenschutzerklärungerklären wir Ihnen, warum wir Google Site Kit verwenden, wie lange und wo Datengespeichert werden und welche weiteren Datenschutztexte in diesem Zusammenhangfür Sie relevant sind.

Was istGoogle Site Kit?

GoogleSite Kit ist ein Plugin für das Content-Management-System WordPress. Mit diesemPlugin können wir wichtige Statistiken zur Websiteanalyse direkt in unseremDashboard ansehen. Dabei handelt es sich um Statistiken, die von anderenGoogle-Produkten erhoben werden. Allen voran von Google Analytics. Neben GoogleAnalytics können auch noch die Services Google Search Console, Page SpeedInsight, Google AdSense, Google Optimize und Google Tag Manager mit Google SiteKit verknüpft werden.

Warumverwenden wir Google Site Kit auf unserer Website?

AlsDienstleister ist es unsere Aufgabe, Ihnen auf unserer Website das bestmöglicheErlebnis zu bieten. Sie sollen sich auf unserer Website wohl fühlen und schnellund einfach genau das finden, was Sie suchen. Statistische Auswertungen helfenuns dabei, sie besser kennen zu lernen und unser Angebot an Ihre Wünsche undInteressen anzupassen. Für diese Auswertungen nutzen wir verschiedeneGoogle-Tools. Site Kit erleichtert diesbezüglich unsere Arbeit sehr, weil wirdie Statistiken der Google-Produkte gleich im Dashboard ansehen und analysierenkönnen. Wir müssen uns also nicht mehr für das jeweilige Tool extra anmelden.Site Kit bietet somit immer einen guten Überblick über die wichtigstenAnalyse-Daten.

WelcheDaten werden von Google Site Kit gespeichert?

WennSie im Cookie-Hinweis (auch Script oder Banner genannt) Trackingtools aktivzugestimmt haben, werden durch Google-Produkte wie Google Analytics Cookiesgesetzt und Daten von Ihnen, etwa über Ihr Userverhalten, an Google gesendet,dort gespeichert und verarbeitet. Darunter werden auch personenbezogen Datenwie Ihre IP-Adresse gespeichert.

Fürgenauere Informationen zu den einzelnen Diensten haben wir eigenenTextabschnitte in dieser Datenschutzerklärung. Sehen Sie sich beispielsweiseunsere Datenschutzerklärung zu Google Analytics an. Hier gehen wir sehr genauauf die erhobenen Daten ein. Sie erfahren wie lange Google Analytics Datenspeichert, verwaltet und verarbeitet, welche Cookies zum Einsatz kommen könnenund wie Sie die Datenspeicherung verhindern. Ebenso haben wir auch für weitereGoogle-Dienste wie etwa den Google Tag Manager oder Google AdSense eigeneDatenschutzerklärungen mit umfassenden Informationen.

ImFolgenden zeigen wir Ihnen beispielhafte Google-Analytics-Cookies, die in IhremBrowser gesetzt werden können, sofern Sie der Datenverarbeitung durch Googlegrundsätzlich zugestimmt haben. Bitte beachten Sie, dass es sich bei diesenCookies lediglich um eine Auswahl handelt:

Name: _ga
Wert:2.1326744211.152211135312-2
Verwendungszweck: Standardmäßig verwendet analytics.js das Cookie_ga, um die User-ID zu speichern. Grundsätzlich dient es zur Unterscheidung derWebsitenbesucher.
Ablaufdatum: nach 2 Jahren

Name: _gid
Wert:2.1687193234.152211135312-7
Verwendungszweck: Auch dieses Cookie dient der Unterscheidung vonWebsitesbesuchern.
Ablaufdatum: nach 24 Stunden

Name: _gat_gtag_UA_<property-id>
Wert: 1
Verwendungszweck: Dieses Cookie wird zum Senken derAnforderungsrate verwendet.
Ablaufdatum: nach 1 Minute

Wielange und wo werden die Daten gespeichert?

Googlespeichert erhobene Daten auf eigenen Google-Servern, die weltweit verteiltsind. Die meisten Server befinden sich in den Vereinigten Staaten und daher istes leicht möglich, dass Ihre Daten auch dort gespeichert werden. Auf https://www.google.com/about/datacenters/inside/locations/?hl=de sehen Sie genau, wo das Unternehmen Serverbereitstellt.

Daten,die durch Google Analytics erhoben werden, werden standardisiert 26 Monateaufbewahrt. Im Anschluss werden Ihre Userdaten gelöscht. Die Aufbewahrungsdauergilt für alle Daten, die mit Cookies, Usererkennung und Werbe-IDs verknüpftsind.

Wiekann ich meine Daten löschen bzw. die Datenspeicherung verhindern?

Siehaben immer das Recht, Auskunft über Ihre Daten zu erhalten, Ihre Datenlöschen, berichtigen oder einschränken zu lassen. Zudem können Sie auch inIhrem Browser Cookies jederzeit deaktivieren, löschen oder verwalten. Hier zeigenwir Ihnen die entsprechenden Anleitungen der gängigsten Browser:

Chrome:Cookies in Chrome löschen, aktivieren und verwalten

Safari:Verwalten von Cookies und Websitedaten mit Safari

Firefox:Cookies löschen, um Daten zu entfernen, die Websites auf Ihrem Computerabgelegt haben

InternetExplorer: Löschen und Verwalten von Cookies

MicrosoftEdge: Löschen und Verwalten von Cookies

Googleist aktiver Teilnehmer beim EU-U.S. Privacy Shield Framework, wodurch derkorrekte und sichere Datentransfer persönlicher Daten geregelt wird. MehrInformationen dazu finden Sie auf https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&tid=211135312. Um mehr über die Datenverarbeitung durch Google zuerfahren, empfehlen wir Ihnen die umfassenden Datenschutzrichtlinien von Googleunter https://policies.google.com/privacy?hl=de.

 

EingebetteteSocial Media Elemente Datenschutzerklärung

Wirbinden auf unserer Webseite Elemente von Social Media Diensten ein um Bilder,Videos und Texte anzuzeigen.
Durch den Besuch von Seiten die diese Elemente darstellen, werden Daten vonIhrem Browser zum jeweiligen Social Media Dienst übertragen und dortgespeichert. Wir haben keinen Zugriff auf diese Daten.
Die folgenden Links führen Sie zu den Seiten der jeweiligen Social MediaDienste wo erklärt wird, wie diese mit Ihren Daten umgehen:

·        Instagram-Datenschutzrichtlinie: https://help.instagram.com/519522125107875

·        Für YouTube gilt die GoogleDatenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de

·        Facebook-Datenrichtline: https://www.facebook.com/about/privacy

·        Twitter Datenschutzrichtlinie: https://twitter.com/de/privacy

 

Datenschutzerklärungzur Nutzung des Kontaktformulars

WennSie sich Ihre persönlichen Daten in unser Kontaktformular eintragen übermittelnSie die oben genannten persönlichen Daten und geben uns das Recht Sie perE-Mail oder Telefon zu kontaktieren. Die im Rahmen der Dateneingabe über dasKontaktformular gespeicherten Daten nutzen wir für die Kontaktaufnahme und fürden Versand von Newslettern und geben Sie nicht an Dritte weiter, sofern diesnicht dem Zwecke der Kontaktaufnahme und für den Versand von Newslettern dient.

MailChimpDatenschutzerklärung

Wie vieleandere Webseiten verwenden auch wir auf unserer Website die Dienste desNewsletter-Unternehmens MailChimp. Der Betreiber von MailChimp ist dasUnternehmen The Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce de Leon Ave NE, Suite5000, Atlanta, GA 30308 USA. Dank MailChimp können wir Ihnen interessanteNeuigkeiten sehr einfach per Newsletter zukommen lassen. Mit MailChimp müssenwir nichts installieren und können trotzdem aus einem Pool an wirklichnützlichen Funktionen schöpfen. Im Folgenden gehen wir näher auf diesesE-Mail-Marketing-Service ein und informieren Sie über die wichtigstendatenschutzrelevanten Aspekte.

Was istMailChimp?

MailChimpist ein cloudbasiertes Newsletter-Management-Service. „Cloudbasiert“ heißt,dass wir MailChimp nicht auf unserem eigenen Rechner bzw. Server installierenmüssen. Wir nutzen den Dienst stattdessen über eine IT-Infrastruktur – die überdas Internet verfügbar ist – auf einem externen Server. Diese Art eine Softwarezu nutzen, wird auch SaaS (Software as a Service) genannt.

MitMailChimp können wir aus einer breiten Palette an verschiedenen E-Mail-Typenauswählen. Abhängig davon, was wir mit unserem Newsletter erreichen wollen,können wir Einzel-Kampagnen, regelmäßige Kampagnen, Autoresponder (automatischeE-Mails), A/B Tests, RSS-Kampagnen (Aussendung in vordefinierter Zeit undHäufigkeit) und Follow-Up Kampagnen durchführen.

Warumverwenden wir MailChimp auf unserer Webseite?

Grundsätzlichnutzen wir einen Newsletter-Dienst, damit wir mit Ihnen in Kontakt bleiben. Wirwollen Ihnen erzählen was es bei uns Neues gibt oder welche attraktivenAngebote wir gerade in unserem Programm haben. Für unsere Marketing-Maßnahmensuchen wir immer die einfachsten und besten Lösungen. Und aus diesem Grundhaben wir uns auch für das Newsletter-Management-Service von Mailchimpentschieden. Obwohl die Software sehr einfach zu bedienen ist, bietet sie einegroße Anzahl an hilfreichen Features. So können wir in nur kurzer Zeitinteressante und schöne Newsletter gestalten. Durch die angebotenen Designvorlagengestalten wir jeden Newsletter ganz individuell und dank des „ResponsiveDesign“ werden unsere Inhalte auch auf Ihrem Smartphone (oder einem anderenmobilen Endgeräten) leserlich und schön angezeigt.

DurchTools wie beispielsweise den A/B-Test oder den umfangreichenAnalysemöglichkeiten, sehen wir sehr schnell, wie unsere Newsletter bei Ihnenankommen. So können wir gegebenenfalls reagieren und unser Angebot oder unsereDienstleistungen verbessern.

Einweiterer Vorteil ist das „Cloudsystem“ von Mailchimp. Die Daten werden nichtdirekt auf unserem Server abgelegt und verarbeitet. Wir können die Daten vonexternen Servern abrufen und schonen auf diese Weise unseren Speicherplatz.Zudem wird der Pflegeaufwand deutlich geringer.

WelcheDaten werden von MailChimp gespeichert?

DieRocket Science Group LLC (MailChimp) unterhält Online-Plattformen, die es unsermöglichen, mit Ihnen (sofern Sie unseren Newsletter abonniert haben) inKontakt zu treten. Wenn Sie über unsere Website Abonnent unseres Newsletters werden,bestätigen Sie per E-Mail die Mitgliedschaft in einer E-Mail-Liste vonMailChimp. Damit MailChimp auch nachweisen kann, dass Sie sich in den„Listenprovider“ eingetragen haben, werden das Datum der Eintragung und IhreIP-Adresse gespeichert. Weiters speichert MailChimp Ihre E-Mail-Adresse, IhrenNamen, die physische Adresse und demografische Informationen, wie Sprache oderStandort.

DieseInformationen werden verwendet, um Ihnen E-Mails zu senden und bestimmte andereMailChimp-Funktionen (wie z.B. Auswertung der Newsletter) zu ermöglichen.

MailChimpteilt Informationen auch mit Drittanbietern, um bessere Dienstebereitzustellen. Einige Daten teilt MailChimp auch mit Werbepartnern vonDrittanbietern, um die Interessen und Anliegen seiner Kunden besser zuverstehen, damit relevantere Inhalte und zielgerichtete Werbung bereitgestelltwerden können.

Durchsogenannte „Web Beacons“ (das sind kleine Grafiken in HTML-E-Mails) kannMailChimp feststellen, ob die E-Mail angekommen ist, ob sie geöffnet wurde und obLinks angeklickt wurden. All diese Informationen werden auf denMailChimp-Servern gespeichert. Dadurch erhalten wir statistische Auswertungenund sehen genau, wie gut unser Newsletter bei Ihnen ankam. Auf diese Weisekönnen wir unser Angebot viel besser an Ihre Wünsche anpassen und unser Serviceverbessern.

MailChimpdarf zudem diese Daten auch zur Verbesserung des eigenen Service-Dienstesverwenden. Dadurch kann beispielsweise der Versand technisch optimiert werdenoder der Standort (das Land) der Empfänger bestimmt werden.

Diefolgenden Cookies können von Mailchimp gesetzt werden. Dabei handelt es sichnicht um eine vollständige Cookie-Liste, sondern vielmehr um eine exemplarischeAuswahl:

Name: AVESTA_ENVIRONMENT
Wert: Prod
Verwendungszweck: Dieses Cookie ist notwendig, um dieMailchimp-Dienste zur Verfügung zu stellen. Es wird immer gesetzt, wenn einUser sich für eine Newsletter-Mailing-Liste registriert.
Ablaufdatum: nach Sitzungsende

Name: ak_bmsc
Wert: F1766FA98C9BB9DE4A39F70A9E5EEAB55F6517348A7000001211135312-3
Verwendungszweck: Das Cookie wird verwendet, um einen Menschen voneinem Bot unterscheiden zu können. So können sichere Berichte über die Nutzungeiner Website erstellt werden.
Ablaufdatum: nach 2 Stunden

Name: bm_sv
Wert: A5A322305B4401C2451FC22FFF547486~FEsKGvX8eovCwTeFTzb8//I3ak2Au…
Verwendungszweck: Das Cookie ist von MasterPass Digital Wallet(ein MasterCard-Dienst) und wird verwendet, um einem Besucher einen virtuellenZahlungsvorgang sicher und einfach anbieten zu können. Dafür wird der User aufder Website anonym identifiziert.
Ablaufdatum: nach 2 Stunden

Name: _abck
Wert: 8D545C8CCA4C3A50579014C449B045211135312-9
Verwendungszweck: Wir konnten über den Zweck dieses Cookies keinenäheren Informationen in Erfahrung bringen
Ablaufdatum: nach einem Jahr

Manchmalkann es vorkommen, dass Sie unseren Newsletter zur besseren Darstellung übereinen angegebenen Link öffnen. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn IhrE-Mail-Programm nicht funktioniert oder der Newsletter nicht ordnungsgemäßanzeigt wird. Der Newsletter wir dann über eine Website von MailChimpangezeigt. MailChimp verwendet auf seinen eigenen Webseiten auch Cookies(kleine Text-Dateien, die Daten auf Ihrem Browser speichern). Dabei könnenpersonenbezogenen Daten durch MailChimp und dessen Partner (z.B. GoogleAnalytics) verarbeitet werden. Diese Datenerhebung liegt in der Verantwortungvon MailChimp und wir haben darauf keinen Einfluss. Im „Cookie Statement“ vonMailChimp (unter: https://mailchimp.com/legal/cookies/) erfahren Sie genau, wie und warum das UnternehmenCookies verwendet.

Wielange und wo werden die Daten gespeichert?

DaMailChimp ein amerikanisches Unternehmen ist, werden alle gesammelten Datenauch auf amerikanischen Servern gespeichert.

Grundsätzlichbleiben die Daten auf den Servern von Mailchimp dauerhaft gespeichert undwerden erst gelöscht, wenn eine Aufforderung von Ihnen erfolgt. Sie könnenIhren Kontakt bei uns löschen lassen. Das entfernt für uns dauerhaft all Ihrepersönlichen Daten und anonymisiert Sie in den Mailchimp-Berichten. Sie könnenallerdings auch direkt bei MailChimp die Löschung Ihrer Daten anfordern. Dannwerden dort all Ihre Daten entfernt und wir bekommen eine Benachrichtigung vonMailChimp. Nachdem wir die E-Mail erhalten haben, haben wir 30 Tage Zeit, umIhren Kontakt von allen verbundenen Integrationen zu löschen.

Wiekann ich meine Daten löschen bzw. die Datenspeicherung verhindern?

Siekönnen Ihre Zustimmung für den Erhalt unseres Newsletters jederzeit innerhalbder empfangenen E-Mail per Klick auf den Link im unteren Bereich entziehen.Wenn Sie sich mit einem Klick auf den Abmeldelink abgemeldet haben, werden IhreDaten bei MailChimp gelöscht.

FallsSie über einen Link in unserem Newsletter auf eine Website von MailChimpgelangen und Cookies in Ihrem Browser gesetzt werden, können Sie diese Cookiesjederzeit löschen oder deaktivieren.

Je nachBrowser funktioniert das Deaktivieren bzw. Löschen etwas anders. Die folgendenAnleitungen zeigen, wie Sie Cookies in Ihrem Browser verwalten:

Chrome:Cookies in Chrome löschen, aktivieren und verwalten

Safari:Verwalten von Cookies und Websitedaten mit Safari

Firefox:Cookies löschen, um Daten zu entfernen, die Websites auf Ihrem Computerabgelegt haben

InternetExplorer: Löschen und Verwalten von Cookies

MicrosoftEdge: Löschen und Verwalten von Cookies

FallsSie grundsätzlich keine Cookies haben wollen, können Sie Ihren Browser soeinrichten, dass er Sie immer informiert, wenn ein Cookie gesetzt werden soll.So können Sie bei jedem einzelnen Cookie entscheiden, ob Sie es erlauben odernicht.

MailChimpist aktiver Teilnehmer beim EU-U.S. Privacy Shield Framework wodurch derkorrekte und sichere Datentransfer persönlicher Daten geregelt wird. MehrInformationen dazu finden Sie auf https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TO6hAAG&tid=211135312. Mehr über den Einsatz von Cookies bei MailChimperfahren Sie auf https://mailchimp.com/legal/cookies/, Informationen zum Datenschutz bei MailChimp(Privacy) können Sie auf https://mailchimp.com/legal/privacy/ nachlesen.

MailChimpAuftragsdatenverarbeitung Vertrag

Wirhaben mit MailChimp einen Vertrag über die Auftragsdatenverarbeitung (DataProcessing Addendum) abgeschlossen. Dieser Vertrag dient zur Absicherung Ihrerpersönlichen Daten und stellt sicher, dass sich MailChimp an die geltendenDatenschutzbestimmungen hält und Ihre persönlichen Daten nicht an Dritteweitergibt.

MehrInformationen zu diesem Vertrag finden Sie auf https://mailchimp.com/legal/data-processing-addendum/.

LinkedInDatenschutzerklärung

Wirnutzen auf unserer Webseite Social-Plug-ins des Social-Media-NetzwerksLinkedIn, der Firma LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View,CA 94043, USA. Bei den Social-Plug-ins kann es sich um Feeds, das Teilen vonInhalten oder um die Verlinkung zu unserer LinkedIn-Seite handeln. DieSocial-Plug-ins sind eindeutig mit dem bekannten LinkedIn-Logo gekennzeichnetund erlauben beispielsweise interessante Inhalte direkt über unsere Webseite zuteilen. Für den Europäischen Wirtschaftsraum und die Schweiz ist die FirmaLinkedIn Ireland Unlimited Company Wilton Place in Dublin für dieDatenverarbeitung verantwortlich.

Durchdie Einbettung solcher Plug-ins können Daten an LinkedIn versandt, gespeichertund dort verarbeitet werden. In dieser Datenschutzerklärung wollen wir Sieinformieren, um welche Daten es sich handelt, wie das Netzwerk diese Datenverwendet und wie Sie die Datenspeicherung verwalten bzw. unterbinden können.

Was istLinkedIn?

LinkedInist das größte soziale Netzwerk für Geschäftskontakte. Anders alsbeispielsweise bei Facebook konzentriert sich das Unternehmen ausschließlichauf den Aufbau geschäftlicher Kontakte. Unternehmen können auf der PlattformDienstleistungen und Produkte vorstellen und Geschäftsbeziehungen knüpfen.Viele Menschen verwenden LinkedIn auch für die Jobsuche oder um selbstgeeignete Mitarbeiter oder Mitarbeiterinnen für die eigene Firma zu finden.Allein in Deutschland zählt das Netzwerk über 11 Millionen Mitglieder. InÖsterreich sind es etwa 1,3 Millionen.

Warumverwenden wir LinkedIn auf unserer Webseite?

Wirwissen wie beschäftigt Sie sind. Da kann man nicht alle Social-Media-Kanäleeinzeln verfolgen. Auch wenn es sich, wie in unserem Fall, lohnen würde. Dennimmer wieder posten wir interessante News oder Berichte, die es wert sind,verbreitet zu werden. Darum haben wir auf unserer Webseite die Möglichkeitgeschaffen, interessante Inhalte direkt auf LinkedIn zu teilen bzw. direkt aufunsere LinkedIn-Seite zu verweisen. Wir betrachten eingebaute Social-Plug-insals erweiterten Service auf unserer Webseite. Die Daten, die LinkedIn sammelt,helfen uns zudem mögliche Werbemaßnahmen nur Menschen zu zeigen, die sich fürunser Angebot interessieren.

WelcheDaten werden von LinkedIn gespeichert?

Nurdurch die bloße Einbindung der Social-Plug-ins speichert LinkedIn keinepersönlichen Daten. LinkedIn nennt diese Daten, die durch Plug-ins generiertwerden, passive Impressionen. Wenn Sie aber auf ein Social-Plug-in klicken, umbeispielsweise unsere Inhalte zu teilen, speichert die Plattformpersonenbezogene Daten als sogenannte „aktive Impressionen“. Und zwar unabhängig,ob Sie ein LinkedIn-Konto haben oder nicht. Falls Sie angemeldet sind, werdendie erhobenen Daten Ihrem Konto zugeordnet.

IhrBrowser stellt eine direkte Verbindung zu den Servern von LinkedIn her, wennSie mit unseren Plug-ins interagieren. So protokolliert das Unternehmenverschiedene Nutzungsdaten. Neben Ihrer IP-Adresse können das beispielsweiseAnmeldungsdaten, Gerätinformationen oder Infos über Ihren Internet- bzw.Mobilfunkanbieter sein. Wenn Sie LinkedIn-Dienste über Ihr Smartphone aufrufen,kann auch Ihr Standort (nachdem Sie das erlaubt haben) ermittelt werden.LinkedIn kann diese Daten in „gehashter“ Form auch an dritte Werbetreibendeweitergeben. Hashing bedeutet, dass ein Datensatz in eine Zeichenketteverwandelt wird. Dadurch kann man die Daten so verschlüsseln, dass Personennicht mehr identifiziert werden können.

Diemeisten Daten zu Ihrem Userverhalten werden in Cookies gespeichert. Das sindkleine Text-Dateien, die meist in Ihrem Browser gesetzt werden. Weiters kannLinkedIn aber auch Web Beacons, Pixel-Tags, Anzeige-Tags und andereGeräteerkennungen benutzen.

DiverseTests zeigen auch welche Cookies gesetzt werden, wenn ein User mit einemSocial-Plug-in interagiert. Die gefundenen Daten können keinenVollständigkeitsanspruch erheben und dienen lediglich als Beispiel. Diefolgenden Cookies wurden gesetzt, ohne bei LinkedIn angemeldet zu sein:

Name: bcookie
Wert: =2&34aab2aa-2ae1-4d2a-8baf-c2e2d7235c16211135312-
Verwendungszweck: Das Cookie ist ein sogenanntes„Browser-ID-Cookie“ und speichert folglich Ihre Identifikationsnummer (ID).
Ablaufdatum: Nach 2 Jahren

Name: lang
Wert: v=2&lang=de-de
Verwendungszweck: Dieses Cookie speichert Ihre voreingestellte bzw.bevorzugte Sprache.
Ablaufdatum: nach Sitzungsende

Name: lidc
Wert: 1818367:t=1571904767:s=AQF6KNnJ0G211135312…
Verwendungszweck: Dieses Cookie wird zum Routing verwendet. Routingzeichnet die Wege auf, wie Sie zu LinkedIn gekommen sind und wie Sie dort durchdie Webseite navigieren.
Ablaufdatum: nach 24 Stunden

Name: rtc
Wert: kt0lrv3NF3x3t6xvDgGrZGDKkX
Verwendungszweck: Zu diesem Cookie konnten keine näherenInformationen in Erfahrung gebracht werden.
Ablaufdatum: nach 2 Minuten

Name: JSESSIONID
Wert: ajax:2111353122900777718326218137
Verwendungszweck: Es handelt sich hier um ein Session-Cookie, dasLinkedIn verwendet, um anonyme Benutzersitzungen durch den Server aufrecht zuerhalten.
Ablaufdatum: nach Sitzungsende

Name: bscookie
Wert: „v=1&201910230812…
Verwendungszweck: Bei diesem Cookie handelt es sich um einSicherheits-Cookie. LinkedIn beschreibt es als Secure-Browser-ID-Cookie.
Ablaufdatum: nach 2 Jahren

Name: fid
Wert: AQHj7Ii23ZBcqAAAA…
Verwendungszweck: Zu diesem Cookie konnten keine näherenInformationen gefunden werden.
Ablaufdatum: nach 7 Tagen

Anmerkung: LinkedIn arbeitet auch mit Drittanbieternzusammen. Darum haben wir bei unserem Test auch die beidenGoogle-Analytics-Cookies _ga und _gat erkannt.

Wielange und wo werden die Daten gespeichert?

Grundsätzlichbehaltet LinkedIn Ihre personenbezogenen Daten so lange, wie es das Unternehmenals nötig betrachtet, um die eigenen Dienste anzubieten. LinkedIn löscht aberIhre personenbezogenen Daten, wenn Sie Ihr Konto löschen. In manchenAusnahmefällen behaltet LinkedIn selbst nach Ihrer Kontolöschung einige Datenin zusammengefasster und anonymisierter Form. Sobald Sie Ihr Konto löschen, könnenandere Personen Ihre Daten innerhalb von einem Tag nicht mehr sehen. LinkedInlöscht die Daten grundsätzlich innerhalb von 30 Tagen. LinkedIn behältallerdings Daten, wenn es aus rechtlicher Pflicht notwendig ist. Daten, diekeinen Personen mehr zugeordnet werden können, bleiben auch nach Schließung desKontos gespeichert. Die Daten werden auf verschiedenen Servern in Amerika undvermutlich auch in Europa gespeichert.

Wiekann ich meine Daten löschen bzw. die Datenspeicherung verhindern?

Siehaben jederzeit das Recht auf Ihre personenbezogenen Daten zuzugreifen und sieauch zu löschen. In Ihrem LinkedIn-Konto können Sie Ihre Daten verwalten,ändern und löschen. Zudem können Sie von LinkedIn auch eine Kopie Ihrerpersonenbezogenen Daten anfordern.

Sogreifen Sie auf die Kontodaten in Ihrem LinkedIn-Profil zu:

KlickenSie in LinkedIn auf Ihr Profilsymbol und wählen Sie die Rubrik „Einstellungenund Datenschutz“. Klicken Sie nun auf „Datenschutz“ und dann im Abschnitt „Soverwendet LinkedIn Ihre Daten auf „Ändern“. In nur kurzer Zeit können Sieausgewählte Daten zu Ihrer Web-Aktivität und Ihrem Kontoverlauf herunterladen.

Siehaben auch in Ihrem Browser die Möglichkeit, die Datenverarbeitung durchLinkedIn zu unterbinden. Wie oben bereits erwähnt, speichert LinkedIn diemeisten Daten über Cookies, die in Ihrem Browser gesetzt werden. Diese Cookieskönnen Sie verwalten, deaktivieren oder löschen. Je nachdem, welchen BrowserSie haben, funktioniert die Verwaltung etwas anders. Die Anleitungen der gängigstenBrowser finden Sie hier:

Chrome:Cookies in Chrome löschen, aktivieren und verwalten

Safari:Verwalten von Cookies und Websitedaten mit Safari

Firefox:Cookies löschen, um Daten zu entfernen, die Websites auf Ihrem Computer abgelegthaben

InternetExplorer: Löschen und Verwalten von Cookies

MicrosoftEdge: Löschen und Verwalten von Cookies

Siekönnen auch grundsätzlich Ihren Browser dahingehend einrichten, dass Sie immerinformiert werden, wenn ein Cookie gesetzt werden soll. Dann können Sie immerindividuell entscheiden, ob Sie das Cookie zulassen wollen oder nicht.

LinkedInist aktiver Teilnehmer des EU-U.S. Privacy Shield Frameworks. Dieses Frameworkstellt eine korrekte Datenübertragung zwischen den USA und der EuropäischenUnion sicher. Unter https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000L0UZAA0 erfahren Sie mehr darüber. Wir haben versucht,Ihnen die wichtigsten Informationen über die Datenverarbeitung durch LinkedInnäherzubringen. Auf https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy erfahren Sie noch mehr über dieDatenverarbeitung des Social-Media-Netzwerks LinkedIn.

GoogleAdSense Datenschutzerklärung

Wirverwenden auf dieser Webseite Google AdSense. Das ist ein Anzeigenprogramm derFirma Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA). MitGoogle AdSense können wir auf dieser Webseite Werbeanzeigen einblenden, die zuunserem Thema passen. So bieten wir Ihnen Anzeigen, die im Idealfall einenrichtigen Mehrwert für Sie darstellen. Im Zuge dieser Datenschutzerklärung überGoogle AdSense erklären wir Ihnen, warum wir Google AdSense auf unsererWebseite verwenden, welche Daten von Ihnen verarbeitet und gespeichert werdenund wie Sie diese Datenspeicherung unterbinden können.

Was istGoogle AdSense?

DasWerbeprogramm Google AdSense gibt es mittlerweile seit 2003. Im Gegensatz zuGoogle Ads (früher: Google AdWords) kann man hier nicht selbst Werbungschalten. Über Google AdSense werden Werbeanzeigen auf Webseiten, wie zumBeispiel auf unserer, ausgespielt. Der größte Vorteil dieses Werbedienstes imVergleich zu manch anderen ist, dass Ihnen Google AdSense nur Anzeigen zeigt,die zu unseren Inhalten passen. Google hat einen eigenen Algorithmus, derberechnet, welche Werbeanzeigen Sie zu Gesicht bekommen. Natürlich wollen wirIhnen nur Werbung bieten, die Sie auch interessiert und Ihnen einen Mehrwertbietet. Google überprüft anhand Ihrer Interessen bzw. Ihres Userverhaltens undanhand unseres Angebots, welche Werbeanzeigen für unsere Webseite und fürunserer User geeignet sind. An dieser Stelle wollen wir auch gleich erwähnen,dass wir für die Auswahl der Werbeanzeigen nicht verantwortlich sind. Wirbieten mit unserer Webseite lediglich die Werbefläche an. Die Auswahl derangezeigten Werbung trifft Google. Seit August 2013 werden die Anzeigen auch andie jeweilige Benutzeroberfläche angepasst. Das heißt, egal ob Sie von IhremSmartphone, Ihrem PC oder Laptop unsere Webseite besuchen, die Anzeigen passensich an Ihr Endgerät an.

Warumverwenden wir Google AdSense auf unserer Webseite?

DasBetreiben einer hochwertigen Webseite erfordert viel Hingabe und großenEinsatz. Im Grunde sind wir mit der Arbeit an unserer Webseite nie fertig. Wirversuchen stets unsere Seite zu pflegen und so aktuell wie möglich zu halten.Natürlich wollen wir mit dieser Arbeit auch einen wirtschaftlichen Erfolgerzielen. Darum haben wir uns für Werbeanzeigen als Einnahmequelle entschieden.Das Wichtigste für uns ist allerdings, Ihren Besuch auf unserer Webseite durchdiese Anzeigen nicht zu stören. Mithilfe von Google AdSense wird Ihnen nurWerbung angeboten, die zu unseren Themen und Ihren Interessen passt.

Ähnlichwie bei der Google-Indexierung für eine Webseite, untersucht ein Bot denentsprechenden Content und die entsprechenden Angebote unserer Webseite. Dannwerden die Werbeanzeigen inhaltlich angepasst und auf der Webseite präsentiert.Neben den inhaltlichen Überschneidungen zwischen Anzeige und Webseiten-Angebotunterstützt AdSense auch interessensbezogenes Targeting. Das bedeutet, dassGoogle auch Ihre Daten dazu verwendet, um auf Sie zugeschnittene Werbunganzubieten. So erhalten Sie Werbung, die Ihnen im Idealfall einen echtenMehrwert bietet und wir haben eine höhere Chance ein bisschen etwas zuverdienen.

WelcheDaten werden von Google AdSense gespeichert?

DamitGoogle AdSense eine maßgeschneiderte, auf Sie angepasste Werbung anzeigen kann,werden unter anderem Cookies verwendet. Cookies sind kleine Textdateien, diebestimmte Informationen auf Ihrem Computer speichern.

InAdSense sollen Cookies bessere Werbung ermöglichen. Die Cookies enthalten keinepersonenidentifizierbaren Daten. Hierbei ist allerdings zu beachten, dassGoogle Daten wie zum Beispiel „Pseudonyme Cookie-IDs“ (Name oder anderesIdentifikationsmerkmal wird durch ein Pseudonym ersetzt) oder IP-Adressen alsnicht personenidentifizierbare Informationen ansieht. Im Rahmen der DSGVOkönnen diese Daten allerdings als personenbezogene Daten gelten. Google AdSensesendet nach jeder Impression (das ist immer dann der Fall, wenn Sie eineAnzeige sehen), jedem Klick und jeder anderen Aktivität, die zu einem Aufrufder Google AdSense-Server führt, ein Cookie an den Browser. Sofern der Browserdas Cookie akzeptiert, wird es dort gespeichert.

Drittanbieterkönnen im Rahmen von AdSense unter Umständen Cookies in Ihrem Browserplatzieren und auslesen bzw. Web-Beacons verwenden, um Daten zu speichern, diesie durch die Anzeigenbereitstellung auf der Webseite erhalten. Als Web-Beaconsbezeichnet man kleine Grafiken, die eine Logdatei-Analyse und eine Aufzeichnungder Logdatei machen. Diese Analyse ermöglicht eine statistische Auswertung fürdas Online-Marketing.

Googlekann über diese Cookies bestimmte Informationen über Ihr Userverhalten aufunserer Webseite sammeln. Dazu zählen:

·        Informationen wie Sie mit einer Anzeigeumgehen (Klicks, Impression, Mausbewegungen)

·        Informationen, ob in Ihrem Browser schoneine Anzeige zu einem früheren Zeitpunkt erschienen ist. Diese Daten helfendabei, Ihnen eine Anzeige nicht öfter anzuzeigen.

Dabeianalysiert Google die Daten zu den angezeigten Werbemitteln und Ihre IP-Adresseund wertet diese aus. Google verwendet die Daten in erster Linie, um dieEffektivität einer Anzeige zu messen und das Werbeangebot zu verbessern. DieseDaten werden nicht mit personenbezogenen Daten, die Google möglicherweise überandere Google-Dienste von Ihnen hat, verknüpft.

ImFolgenden stellen wir Ihnen Cookies vor, die Google AdSense für Trackingzweckeverwendet. Hierbei beziehen wir uns auf eine Test-Webseite, die ausschließlichGoogle AdSense installiert hat: 

Name: uid
Wert: 891269189211135312-0
Verwendungszweck: Das Cookie wird unter der Domain adform.netgespeichert. Es stellt eine eindeutig zugewiesene, maschinell generierteUser-ID bereit und sammelt Daten über die Aktivität auf unserer Webseite.
Ablaufdatum: nach 2 Monaten

Name: C
Wert: 1
Verwendungszweck: Dieses Cookie identifiziert, ob Ihrer BrowserCookies akzeptiert. Das Cookie wird unter der Domain track.adform.netgespeichert.
Ablaufdatum: nach 1 Monat

Name: cid
Wert: 8912691894970695056,0,0,0,0
Verwendungszweck: Dieses Cookie wird unter der Domaintrack.adform.net gespeichert, steht für Client-ID und wird verwendet, um dieWerbung für Sie zu verbessern. Es kann relevantere Werbung an den Besucherweiterleiten und hilft, die Berichte über die Kampagnenleistung zu verbessern.
Ablaufdatum: nach 2 Monaten

Name: IDE
Wert: zOtj4TWxwbFDjaATZ2TzNaQmxrU211135312-3
Verwendungszweck: Das Cookie wird unter der Domain doubkeklick.netgespeichert. Es dient dazu, Ihre Aktionen nach der Anzeige bzw. nach demKlicken der Anzeige zu registrieren. Dadurch kann man messen, wie gut eineAnzeige bei unseren Besuchern ankommt.
Ablaufdatum: nach 1 Monat

Name: test_cookie
Wert: keine Angabe
Verwendungszweck: Mithilfe des „test_cookies“ kann man überprüfen,ob Ihr Browser überhaupt Cookies unterstützt. Das Cookie wird unter der Domaindoubkeklick.net gespeichert.
Ablaufdatum: nach 1 Monat

Name: CT592996
Wert:733366
Verwendungszweck: Wird unter der Domain adform.net gespeichert. DasCookie wird gesetzt sobald Sie auf eine Werbeanzeige klicken. GenauereInformationen über die Verwendung dieses Cookies konnten wir nicht in Erfahrungbringen.
Ablaufdatum: nach einer Stunde

Anmerkung: Diese Aufzählung kann keinen Anspruch aufVollständigkeit erheben, da Google erfahrungsgemäß die Wahl ihrer Cookies immerwieder auch verändert.

Wielange und wo werden die Daten gespeichert?

Googleerfasst Ihre IP-Adresse und verschiedene Aktivitäten, die Sie auf der Webseiteausführen. Cookies speichern diese Informationen zu den Interaktionen aufunsere Webseite. Laut Google sammelt und speichert das Unternehmen dieangegebenen Informationen auf sichere Weise auf den hauseigenen Google-Servernin den USA.

WennSie kein Google-Konto haben bzw. nicht angemeldet sind, speichert Google dieerhobenen Daten mit einer eindeutigen Kennung (ID) meist auf Ihrem Browser. Diein Cookies gespeicherten eindeutigen IDs dienen beispielsweise dazu,personalisierte Werbung zu gewährleisten. Wenn Sie in einem Google-Kontoangemeldet sind, kann Google auch personenbezogene Daten erheben.

Einigeder Daten, die Google speichert, können Sie jederzeit wieder löschen (siehenächsten Abschnitt). Viele Informationen, die in Cookies gespeichert sind,werden automatisch nach einer bestimmten Zeit wieder gelöscht. Es gibtallerdings auch Daten, die von Google über einen längeren Zeitraum gespeichertwerden. Dies ist dann der Fall, wenn Google aus wirtschaftlichen oderrechtlichen Notwendigkeiten, gewisse Daten über einen unbestimmten, längerenZeitraum speichern muss.

Wiekann ich meine Daten löschen bzw. die Datenspeicherung verhindern?

Siehaben immer die Möglichkeit Cookies, die sich auf Ihrem Computer befinden, zulöschen oder zu deaktivieren. Wie genau das funktioniert hängt von IhremBrowser ab.

Hierfinden Sie die Anleitung, wie Sie Cookies in Ihrem Browser verwalten:

Chrome:Cookies in Chrome löschen, aktivieren und verwalten

Safari:Verwalten von Cookies und Websitedaten mit Safari

Firefox:Cookies löschen, um Daten zu entfernen, die Websites auf Ihrem Computerabgelegt haben

InternetExplorer: Löschen und Verwalten von Cookies

MicrosoftEdge: Löschen und Verwalten von Cookies

FallsSie grundsätzlich keine Cookies haben wollen, können Sie Ihren Browser soeinrichten, dass er Sie immer informiert, wenn ein Cookie gesetzt werden soll.So können Sie bei jedem einzelnen Cookie entscheiden, ob Sie das Cookieerlauben oder nicht. Durch das Herunterladen und Installieren diesesBrowser-Plug-ins auf https://support.google.com/ads/answer/7395996 werden ebenfalls alle „Werbecookies“deaktiviert. Bedenken Sie, dass Sie durch das Deaktivieren dieser Cookies nichtdie Werbeanzeigen verhindern, sondern nur die personalisierte Werbung.

WennSie ein Google Konto besitzen, können Sie auf der Webseite https://adssettings.google.com/authenticated personalisierte Werbung deaktivieren. Auch hiersehen Sie dann weiter Anzeigen, allerdings sind diese nicht mehr an IhreInteressen angepasst. Dennoch werden die Anzeigen auf der Grundlage von einpaar Faktoren, wie Ihrem Standort, dem Browsertyp und der verwendetenSuchbegriffe, angezeigt.

WelcheDaten Google grundsätzlich erfasst und wofür sie diese Daten verwenden, könnenSie auf https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/nachlesen.

GoogleAds (Google AdWords) Conversion-Tracking Datenschutzerklärung

Wirverwenden als Online-Marketing-Maßnahme Google Ads (früher Google AdWords), umunsere Produkte und Dienstleistungen zu bewerben. So wollen wir im Internetmehr Menschen auf die hohe Qualität unserer Angebote aufmerksam machen. ImRahmen unserer Werbe-Maßnahmen durch Google Ads verwenden wir auf unsererWebsite das Conversion-Tracking der Firma Google Inc. In Europa ist allerdingsfür alle Google-Dienste das Unternehmen Google Ireland Limited (Gordon House,Barrow Street Dublin 4, Irland) verantwortlich. Mithilfe dieses kostenlosenTracking-Tools können wir unser Werbeangebot an Ihre Interessen und Bedürfnissebesser anpassen. Im Folgenden Artikel wollen wir genauer darauf eingehen, warumwir Conversion-Tracking benutzen, welche Daten dabei gespeichert werden und wieSie diese Datenspeicherung verhindern.

Was ist Google AdsConversion-Tracking?

GoogleAds (früher Google AdWords) ist das hauseigene Online-Werbesystem der FirmaGoogle Inc. Wir sind von der Qualität unseres Angebots überzeugt und wollen,dass so viele Menschen wie möglich unsere Webseite kennenlernen. ImOnlinebereich bietet Google Ads dafür die beste Plattform. Natürlich wollen wirauch einen genauen Überblick über den Kosten-Nutzen-Faktor unsererWerbeaktionen gewinnen. Darum verwenden wir das Conversion-Tracking-Tool vonGoogle Ads.

Dochwas ist eine Conversion eigentlich? Eine Conversion entsteht, wenn Sie voneinem rein interessierten Webseitenbesucher zu einem handelnden Besucherwerden. Dies passiert immer dann, wenn Sie auf unsere Anzeige klicken und imAnschluss eine andere Aktion ausführen, wie zum Beispiel unsere Webseitebesuchen. Mit dem Conversion-Tracking-Tool von Google erfassen wir, wasnach einem Klick eines Users auf unsere Google Ads-Anzeige geschieht. ZumBeispiel können wir so sehen, ob Produkte gekauft werden, Dienstleistungen inAnspruch genommen werden oder ob sich User für unseren Newsletter angemeldethaben.

Warumverwenden wir Google Ads Conversion-Tracking auf unserer Webseite?

Wirsetzen Google Ads ein, um auch auf anderen Webseiten auf unser Angebotaufmerksam zu machen. Ziel ist es, dass unsere Werbekampagnen wirklich auch nurjene Menschen erreichen, die sich für unsere Angebote interessieren. Mit demConversion-Tracking Tool sehen wir welche Keywords, Anzeigen, Anzeigengruppenund Kampagnen zu den gewünschten Kundenaktionen führen. Wir sehen wieviele Kunden mit unseren Anzeigen auf einem Gerät interagieren und dann eineConversion durchführen. Durch diese Daten können wirunseren Kosten-Nutzen-Faktor berechnen, den Erfolg einzelnerWerbemaßnahmen messen und folglich unsere Online-Marketing-Maßnahmenoptimieren. Wir können weiters mithilfe der gewonnenen Daten unsereWebseite für Sie interessanter gestalten und unser Werbeangebot nochindividueller an Ihre Bedürfnisse anpassen.

WelcheDaten werden bei Google Ads Conversion-Tracking gespeichert?

Wirhaben ein Conversion-Tracking-Tag oder Code-Snippet auf unserer Webseiteeingebunden, um gewisse User-Aktionen besser analysieren zu können. Wenn Sienun eine unserer Google Ads-Anzeigen anklicken, wird auf Ihrem Computer (meistim Browser) oder Mobilgerät das Cookie „Conversion“ von einer Google-Domaingespeichert. Cookies sind kleine Textdateien, die Informationen auf IhremComputer speichern.

Hierdie Daten der wichtigsten Cookies für das Conversion-Tracking von Google:

Name: Conversion
Wert: EhMI_aySuoyv4gIVled3Ch0llweVGAEgt-mr6aXd7dYlSAGQ211135312-3
Verwendungszweck: Dieses Cookie speichert jede Conversion, die Sieauf unserer Seite machen, nachdem Sie über eine Google Ad zu uns gekommen sind.
Ablaufdatum: nach 3 Monaten

Name: _gac
Wert: 1.1558695989.EAIaIQobChMIiOmEgYO04gIVj5AYCh2CBAPrEAAYASAAEgIYQfD_BwE
Verwendungszweck: Dies ist ein klassisches Google Analytics-Cookieund dient dem Erfassen verschiedener Handlungen auf unserer Webseite.
Ablaufdatum: nach 3 Monaten

Anmerkung: Das Cookie _gac scheint nur in Verbindung mitGoogle Analytics auf. Die oben angeführte Aufzählung hat keinen Anspruch aufVollständigkeit, da Google für analytische Auswertung immer wieder auch andereCookies verwendet.

SobaldSie eine Aktion auf unserer Webseite abschließen, erkennt Google das Cookie undspeichert Ihre Handlung als sogenannte Conversion. Solange Sie auf unsererWebseite surfen und das Cookie noch nicht abgelaufen ist, erkennen wir undGoogle, dass Sie über unsere Google-Ads-Anzeige zu uns gefunden haben. DasCookie wird ausgelesen und mit den Conversion-Daten zurück an Google Adsgesendet. Es ist auch möglich, dass noch andere Cookies zur Messung vonConversions verwendet werden. Das Conversion-Tracking von Google Ads kannmithilfe von Google Analytics noch verfeinert und verbessert werden. BeiAnzeigen, die Google an verschiedenen Orten im Web anzeigt, werden unterunserer Domain möglicherweise Cookies mit dem Namen „__gads“ oder “_gac”gesetzt. Seit September 2017 werden diverse Kampagneninformationen vonanalytics.js mit dem _gac-Cookie gespeichert. Das Cookie speichert diese Daten,sobald Sie eine unserer Seiten aufrufen, für die die automatischeTag-Kennzeichnung von Google Ads eingerichtet wurde. Im Gegensatz zu Cookies,die für Google-Domains gesetzt werden, kann Google diese Conversion-Cookies nurlesen, wenn Sie sich auf unserer Webseite befinden. Wir erheben und erhaltenkeine personenbezogenen Daten. Wir bekommen von Google einen Bericht mitstatistischen Auswertungen. So erfahren wir beispielsweise die Gesamtanzahl derUser, die unsere Anzeige angeklickt haben und wir sehen, welche Werbemaßnahmengut ankamen.

Wielange und wo werden die Daten gespeichert?

Andieser Stelle wollen wir darauf hinweisen, dass wir keinen Einfluss daraufhaben, wie Google die erhobenen Daten weiterverwendet. Laut Google werden dieDaten verschlüsselt und auf sicheren Servern gespeichert. In den meisten Fällenlaufen Conversion-Cookies nach 30 Tagen ab und übermitteln keinepersonenbezogenen Daten. Die Cookies mit dem Namen „Conversion“ und „_gac“ (dasin Verbindung mit Google Analytics zum Einsatz kommt) haben ein Ablaufdatum von3 Monaten.

Wiekann ich meine Daten löschen bzw. die Datenspeicherung verhindern?

Siehaben die Möglichkeit am Conversion-Tracking von Google Ads nicht teilzunehmen.Wenn Sie das Cookie des Google Conversion-Trackings über Ihren Browserdeaktivieren, blockieren Sie das Conversion-Tracking. In diesem Fall werden Siein der Statistik des Tracking-Tools nicht berücksichtigt. Sie können dieCookie-Einstellungen in Ihrem Browser jederzeit verändern. Bei jedem Browserfunktioniert dies etwas anders. Hier finden Sie die Anleitung, wie Sie Cookiesin Ihrem Browser verwalten:

Chrome:Cookies in Chrome löschen, aktivieren und verwalten

Safari:Verwalten von Cookies und Websitedaten mit Safari

Firefox:Cookies löschen, um Daten zu entfernen, die Websites auf Ihrem Computerabgelegt haben

InternetExplorer: Löschen und Verwalten von Cookies

MicrosoftEdge: Löschen und Verwalten von Cookies

FallsSie grundsätzlich keine Cookies haben wollen, können Sie Ihren Browser soeinrichten, dass er Sie immer informiert, wenn ein Cookie gesetzt werden soll.So können Sie bei jedem einzelnen Cookie entscheiden, ob Sie das Cookieerlauben oder nicht. Durch das Herunterladen und Installieren diesesBrowser-Plug-ins auf https://support.google.com/ads/answer/7395996 werden ebenfalls alle „Werbecookies“deaktiviert. Bedenken Sie, dass Sie durch das Deaktivieren dieser Cookies nichtdie Werbeanzeigen verhindern, sondern nur die personalisierte Werbung.

Durchdie Zertifizierung für das amerikanische-europäische Datenschutzübereinkommen„Privacy Shield“, muss der amerikanische Konzern Google LLC die in der EUgeltenden Datenschutzgesetze einhalten. Wenn Sie Näheres über den Datenschutzbei Google erfahren möchten, empfehlen wir die allgemeine Datenschutzerklärungvon Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

YouTubeDatenschutzerklärung

Wirhaben auf unserer Website YouTube-Videos eingebaut. So können wir Ihneninteressante Videos direkt auf unserer Seite präsentieren. YouTube ist einVideoportal, das seit 2006 eine Tochterfirma von Google ist. Betrieben wird dasVideoportal durch YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. WennSie auf unserer Website eine Seite aufrufen, die ein YouTube-Video eingebettethat, verbindet sich Ihr Browser automatisch mit den Servern von YouTube bzw.Google. Dabei werden (je nach Einstellungen) verschiedene Daten übertragen. Fürdie gesamte Datenverarbeitung im europäischen Raum ist Google Ireland Limited(Gordon House, Barrow Street Dublin 4, Irland) verantwortlich.

ImFolgenden wollen wir Ihnen genauer erklären, welche Daten verarbeitet werden,warum wir YouTube-Videos eingebunden haben und wie Sie Ihre Daten verwaltenoder löschen können.

Was istYouTube?

AufYouTube können die User kostenlos Videos ansehen, bewerten, kommentieren undselbst hochladen. Über die letzten Jahre wurde YouTube zu einem der wichtigstenSocial-Media-Kanäle weltweit. Damit wir Videos auf unserer Webseite anzeigenkönnen, stellt YouTube einen Codeausschnitt zur Verfügung, den wir auf unsererSeite eingebaut haben.

Warumverwenden wir YouTube-Videos auf unserer Webseite?

YouTubeist die Videoplattform mit den meisten Besuchern und dem besten Content. Wirsind bemüht, Ihnen die bestmögliche User-Erfahrung auf unserer Webseite zubieten. Und natürlich dürfen interessante Videos dabei nicht fehlen. Mithilfeunserer eingebetteten Videos stellen wir Ihnen neben unseren Texten und Bildernweiteren hilfreichen Content zur Verfügung. Zudem wird unsere Webseite auf derGoogle-Suchmaschine durch die eingebetteten Videos leichter gefunden. Auch wennwir über Google Ads Werbeanzeigen schalten, kann Google – dank der gesammeltenDaten – diese Anzeigen wirklich nur Menschen zeigen, die sich für unsereAngebote interessieren.

WelcheDaten werden von YouTube gespeichert?

SobaldSie eine unserer Seiten besuchen, die ein YouTube-Video eingebaut hat, setztYouTube zumindest ein Cookie, das Ihre IP-Adresse und unsere URL speichert.Wenn Sie in Ihrem YouTube-Konto eingeloggt sind, kann YouTube IhreInteraktionen auf unserer Webseite meist mithilfe von Cookies Ihrem Profilzuordnen. Dazu zählen Daten wie Sitzungsdauer, Absprungrate, ungefährerStandort, technische Informationen wie Browsertyp, Bildschirmauflösung oder IhrInternetanbieter. Weitere Daten können Kontaktdaten, etwaige Bewertungen, dasTeilen von Inhalten über Social Media oder das Hinzufügen zu Ihren Favoritenauf YouTube sein.

WennSie nicht in einem Google-Konto oder einem Youtube-Konto angemeldet sind, speichertGoogle Daten mit einer eindeutigen Kennung, die mit Ihrem Gerät, Browser oderApp verknüpft sind. So bleibt beispielsweise Ihre bevorzugte Spracheinstellungbeibehalten. Aber viele Interaktionsdaten können nicht gespeichert werden, daweniger Cookies gesetzt werden.

In derfolgenden Liste zeigen wir Cookies, die in einem Test im Browser gesetztwurden. Wir zeigen einerseits Cookies, die ohne angemeldetes YouTube-Kontogesetzt werden. Andererseits zeigen wir Cookies, die mit angemeldetem Accountgesetzt werden. Die Liste kann keinen Vollständigkeitsanspruch erheben, weildie Userdaten immer von den Interaktionen auf YouTube abhängen.

Name: YSC
Wert: b9-CV6ojI5Y211135312-1
Verwendungszweck: Dieses Cookie registriert eine eindeutige ID, umStatistiken des gesehenen Videos zu speichern.
Ablaufdatum: nach Sitzungsende

Name: PREF
Wert: f1=50000000
Verwendungszweck: Dieses Cookie registriert ebenfalls Ihreeindeutige ID. Google bekommt über PREF Statistiken, wie Sie YouTube-Videos aufunserer Webseite verwenden.
Ablaufdatum: nach 8 Monaten

Name: GPS
Wert: 1
Verwendungszweck: Dieses Cookie registriert Ihre eindeutige ID aufmobilen Geräten, um den GPS-Standort zu tracken.
Ablaufdatum: nach 30 Minuten

Name: VISITOR_INFO1_LIVE
Wert: 95Chz8bagyU
Verwendungszweck: Dieses Cookie versucht die Bandbreite des Usersauf unseren Webseiten (mit eingebautem YouTube-Video) zu schätzen.
Ablaufdatum: nach 8 Monaten

WeitereCookies, die gesetzt werden, wenn Sie mit Ihrem YouTube-Konto angemeldet sind:

Name: APISID
Wert: zILlvClZSkqGsSwI/AU1aZI6HY7211135312-
Verwendungszweck: Dieses Cookie wird verwendet, um ein Profil überIhre Interessen zu erstellen. Genützt werden die Daten für personalisierteWerbeanzeigen.
Ablaufdatum: nach 2 Jahren

Name: CONSENT
Wert: YES+AT.de+20150628-20-0
Verwendungszweck: Das Cookie speichert den Status der Zustimmungeines Users zur Nutzung unterschiedlicher Services von Google. CONSENT dientauch der Sicherheit, um User zu überprüfen und Userdaten vor unbefugtenAngriffen zu schützen.
Ablaufdatum: nach 19 Jahren

Name: HSID
Wert: AcRwpgUik9Dveht0I
Verwendungszweck: Dieses Cookie wird verwendet, um ein Profil überIhre Interessen zu erstellen. Diese Daten helfen personalisierte Werbunganzeigen zu können.
Ablaufdatum: nach 2 Jahren

Name: LOGIN_INFO
Wert: AFmmF2swRQIhALl6aL…
Verwendungszweck: In diesem Cookie werden Informationen über IhreLogin-Daten gespeichert.
Ablaufdatum: nach 2 Jahren

Name: SAPISID
Wert: 7oaPxoG-pZsJuuF5/AnUdDUIsJ9iJz2vdM
Verwendungszweck: Dieses Cookie funktioniert, indem es IhrenBrowser und Ihr Gerät eindeutig identifiziert. Es wird verwendet, um ein Profilüber Ihre Interessen zu erstellen.
Ablaufdatum: nach 2 Jahren

Name: SID
Wert: oQfNKjAsI211135312-
Verwendungszweck: Dieses Cookie speichert Ihre Google-Konto-ID undIhren letzten Anmeldezeitpunkt in digital signierter und verschlüsselter Form.
Ablaufdatum: nach 2 Jahren

Name: SIDCC
Wert: AN0-TYuqub2JOcDTyL
Verwendungszweck: Dieses Cookie speichert Informationen, wie Siedie Webseite nutzen und welche Werbung Sie vor dem Besuch auf unserer Seitemöglicherweise gesehen haben.
Ablaufdatum: nach 3 Monaten

Wielange und wo werden die Daten gespeichert?

DieDaten, die YouTube von Ihnen erhält und verarbeitet werden auf denGoogle-Servern gespeichert. Die meisten dieser Server befinden sich in Amerika.Unter https://www.google.com/about/datacenters/inside/locations/?hl=de  sehen Sie genau wo sich dieGoogle-Rechenzentren befinden. Ihre Daten sind auf den Servern verteilt. Sosind die Daten schneller abrufbar und vor Manipulation besser geschützt.

Dieerhobenen Daten speichert Google unterschiedlich lang. Manche Daten können Siejederzeit löschen, andere werden automatisch nach einer begrenzten Zeitgelöscht und wieder andere werden von Google über längere Zeit gespeichert.Einige Daten (wie Elemente aus „Meine Aktivität“, Fotos oder Dokumente,Produkte), die in Ihrem Google-Konto gespeichert sind, bleiben so langegespeichert, bis Sie sie löschen. Auch wenn Sie nicht in einem Google-Kontoangemeldet sind, können Sie einige Daten, die mit Ihrem Gerät, Browser oder Appverknüpft sind, löschen.

Wiekann ich meine Daten löschen bzw. die Datenspeicherung verhindern?

Grundsätzlichkönnen Sie Daten im Google Konto manuell löschen. Mit der 2019 eingeführtenautomatischen Löschfunktion von Standort- und Aktivitätsdaten werdenInformationen abhängig von Ihrer Entscheidung – entweder 3 oder 18 Monategespeichert und dann gelöscht.

Unabhängig,ob Sie ein Google-Konto haben oder nicht, können Sie Ihren Browser sokonfigurieren, dass Cookies von Google gelöscht bzw. deaktiviert werden. Jenachdem welchen Browser Sie verwenden, funktioniert dies auf unterschiedlicheArt und Weise. Die folgenden Anleitungen zeigen, wie Sie Cookies in IhremBrowser verwalten:

Chrome:Cookies in Chrome löschen, aktivieren und verwalten

Safari:Verwalten von Cookies und Websitedaten mit Safari

Firefox:Cookies löschen, um Daten zu entfernen, die Websites auf Ihrem Computerabgelegt haben

InternetExplorer: Löschen und Verwalten von Cookies

MicrosoftEdge: Löschen und Verwalten von Cookies

FallsSie grundsätzlich keine Cookies haben wollen, können Sie Ihren Browser soeinrichten, dass er Sie immer informiert, wenn ein Cookie gesetzt werden soll.So können Sie bei jedem einzelnen Cookie entscheiden, ob Sie es erlauben odernicht. Da YouTube ein Tochterunternehmen von Google ist, gibt es einegemeinsame Datenschutzerklärung. Wenn Sie mehr über den Umgang mit Ihren Datenerfahren wollen, empfehlen wir Ihnen die Datenschutzerklärung unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.

AdSimpleCookie Manager Datenschutzerklärung

Wirverwenden auf unserer Website den AdSimple Cookie Manager desSoftwareentwicklungs- und Online-Marketing Unternehmens AdSimple GmbH,Fabriksgasse 20, 2230 Gänserndorf. Der AdSimple Cookie Manager bietet uns unteranderem die Möglichkeit, Ihnen einen umfangreichen und datenschutzkonformenCookie-Hinweis zu liefern, damit Sie selbst entscheiden können, welche CookiesSie zulassen und welche nicht. Durch die Verwendung dieser Software werdenDaten von Ihnen an AdSimple gesendet und gespeichert. In dieser Datenschutzerklärunginformieren wir Sie, warum wir den AdSimple Cookie Manager verwenden, welcheDaten übertragen und gespeichert werden und wie Sie diese Datenübertragungverhindern können.

Was istder AdSimple Cookie Manager?

DerAdSimple Cookie Manager ist eine Software, die unsere Website scannt und allevorhandenen Cookies identifiziert und kategorisiert. Zudem werden Sie alsWebsitebesucher über ein Cookie Hinweis Script über die Verwendung von Cookiesinformiert und entscheiden selbst welche Cookies Sie zulassen und welche nicht.

Warumverwenden wir den AdSimple Cookie Manager auf unserer Website?

Wirwollen Ihnen maximale Transparenz im Bereich Datenschutz bieten. Um das zugewährleisten, müssen wir zuerst genau wissen, welche Cookies im Laufe der Zeitauf unserer Website gelandet sind. Dadurch, dass der Cookie Manager vonAdSimple regelmäßig unsere Website scannt und alle Cookies ausfindig macht,haben wir die volle Kontrolle über diese Cookies und können so DSGVO-konformhandeln. Wir können Sie dadurch über die Nutzung der Cookies auf unsererWebsite genau informieren. Weiters bekommen Sie stets einen aktuellen unddatenschutzkonformen Cookie-Hinweis und entscheiden per Checkbox-System selbst,welche Cookies Sie akzeptieren bzw. blockieren.

WelcheDaten werden von dem AdSimple Cookie Manager gespeichert?

WennSie Cookies auf unserer Website zustimmen, wird folgendes Cookie von demAdSimple Cookie Manager gesetzt:

Name: acm_status
Wert: „:true,“statistik“:true,“marketing“:true,“socialmedia“:true,“einstellungen“:true}
Verwendungszweck: In diesem Cookie wird Ihr Zustimmungsstatus,gespeichert. Dadurch kann unsere Website auch bei zukünftigen Besuchen denaktuellen Status lesen und befolgen.
Ablaufdatum: nach einem Jahr

Wielange und wo werden die Daten gespeichert?

AlleDaten, die durch den AdSimple Cookie Manager erhoben werden, werdenausschließlich innerhalb der Europäischen Union übertragen und gespeichert. Dieerhobenen Daten werden auf den Servern von AdSimple bei der Hetzner GmbH inDeutschland gespeichert. Zugriff auf diese Daten hat ausschließlich dieAdSimple GmbH und die Hetzner GmbH.

Wiekann ich meine Daten löschen bzw. die Datenspeicherung verhindern?

Siehaben jederzeit das Recht auf Ihre personenbezogenen Daten zuzugreifen und sieauch zu löschen. Die Datenerfassung und Speicherung können Sie beispielsweiseverhindern, indem Sie über das Cookie-Hinweis-Script die Verwendung von Cookiesablehnen. Eine weitere Möglichkeit die Datenverarbeitung zu unterbinden bzw.nach Ihren Wünschen zu verwalten, bietet Ihr Browser. Je nach Browserfunktioniert die Cookie-Verwaltung etwas anders. Hier finden Sie dieAnleitungen zu den momentan bekanntesten Browsern:

Chrome:Cookies in Chrome löschen, aktivieren und verwalten

Safari:Verwalten von Cookies und Websitedaten mit Safari

Firefox:Cookies löschen, um Daten zu entfernen, die Websites auf Ihrem Computerabgelegt haben

InternetExplorer: Löschen und Verwalten von Cookies

MicrosoftEdge: Löschen und Verwalten von Cookies

Wirhoffen, wir haben Ihnen einen guten Überblick über den Datenverkehr und dieDatenverarbeitung durch den AdSimple Cookie Manager geliefert. Wenn Sie mehrüber dieses Tool erfahren wollen, empfehlen wir Ihnen die Beschreibungsseiteauf https://www.adsimple.at/adsimple-cookie-manager/.

 

Wir haben diese Datenschutzerklärung (Fassung 01.01.2022) verfasst, um Ihnen gemäßder Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung(EU) 2016/679 zu erklären, welche Informationenwir sammeln, wie wir Daten verwenden und welche Entscheidungsmöglichkeiten Sie alsBesucher dieser Webseite haben.

AutomatischeDatenspeicherung

WennSie unsere Webseite besuchen, speichert unser Webserver (Computer auf dem dieseWebseite gespeichert ist) automatisch Daten wie

·        die Adresse (URL) der aufgerufenenWebseite

·        Browser und Browserversion

·        das verwendete Betriebssystem

·        die Adresse (URL) der zuvor besuchtenSeite (Referrer URL)

·        den Hostname und die IP-Adresse des Gerätsvon welchem aus zugegriffen wird

·        Datum und Uhrzeit

inDateien (Webserver-Logfiles).

In derRegel werden Webserver-Logfiles zwei Wochen gespeichert und danach automatischgelöscht. Wir geben diese Daten nicht weiter, können jedoch nicht ausschließen,dass diese Daten beim Vorliegen von rechtswidrigem Verhalten eingesehen werden.

Cookies

UnsereWebseite verwendet HTTP-Cookies, um nutzerspezifische Daten zu speichern.

Wasgenau sind Cookies?

Immerwenn Sie durch das Internet surfen, verwenden Sie einen Browser. BekannteBrowser sind beispielsweise Chrome, Safari, Firefox, Internet Explorer undMicrosoft Edge. Die meisten Webseiten speichern kleine Text-Dateien in Ihrem Browser.Diese Dateien nennt man Cookies.

Einesist nicht von der Hand zu weisen: Cookies sind echt nützliche Helferlein. Fastalle Webseiten verwenden Cookies. Genauer gesprochen sind es HTTP-Cookies,da es auch noch andere Cookies für andere Anwendungsbereiche gibt.HTTP-Cookies sind kleine Dateien, die von unserer Webseite auf IhremComputer gespeichert werden. Diese Cookie-Dateien werden automatisch imCookie-Ordner, quasi dem „Hirn“ Ihres Browsers, untergebracht. Ein Cookiebesteht aus einem Namen und einem Wert. Bei der Definition eines Cookies müssenzusätzlich ein oder mehrere Attribute angegeben werden.

Cookies speicherngewisse Nutzerdaten von Ihnen, wie beispielsweise Sprache oder persönlicheSeiteneinstellungen. Wenn Sie unsere Seite wieder aufrufen, übermittelt IhrBrowser die „userbezogenen“ Informationen an unsere Seite zurück. Dank derCookies weiß unsere Webseite, wer Sie sind und bietet Ihnen die Einstellung,die Sie gewohnt sind. In einigen Browsern hat jedes Cookie eineeigene Datei, in anderen wie beispielsweise Firefox sindalle Cookies in einer einzigen Datei gespeichert.

Es gibtsowohl Erstanbieter Cookies als auch Drittanbieter-Cookies.Erstanbieter-Cookies werden direkt von unserer Seite erstellt,Drittanbieter-Cookies werden von Partner-Webseiten (z.B. Google Analytics)erstellt. Jedes Cookie ist individuell zu bewerten, da jedes Cookie andereDaten speichert. Auch die Ablaufzeit eines Cookies variiert von ein paarMinuten bis hin zu ein paar Jahren. Cookies sind keine Software-Programmeund enthalten keine Viren, Trojaner oder andere „Schädlinge“. Cookies könnenauch nicht auf Informationen Ihres PCs zugreifen.

Sokönnen zum Beispiel Cookie-Daten aussehen:

Name: _ga
Wert: GA1.2.1326744211.152211135312-6
Verwendungszweck: Unterscheidung der Webseitenbesucher
Ablaufdatum: nach 2 Jahren

DieseMindestgrößen sollte ein Browser unterstützen können:

·        Mindestens 4096 Bytes pro Cookie

·        Mindestens 50 Cookies pro Domain

·        Mindestens 3000 Cookies insgesamt

Wiekann ich Cookies löschen?

Wie undob Sie Cookies verwenden wollen, entscheiden Sie selbst. Unabhängig von welchemService oder welcher Webseite die Cookies stammen, haben Sie immer dieMöglichkeit Cookies zu löschen, zu deaktivieren oder nur teilweisezuzulassen. Zum Beispiel können Sie Cookies von Drittanbietern blockieren, aberalle anderen Cookies zulassen.

WennSie feststellen möchten, welche Cookies in Ihrem Browser gespeichert wurden,wenn Sie Cookie-Einstellungen ändern oder löschen wollen, können Sie dies inIhren Browser-Einstellungen finden:

Chrome:Cookies in Chrome löschen, aktivieren und verwalten

Safari:Verwalten von Cookies und Websitedaten mit Safari

Firefox:Cookies löschen, um Daten zu entfernen, die Websites auf Ihrem Computerabgelegt haben

InternetExplorer: Löschen und Verwalten von Cookies

MicrosoftEdge: Löschen und Verwalten von Cookies

FallsSie grundsätzlich keine Cookies haben wollen, können Sie Ihren Browser soeinrichten, dass er Sie immer informiert, wenn ein Cookie gesetzt werden soll.So können Sie bei jedem einzelnen Cookie entscheiden, ob Sie das Cookieerlauben oder nicht. Die Vorgangsweise ist je nach Browser verschieden. Am bestenSie suchen die Anleitung in Google mit dem Suchbegriff “Cookies löschen Chrome”oder „Cookies deaktivieren Chrome“ im Falle eines Chrome Browsers.

Seit2009 gibt es die sogenannten „Cookie-Richtlinien“. Darin ist festgehalten, dassdas Speichern von Cookies eine Einwilligung von Ihnen verlangt. Innerhalb derEU-Länder gibt es allerdings noch sehr unterschiedliche Reaktionen auf dieseRichtlinien. In Österreich erfolgte aber die Umsetzung dieser Richtlinie in §96 Abs. 3 des Telekommunikationsgesetzes (TKG).

WennSie mehr über Cookies wissen möchten und technische Dokumentationen nichtscheuen, empfehlen wir https://tools.ietf.org/html/rfc6265, dem Request for Comments der Internet EngineeringTask Force (IETF) namens „HTTP State Management Mechanism“.

Speicherungpersönlicher Daten

PersönlicheDaten, die Sie uns auf dieser Website elektronisch übermitteln, wie zumBeispiel Name, E-Mail-Adresse, Adresse oder andere persönlichen Angaben imRahmen der Übermittlung eines Formulars oder Kommentaren im Blog, werden vonuns gemeinsam mit dem Zeitpunkt und der IP-Adresse nur zum jeweils angegebenenZweck verwendet, sicher verwahrt und nicht an Dritte weitergegeben.

Wirnutzen Ihre persönlichen Daten somit nur für die Kommunikation mit jenenBesuchern, die Kontakt ausdrücklich wünschen und für die Abwicklung der aufdieser Webseite angebotenen Dienstleistungen und Produkte. Wir geben Ihrepersönlichen Daten ohne Zustimmung nicht weiter, können jedoch nicht ausschließen,dass diese Daten beim Vorliegen von rechtswidrigem Verhalten eingesehen werden.

WennSie uns persönliche Daten per E-Mail schicken – somit abseits dieser Webseite –können wir keine sichere Übertragung und den Schutz Ihrer Daten garantieren.Wir empfehlen Ihnen, vertrauliche Daten niemals unverschlüsselt per E-Mail zuübermitteln.

Rechtelaut Datenschutzgrundverordnung

Ihnenstehen laut den Bestimmungen der DSGVO und des österreichischen Datenschutzgesetzes(DSG) grundsätzlich die folgende Rechtezu:

·        Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DSGVO)

·        Recht auf Löschung („Recht aufVergessenwerden“) (Artikel 17 DSGVO)

·        Recht auf Einschränkung der Verarbeitung(Artikel 18 DSGVO)

·        Recht auf Benachrichtigung –Mitteilungspflicht im Zusammenhang mit der Berichtigung oder Löschungpersonenbezogener Daten oder der Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 19DSGVO)

·        Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20DSGVO)

·        Widerspruchsrecht (Artikel 21 DSGVO)

·        Recht, nicht einer ausschließlich aufeiner automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhendenEntscheidung unterworfen zu werden (Artikel 22 DSGVO)

WennSie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrechtverstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weiseverletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren,welche in Österreich die Datenschutzbehörde ist, deren Webseite Sie unter https://www.dsb.gv.at/ finden.

Gernekönnen Sie sich in diesem Fall auch direkt an uns wenden unter Verwendung derE-Mail-Adresse office@kono.agency.

Auswertungdes Besucherverhaltens

In derfolgenden Datenschutzerklärung informieren wir Sie darüber, ob und wie wirDaten Ihres Besuchs dieser Website auswerten. Die Auswertung der gesammeltenDaten erfolgt in der Regel anonym und wir können von Ihrem Verhalten auf dieserWebsite nicht auf Ihre Person schließen.

Mehrüber Möglichkeiten dieser Auswertung der Besuchsdaten zu widersprechen erfahrenSie in der folgenden Datenschutzerklärung.

TLS-Verschlüsselungmit https

Wirverwenden https um Daten abhörsicher im Internet zu übertragen (Datenschutzdurch Technikgestaltung Artikel25 Absatz 1 DSGVO). Durch den Einsatz von TLS (TransportLayer Security), einem Verschlüsselungsprotokoll zur sicheren Datenübertragungim Internet können wir den Schutz vertraulicher Daten sicherstellen. Sieerkennen die Benutzung dieser Absicherung der Datenübertragung am kleinenSchlosssymbol links oben im Browser und der Verwendung des Schemas https(anstatt http) als Teil unserer Internetadresse.

GoogleMaps Datenschutzerklärung

Wirbenützen auf unserer Website Google Maps der Firma Google Inc. Für deneuropäischen Raum ist das Unternehmen Google Ireland Limited (Gordon House,Barrow Street Dublin 4, Irland) für alle Google-Dienste verantwortlich. MitGoogle Maps können wir Ihnen Standorte besser zeigen und damit unser Service anIhre Bedürfnisse anpassen. Durch die Verwendung von Google Maps werden Daten anGoogle übertragen und auf den Google-Servern gespeichert. Hier wollen wir nungenauer darauf eingehen, was Google Maps ist, warum wir diesen Google-Dienst inAnspruch nehmen, welche Daten gespeichert werden und wie Sie dies unterbindenkönnen.

Was istGoogle Maps?

GoogleMaps ist ein Internet-Kartendienst der Firma Google. Mit Google Maps können Sieonline über einen PC, ein Tablet oder eine App genaue Standorte von Städten,Sehenswürdigkeiten, Unterkünften oder Unternehmen suchen. Wenn Unternehmen aufGoogle My Business vertreten sind, werden neben dem Standort noch weitereInformationen über die Firma angezeigt. Um die Anfahrtsmöglichkeit anzuzeigen,können Kartenausschnitte eines Standorts mittels HTML-Code in eine Websiteeingebunden werden. Google Maps zeigt die Erdoberfläche als Straßenkarte oderals Luft- bzw. Satellitenbild. Dank der Street View Bilder und den hochwertigenSatellitenbildern sind sehr genaue Darstellungen möglich.

Warumverwenden wir Google Maps auf unserer Webseite?

Allunsere Bemühungen auf dieser Seite verfolgen das Ziel, Ihnen eine nützliche undsinnvolle Zeit auf unserer Webseite zu bieten. Durch die Einbindung von GoogleMaps können wir Ihnen die wichtigsten Informationen zu diversen Standortenliefern. Sie sehen auf einen Blick wo wir unseren Firmensitz haben. DieWegbeschreibung zeigt Ihnen immer den besten bzw. schnellsten Weg zu uns. Siekönnen den Anfahrtsweg für Routen mit dem Auto, mit öffentlichenVerkehrsmitteln, zu Fuß oder mit dem Fahrrad abrufen. Für uns ist dieBereitstellung von Google Maps Teil unseres Kundenservice.

WelcheDaten werden von Google Maps gespeichert?

DamitGoogle Maps ihren Dienst vollständig anbieten kann, muss das Unternehmen Datenvon Ihnen aufnehmen und speichern. Dazu zählen unter anderem die eingegebenenSuchbegriffe, Ihre IP-Adresse und auch die Breiten- bzw. Längenkoordinaten.Benutzen Sie die Routenplaner-Funktion wird auch die eingegebene Startadressegespeichert. Diese Datenspeicherung passiert allerdings auf den Webseiten vonGoogle Maps. Wir können Sie darüber nur informieren, aber keinen Einflussnehmen. Da wir Google Maps in unsere Webseite eingebunden haben, setzt Googlemindestens ein Cookie (Name: NID) in Ihrem Browser. Dieses Cookie speichertDaten über Ihr Userverhalten. Google nutzt diese Daten in erster Linie, umeigene Dienste zu optimieren und individuelle, personalisierte Werbung für Siebereitzustellen.

FolgendesCookie wird aufgrund der Einbindung von Google Maps in Ihrem Browser gesetzt:

Name: NID
Wert: 188=h26c1Ktha7fCQTx8rXgLyATyITJ211135312-5
Verwendungszweck: NID wird von Google verwendet, um Werbeanzeigenan Ihre Google-Suche anzupassen. Mit Hilfe des Cookies „erinnert“ sich Googlean Ihre am häufigsten eingegebenen Suchanfragen oder Ihre frühere Interaktionmit Anzeigen. So bekommen Sie immer maßgeschneiderte Werbeanzeigen. Das Cookieenthält eine einzigartige ID, die Google benutzt, um Ihre persönlichenEinstellungen für Werbezwecke zu sammeln.
Ablaufdatum: nach 6 Monaten

Anmerkung: Wir können bei den Angaben der gespeichertenDaten keine Vollständigkeit gewährleisten. Speziell bei der Verwendung vonCookies sind Veränderungen nie auszuschließen. Um das Cookie NID zuidentifizieren, wurde eine eigene Testseite angelegt, wo ausschließlich GoogleMaps eingebunden war.

Wielange und wo werden die Daten gespeichert?

DieGoogle-Server stehen in Rechenzentren auf der ganzen Welt. Die meisten Serverbefinden sich allerdings in Amerika. Aus diesem Grund werden Ihre Daten auchvermehrt in den USA gespeichert. Hier können Sie genau nachlesen wo sich dieGoogle-Rechenzentren befinden: https://www.google.com/about/datacenters/inside/locations/?hl=de

DieDaten verteilt Google auf verschiedenen Datenträgern. Dadurch sind die Datenschneller abrufbar und werden vor etwaigen Manipulationsversuchen bessergeschützt. Jedes Rechenzentrum hat auch spezielle Notfallprogramme. Wenn es zumBeispiel Probleme bei der Google-Hardware gibt oder eine Naturkatastrophe dieServer lahm legt, bleiben die Daten ziemlich sicher trotzdem geschützt.

MancheDaten speichert Google für einen festgelegten Zeitraum. Bei anderen Datenbietet Google lediglich die Möglichkeit, diese manuell zu löschen. Weitersanonymisiert das Unternehmen auch Informationen (wie zum Beispiel Werbedaten)in Serverprotokollen, indem es einen Teil der IP-Adresse undCookie-Informationen nach 9 bzw.18 Monaten löscht.

Wiekann ich meine Daten löschen bzw. die Datenspeicherung verhindern?

Mit der2019 eingeführten automatischen Löschfunktion von Standort- und Aktivitätsdatenwerden Informationen zur Standortbestimmung und Web-/App-Aktivität – abhängigvon Ihrer Entscheidung – entweder 3 oder 18 Monate gespeichert und danngelöscht. Zudem kann man diese Daten über das Google-Konto auch jederzeitmanuell aus dem Verlauf löschen. Wenn Sie Ihre Standorterfassung vollständigverhindern wollen, müssen Sie im Google-Konto die Rubrik „Web- undApp-Aktivität“ pausieren. Klicken Sie „Daten und Personalisierung“ und dann aufdie Option „Aktivitätseinstellung“. Hier können Sie die Aktivitäten ein- oderausschalten.

InIhrem Browser können Sie weiters auch einzelne Cookies deaktivieren, löschenoder verwalten. Je nach dem welchen Browser Sie verwenden, funktioniert diesimmer etwas anders. Die folgenden Anleitungen zeigen, wie Sie Cookies in IhremBrowser verwalten:

Chrome:Cookies in Chrome löschen, aktivieren und verwalten

Safari:Verwalten von Cookies und Websitedaten mit Safari

Firefox:Cookies löschen, um Daten zu entfernen, die Websites auf Ihrem Computerabgelegt haben

InternetExplorer: Löschen und Verwalten von Cookies

MicrosoftEdge: Löschen und Verwalten von Cookies

FallsSie grundsätzlich keine Cookies haben wollen, können Sie Ihren Browser soeinrichten, dass er Sie immer informiert, wenn ein Cookie gesetzt werden soll.So können Sie bei jedem einzelnen Cookie entscheiden, ob Sie es erlauben odernicht.

Googleist aktiver Teilnehmer beim EU-U.S. Privacy Shield Framework, wodurch derkorrekte und sichere Datentransfer persönlicher Daten geregelt wird. MehrInformationen dazu finden Sie auf https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI. Wenn Sie mehr über die Datenverarbeitung von Googleerfahren wollen, empfehlen wir Ihnen die hauseigene Datenschutzerklärung desUnternehmens unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Google Fonts Datenschutzerklärung

Aufunserer Website verwenden wir Google Fonts. Das sind die „Google-Schriften“ derFirma Google Inc. Für den europäischen Raum ist das Unternehmen Google IrelandLimited (Gordon House, Barrow Street Dublin 4, Irland) für alle Google-Diensteverantwortlich.

Für dieVerwendung von Google-Schriftarten müssen Sie sich nicht anmelden bzw. einPasswort hinterlegen. Weiters werden auch keine Cookies in Ihrem Browsergespeichert. Die Dateien (CSS, Schriftarten/Fonts) werden über dieGoogle-Domains fonts.googleapis.com und fonts.gstatic.com angefordert. LautGoogle sind die Anfragen nach CSS und Schriften vollkommen getrennt von allenanderen Google-Diensten. Wenn Sie ein Google-Konto haben, brauchen Sie keineSorge haben, dass Ihre Google-Kontodaten, während der Verwendung von GoogleFonts, an Google übermittelt werden. Google erfasst die Nutzung von CSS(Cascading Style Sheets) und der verwendeten Schriftarten und speichert dieseDaten sicher. Wie die Datenspeicherung genau aussieht, werden wir uns noch imDetail ansehen.

Was sind Google Fonts?

GoogleFonts (früher Google Web Fonts) ist ein Verzeichnis mit über 800 Schriftarten,die Google Ihren Nutzern kostenlos zu Verfügung stellen.

Vieledieser Schriftarten sind unter der SIL Open FontLicense veröffentlicht, während andere unterder Apache-Lizenz veröffentlicht wurden. Beides sind freieSoftware-Lizenzen.

Warum verwenden wir Google Fonts aufunserer Webseite?

MitGoogle Fonts können wir auf der eigenen Webseite Schriften nutzen, und müssensie nicht auf unserem eigenen Server hochladen. Google Fonts ist ein wichtigerBaustein, um die Qualität unserer Webseite hoch zu halten. AlleGoogle-Schriften sind automatisch für das Web optimiert und dies spartDatenvolumen und ist speziell für die Verwendung bei mobilen Endgeräten eingroßer Vorteil. Wenn Sie unsere Seite besuchen, sorgt die niedrige Dateigrößefür eine schnelle Ladezeit. Des Weiteren sind Google Fonts sichere Web Fonts.Unterschiedliche Bildsynthese-Systeme (Rendering) in verschiedenen Browsern,Betriebssystemen und mobilen Endgeräten können zu Fehlern führen. Solche Fehlerkönnen teilweise Texte bzw. ganze Webseiten optisch verzerren. Dank desschnellen Content Delivery Network (CDN) gibt es mit Google Fonts keineplattformübergreifenden Probleme. Google Fonts unterstützt alle gängigenBrowser (Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari, Opera)und funktioniert zuverlässig auf den meisten modernen mobilen Betriebssystemen,einschließlich Android 2.2+ und iOS 4.2+ (iPhone, iPad, iPod). Wir verwendendie Google Fonts also, damit wir unser gesamtes Online-Service so schön undeinheitlich wie möglich darstellen können.

Welche Daten werden von Googlegespeichert?

WennSie unsere Webseite besuchen, werden die Schriften über einen Google-Servernachgeladen. Durch diesen externen Aufruf werden Daten an die Google-Serverübermittelt. So erkennt Google auch, dass Sie bzw. Ihre IP-Adresse unsereWebseite besucht. Die Google Fonts API wurde entwickelt, um Verwendung,Speicherung und Erfassung von Endnutzerdaten auf das zu reduzieren, was füreine ordentliche Bereitstellung von Schriften nötig ist. API stehtübrigens für „Application Programming Interface“ und dient unter anderem alsDatenübermittler im Softwarebereich.

GoogleFonts speichert CSS- und Schrift-Anfragen sicher bei Google und ist somitgeschützt. Durch die gesammelten Nutzungszahlen kann Google feststellen,wie gut die einzelnen Schriften ankommen. Die Ergebnisse veröffentlicht Googleauf internen Analyseseiten, wie beispielsweise Google Analytics. Zudemverwendet Google auch Daten des eigenen Web-Crawlers, um festzustellen, welcheWebseiten Google-Schriften verwenden. Diese Daten werden in derBigQuery-Datenbank von Google Fonts veröffentlicht. Unternehmer und Entwicklernützen das Google-Webservice BigQuery, um große Datenmengen untersuchenund bewegen zu können.

Zubedenken gilt allerdings noch, dass durch jede Google Font Anfrage auchInformationen wie Spracheinstellungen, IP-Adresse, Version des Browsers,Bildschirmauflösung des Browsers und Name des Browsers automatisch an dieGoogle-Server übertragen werden. Ob diese Daten auch gespeichert werden, istnicht klar feststellbar bzw. wird von Google nicht eindeutig kommuniziert.

Wie lange und wo werden die Datengespeichert?

Anfragenfür CSS-Assets speichert Google einen Tag lang auf seinen Servern, diehauptsächlich außerhalb der EU angesiedelt sind. Das ermöglicht uns, mithilfeeines Google-Stylesheets die Schriftarten zu nutzen. Ein Stylesheet ist eineFormatvorlage, über die man einfach und schnell z.B. das Design bzw. dieSchriftart einer Webseite ändern kann.

DieFont-Dateien werden bei Google ein Jahr gespeichert. Google verfolgt damit dasZiel, die Ladezeit von Webseiten grundsätzlich zu verbessern. Wenn Millionenvon Webseiten auf die gleichen Schriften verweisen, werden sie nach dem erstenBesuch zwischengespeichert und erscheinen sofort auf allen anderen späterbesuchten Webseiten wieder. Manchmal aktualisiert Google Schriftdateien, um dieDateigröße zu reduzieren, die Abdeckung von Sprache zu erhöhen und das Designzu verbessern.

Wie kann ich meine Daten löschen bzw. dieDatenspeicherung verhindern?

JeneDaten, die Google für einen Tag bzw. ein Jahr speichert können nicht einfachgelöscht werden. Die Daten werden beim Seitenaufruf automatisch an Googleübermittelt. Um diese Daten vorzeitig löschen zu können, müssen Sie denGoogle-Support auf https://support.google.com/?hl=de&tid=211135313 kontaktieren. Datenspeicherung verhindern Sie indiesem Fall nur, wenn Sie unsere Seite nicht besuchen.

Andersals andere Web-Schriften erlaubt uns Google uneingeschränkten Zugriff auf alleSchriftarten. Wir können also unlimitiert auf ein Meer an Schriftartenzugreifen und so das Optimum für unsere Webseite rausholen. Mehr zu GoogleFonts und weiteren Fragen finden Sie auf https://developers.google.com/fonts/faq?tid=211135313. Dort geht zwar Google auf datenschutzrelevanteAngelegenheiten ein, doch wirklich detaillierte Informationen überDatenspeicherung sind nicht enthalten. Es ist relativ schwierig, von Googlewirklich präzise Informationen über gespeicherten Daten zu bekommen.

WelcheDaten grundsätzlich von Google erfasst werden und wofür diese Daten verwendetwerden, können Sie auch auf https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ nachlesen.

 

GoogleAnalytics Datenschutzerklärung

Wirverwenden auf unserer Website das Analyse-Tracking Tool Google Analytics (GA)des amerikanischen Unternehmens Google Inc. Für den europäischen Raum ist dasUnternehmen Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street Dublin 4,Irland) für alle Google-Dienste verantwortlich. Google Analytics sammelt Datenüber Ihre Handlungen auf unserer Website. Wenn Sie beispielsweise einen Linkanklicken, wird diese Aktion in einem Cookie gespeichert und an GoogleAnalytics versandt. Mithilfe der Berichte, die wir von Google Analyticserhalten, können wir unsere Website und unser Service besser an Ihre Wünscheanpassen. Im Folgenden gehen wir näher auf das Tracking Tool ein undinformieren Sie vor allem darüber, welche Daten gespeichert werden und wie Siedas verhindern können.

Was istGoogle Analytics?

GoogleAnalytics ist ein Trackingtool, das der Datenverkehrsanalyse unserer Websitedient. Damit Google Analytics funktioniert, wird ein Tracking-Code in den Codeunserer Website eingebaut. Wenn Sie unsere Website besuchen, zeichnet dieserCode verschiedene Handlungen auf, die Sie auf unserer Website ausführen. SobaldSie unsere Website verlassen, werden diese Daten an die Google-Analytics-Servergesendet und dort gespeichert.

Googleverarbeitet die Daten und wir bekommen Berichte über Ihr Userverhalten. Dabeikann es sich unter anderem um folgende Berichte handeln:

·        Zielgruppenberichte: ÜberZielgruppenberichte lernen wir unsere User besser kennen und wissen genauer,wer sich für unser Service interessiert.

·        Anzeigeberichte: Durch Anzeigeberichtekönnen wir unsere Onlinewerbung leichter analysieren und verbessern.

·        Akquisitionsberichte: Akquisitionsberichtegeben uns hilfreiche Informationen darüber, wie wir mehr Menschen für unserService begeistern können.

·        Verhaltensberichte: Hier erfahren wir, wieSie mit unserer Website interagieren. Wir können nachvollziehen welchen Weg Sieauf unserer Seite zurücklegen und welche Links Sie anklicken.

·        Conversionsberichte: Conversion nennt maneinen Vorgang, bei dem Sie aufgrund einer Marketing-Botschaft eine gewünschteHandlung ausführen. Zum Beispiel, wenn Sie von einem reinen Websitebesucher zueinem Käufer oder Newsletter-Abonnent werden. Mithilfe dieser Berichte erfahrenwir mehr darüber, wie unsere Marketing-Maßnahmen bei Ihnen ankommen. So wollenwir unsere Conversionrate steigern.

·        Echtzeitberichte: Hier erfahren wir immersofort, was gerade auf unserer Website passiert. Zum Beispiel sehen wir wieviele User gerade diesen Text lesen.

Warumverwenden wir Google Analytics auf unserer Webseite?

UnserZiel mit dieser Website ist klar: Wir wollen Ihnen das bestmögliche Servicebieten. Die Statistiken und Daten von Google Analytics helfen uns dieses Zielzu erreichen.

Diestatistisch ausgewerteten Daten zeigen uns ein klares Bild von den Stärken undSchwächen unserer Website. Einerseits können wir unsere Seite so optimieren,dass sie von interessierten Menschen auf Google leichter gefunden wird.Andererseits helfen uns die Daten, Sie als Besucher besser zu verstehen. Wirwissen somit sehr genau, was wir an unserer Website verbessern müssen, um Ihnendas bestmögliche Service zu bieten. Die Daten dienen uns auch, unsere Werbe-und Marketing-Maßnahmen individueller und kostengünstiger durchzuführen.Schließlich macht es nur Sinn, unsere Produkte und Dienstleistungen Menschen zuzeigen, die sich dafür interessieren.

WelcheDaten werden von Google Analytics gespeichert?

GoogleAnalytics erstellt mithilfe eines Tracking-Codes eine zufällige, eindeutige ID,die mit Ihrem Browser-Cookie verbunden ist. So erkennt Sie Google Analytics alsneuen User. Wenn Sie das nächste Mal unsere Seite besuchen, werden Sie als„wiederkehrender“ User erkannt. Alle gesammelten Daten werden gemeinsam mitdieser User-ID gespeichert. So ist es überhaupt erst möglich pseudonymeUserprofile auszuwerten.

DurchKennzeichnungen wie Cookies und App-Instanz-IDs werden Ihre Interaktionen aufunserer Website gemessen. Interaktionen sind alle Arten von Handlungen, die Sieauf unserer Website ausführen. Wenn Sie auch andere Google-Systeme (wie z.B.ein Google-Konto) nützen, können über Google Analytics generierte Daten mitDrittanbieter-Cookies verknüpft werden. Google gibt keine GoogleAnalytics-Daten weiter, außer wir als Websitebetreiber genehmigen das. ZuAusnahmen kann es kommen, wenn es gesetzlich erforderlich ist.

FolgendeCookies werden von Google Analytics verwendet:

Name: _ga
Wert: 2.1326744211.152211135312-5
Verwendungszweck: Standardmäßig verwendet analytics.js das Cookie_ga, um die User-ID zu speichern. Grundsätzlich dient es zur Unterscheidung derWebseitenbesucher.
Ablaufdatum: nach 2 Jahren

Name: _gid
Wert: 2.1687193234.152211135312-1
Verwendungszweck: Das Cookie dient auch zur Unterscheidung derWebseitenbesucher
Ablaufdatum: nach 24 Stunden

Name: _gat_gtag_UA_<property-id>
Wert: 1
Verwendungszweck: Wird zum Senken der Anforderungsrate verwendet.Wenn Google Analytics über den Google Tag Manager bereitgestellt wird, erhältdieser Cookie den Namen _dc_gtm_ <property-id>.
Ablaufdatum: nach 1 Minute

Name: AMP_TOKEN
Wert: keine Angaben
Verwendungszweck: Das Cookie hat einen Token, mit dem eine User IDvom AMP-Client-ID-Dienst abgerufen werden kann. Andere mögliche Werte weisenauf eine Abmeldung, eine Anfrage oder einen Fehler hin.
Ablaufdatum: nach 30 Sekunden bis zu einem Jahr

Name: __utma
Wert: 1564498958.1564498958.1564498958.1
Verwendungszweck: Mit diesem Cookie kann man Ihr Verhalten auf derWebsite verfolgen und die Leistung messen. Das Cookie wird jedes Malaktualisiert, wenn Informationen an Google Analytics gesendet werden.
Ablaufdatum: nach 2 Jahren

Name: __utmt
Wert: 1
Verwendungszweck: Das Cookie wird wie_gat_gtag_UA_<property-id> zum Drosseln der Anforderungsrate verwendet.
Ablaufdatum: nach 10 Minuten

Name: __utmb
Wert: 3.10.1564498958
Verwendungszweck: Dieses Cookie wird verwendet, um neue Sitzungenzu bestimmen. Es wird jedes Mal aktualisiert, wenn neue Daten bzw. Infos anGoogle Analytics gesendet werden.
Ablaufdatum: nach 30 Minuten

Name: __utmc
Wert: 167421564
Verwendungszweck: Dieses Cookie wird verwendet, um neue Sitzungenfür wiederkehrende Besucher festzulegen. Dabei handelt es sich um einSession-Cookie und wird nur solange gespeichert, bis Sie den Browser wiederschließen.
Ablaufdatum: Nach Schließung des Browsers

Name: __utmz
Wert: m|utmccn=(referral)|utmcmd=referral|utmcct=/
Verwendungszweck: Das Cookie wird verwendet, um die Quelle desBesucheraufkommens auf unserer Website zu identifizieren. Das heißt, das Cookiespeichert, von wo Sie auf unsere Website gekommen sind. Das kann eine andereSeite bzw. eine Werbeschaltung gewesen sein.
Ablaufdatum: nach 6 Monaten

Name: __utmv
Wert: keine Angabe
Verwendungszweck: Das Cookie wird verwendet, um benutzerdefinierteUserdaten zu speichern. Es wird immer aktualisiert, wenn Informationen anGoogle Analytics gesendet werden.
Ablaufdatum: nach 2 Jahren

Anmerkung: Diese Aufzählung kann keinen Anspruch aufVollständigkeit erheben, da Google die Wahl ihrer Cookies immer wieder auchverändert.

Hierzeigen wir Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Daten, die mit GoogleAnalytics erhoben werden:

Heatmaps: Google legt sogenannte Heatmaps an. ÜberHeatmaps sieht man genau jene Bereiche, die Sie anklicken. So bekommen wirInformationen, wo Sie auf unserer Seite „unterwegs“ sind.

Sitzungsdauer: Als Sitzungsdauer bezeichnet Google die Zeit,die Sie auf unserer Seite verbringen, ohne die Seite zu verlassen. Wenn Sie 20Minuten inaktiv waren, endet die Sitzung automatisch.

Absprungrate (engl. Bouncerate): Von einem Absprung ist dieRede, wenn Sie auf unserer Website nur eine Seite ansehen und dann unsereWebsite wieder verlassen.

Kontoerstellung: Wenn Sie auf unserer Website ein Konto erstellenbzw. eine Bestellung machen, erhebt Google Analytics diese Daten.

IP-Adresse: Die IP-Adresse wird nur in gekürzter Form dargestellt,damit keine eindeutige Zuordnung möglich ist.

Standort: Über die IP-Adresse kann das Land und Ihrungefährer Standort bestimmt werden. Diesen Vorgang bezeichnet man auch als IP-Standortbestimmung.

TechnischeInformationen: Zu den technischen Informationenzählen unter anderem Ihr Browsertyp, Ihr Internetanbieter oder IhreBildschirmauflösung.

Herkunftsquelle: Google Analytics beziehungsweise unsinteressiert natürlich auch über welche Website oder welche Werbung Sie aufunsere Seite gekommen sind.

WeitereDaten sind Kontaktdaten, etwaige Bewertungen, das Abspielen von Medien (z.B.,wenn Sie ein Video über unsere Seite abspielen), das Teilen von Inhalten überSocial Media oder das Hinzufügen zu Ihren Favoriten. Die Aufzählung hat keinenVollständigkeitsanspruch und dient nur zu einer allgemeinen Orientierung derDatenspeicherung durch Google Analytics.

Wielange und wo werden die Daten gespeichert?

Googlehat Ihre Server auf der ganzen Welt verteilt. Die meisten Server befinden sichin Amerika und folglich werden Ihr Daten meist auf amerikanischen Serverngespeichert. Hier können Sie genau nachlesen wo sich die Google-Rechenzentrenbefinden: https://www.google.com/about/datacenters/inside/locations/?hl=de

IhreDaten werden auf verschiedenen physischen Datenträgern verteilt. Das hat denVorteil, dass die Daten schneller abrufbar sind und vor Manipulation bessergeschützt sind. In jedem Google-Rechenzentrum gibt es entsprechendeNotfallprogramme für Ihre Daten. Wenn beispielsweise die Hardware bei Googleausfällt oder Naturkatastrophen Server lahmlegen, bleibt das Risiko einerDienstunterbrechung bei Google dennoch gering.

Standardisiertist bei Google Analytics eine Aufbewahrungsdauer Ihrer Userdaten von 26 Monateneingestellt. Dann werden Ihre Userdaten gelöscht. Allerdings haben wir dieMöglichkeit, die Aufbewahrungsdauer von Nutzdaten selbst zu wählen. Dafürstehen uns fünf Varianten zur Verfügung:

·        Löschung nach 14 Monaten

·        Löschung nach 26 Monaten

·        Löschung nach 38 Monaten

·        Löschung nach 50 Monaten

·        Keine automatische Löschung

Wennder festgelegte Zeitraum abgelaufen ist, werden einmal im Monat die Datengelöscht. Diese Aufbewahrungsdauer gilt für Ihre Daten, die mit Cookies,Usererkennung und Werbe-IDs (z.B. Cookies der DoubleClick-Domain) verknüpftsind. Berichtergebnisse basieren auf aggregierten Daten und werden unabhängigvon Nutzerdaten gespeichert. Aggregierte Daten sind eine Zusammenschmelzung vonEinzeldaten zu einer größeren Einheit.

Wiekann ich meine Daten löschen bzw. die Datenspeicherung verhindern?

Nachdem Datenschutzrecht der Europäischen Union haben Sie das Recht, Auskunft überIhre Daten zu erhalten, sie zu aktualisieren, zu löschen oder einzuschränken.Mithilfe des Browser-Add-ons zur Deaktivierung von Google Analytics-JavaScript(ga.js, analytics.js, dc.js) verhindern Sie, dass Google Analytics Ihre Datenverwendet. Das Browser-Add-on können Sie unter https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de runterladen und installieren. Beachten Siebitte, dass durch dieses Add-on nur die Datenerhebung durch Google Analyticsdeaktiviert wird.

FallsSie grundsätzlich Cookies (unabhängig von Google Analytics) deaktivieren,löschen oder verwalten wollen, gibt es für jeden Browser eine eigene Anleitung:

Chrome:Cookies in Chrome löschen, aktivieren und verwalten

Safari:Verwalten von Cookies und Websitedaten mit Safari

Firefox:Cookies löschen, um Daten zu entfernen, die Websites auf Ihrem Computerabgelegt haben

InternetExplorer: Löschen und Verwalten von Cookies

MicrosoftEdge: Löschen und Verwalten von Cookies

GoogleAnalytics ist aktiver Teilnehmer beim EU-U.S. Privacy Shield Framework, wodurchder korrekte und sichere Datentransfer persönlicher Daten geregelt wird. MehrInformationen dazu finden Sie auf https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&tid=211135312. Wir hoffen wir konnten Ihnen die wichtigstenInformationen rund um die Datenverarbeitung von Google Analytics näherbringen.Wenn Sie mehr über den Tracking-Dienst erfahren wollen, empfehlen wir diesebeiden Links: http://www.google.com/analytics/terms/de.html und https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

GoogleAnalytics IP-Anonymisierung

Wirhaben auf dieser Webseite die IP-Adressen-Anonymisierung von Google Analyticsimplementiert. Diese Funktion wurde von Google entwickelt, damit dieseWebseite die geltenden Datenschutzbestimmungen und Empfehlungen der lokalenDatenschutzbehörden einhalten kann, wenn diese eine Speicherung dervollständigen IP-Adresse untersagen. Die Anonymisierung bzw. Maskierung der IPfindet statt, sobald die IP-Adressen im GoogleAnalytics-Datenerfassungsnetzwerk eintreffen und bevor eine Speicherung oderVerarbeitung der Daten stattfindet.

MehrInformationen zur IP-Anonymisierung finden Sie auf https://support.google.com/analytics/answer/2763052?hl=de.

GoogleAnalytics Berichte zu demografischen Merkmalen und Interessen

Wirhaben in Google Analytics die Funktionen für Werbeberichte eingeschaltet. DieBerichte zu demografischen Merkmalen und Interessen enthalten Angaben zu Alter,Geschlecht und Interessen. Damit können wir uns – ohne diese Daten einzelnenPersonen zuordnen zu können – ein besseres Bild von unseren Nutzern machen.Mehr über die Werbefunktionen erfahren Sie auf https://support.google.com/analytics/answer/3450482?hl=de_AT&utm_id=ad.

Siekönnen die Nutzung der Aktivitäten und Informationen Ihres Google Kontos unter“Einstellungen für Werbung” auf https://adssettings.google.com/authenticated per Checkbox beenden.

GoogleAnalytics Zusatz zur Datenverarbeitung

Wir habenmit Google einen Direktkundenvertrag zur Verwendung von Google Analyticsabgeschlossen, indem wir den “Zusatz zur Datenverarbeitung” in Google Analyticsakzeptiert haben.

Mehrüber den Zusatz zur Datenverarbeitung für Google Analytics finden Sie hier: https://support.google.com/analytics/answer/3379636?hl=de&utm_id=ad

GoogleAnalytics Google-Signale Datenschutzerklärung

Wirhaben in Google Analytics die Google-Signale aktiviert. So werden diebestehenden Google-Analytics-Funktionen (Werbeberichte, Remarketing,gerätübergreifende Berichte und Berichte zu Interessen und demografischeMerkmale) aktualisiert, um zusammengefasste und anonymisierte Daten von Ihnenzu erhalten, sofern Sie personalisierte Anzeigen in Ihrem Google-Konto erlaubthaben.

Dasbesondere daran ist, dass es sich dabei um ein Cross-Device-Tracking handelt.Das heißt Ihre Daten können geräteübergreifend analysiert werden. Durch dieAktivierung von Google-Signale werden Daten erfasst und mit dem Google-Kontoverknüpft. Google kann dadurch zum Beispiel erkennen, wenn Sie auf unsereWebseite über ein Smartphone ein Produkt ansehen und erst später über einenLaptop das Produkt kaufen. Dank der Aktivierung von Google-Signale können wirgerätübergreifende Remarketing-Kampagnen starten, die sonst in dieser Formnicht möglich wären. Remarketing bedeutet, dass wir Ihnen auch auf anderenWebseiten unser Angebot zeigen können.

InGoogle Analytics werden zudem durch die Google-Signale weitere Besucherdatenwie Standort, Suchverlauf, YouTube-Verlauf und Daten über Ihre Handlungen aufunserer Webseite, erfasst. Wir erhalten dadurch von Google bessereWerbeberichte und nützlichere Angaben zu Ihren Interessen und demografischenMerkmalen. Dazu gehören Ihr Alter, welche Sprache sie sprechen, wo Sie wohnenoder welchem Geschlecht Sie angehören. Weiters kommen auch noch sozialeKriterien wie Ihr Beruf, Ihr Familienstand oder Ihr Einkommen hinzu. All dieseMerkmal helfen Google Analytics Personengruppen bzw. Zielgruppen zu definieren.

DieBerichte helfen uns auch Ihr Verhalten, Ihre Wünsche und Interessen bessereinschätzen zu können. Dadurch können wir unsere Dienstleistungen und Produktefür Sie optimieren und anpassen. Diese Daten laufen standardmäßig nach 26Monaten ab. Bitte beachten Sie, dass diese Datenerfassung nur erfolgt,wenn Sie personalisierte Werbung in Ihrem Google-Konto zugelassen haben. Eshandelt sich dabei immer um zusammengefasste und anonyme Daten und nie um Dateneinzelner Personen. In Ihrem Google-Konto können Sie diese Daten verwalten bzw.auch löschen.

Facebook-PixelDatenschutzerklärung

Wirverwenden auf unserer Webseite das Facebook-Pixel von Facebook. Dafür haben wireinen Code auf unserer Webseite implementiert. Der Facebook-Pixel ist einAusschnitt aus JavaScript-Code, der eine Ansammlung von Funktionen lädt, mitdenen Facebook Ihre Userhandlungen verfolgen kann, sofern Sie über Facebook-Adsauf unsere Webseite gekommen sind. Wenn Sie beispielsweise ein Produkt aufunserer Webseite erwerben, wird das Facebook-Pixel ausgelöst und speichert IhreHandlungen auf unserer Webseite in einem oder mehreren Cookies. Diese Cookiesermöglichen es Facebook Ihre Userdaten (Kundendaten wie IP-Adresse, User-ID)mit den Daten Ihres Facebook-Kontos abzugleichen. Dann löscht Facebook dieseDaten wieder. Die erhobenen Daten sind für uns anonym und nicht einsehbar undwerden nur im Rahmen von Werbeanzeigenschaltungen nutzbar. Wenn Sie selbstFacebook-User sind und angemeldet sind, wird der Besuch unserer Webseiteautomatisch Ihrem Facebook-Benutzerkonto zugeordnet.

Wirwollen unsere Dienstleistungen bzw. Produkte nur jenen Menschen zeigen, diesich auch wirklich dafür interessieren. Mithilfe von Facebook-Pixel könnenunsere Werbemaßnahmen besser auf Ihre Wünsche und Interessen abgestimmt werden.So bekommen Facebook-User (sofern sie personalisierte Werbung erlaubt haben)passende Werbung zu sehen. Weiters verwendet Facebook die erhobenen Daten zuAnalysezwecken und eigenen Werbeanzeigen.

ImFolgenden zeigen wir Ihnen jene Cookies, die durch das Einbinden vonFacebook-Pixel auf einer Testseite gesetzt wurden. Bitte beachten Sie, dassdies nur Beispiel-Cookies sind. Je nach Interaktion auf unserer Webseite werdenunterschiedliche Cookies gesetzt.

Name: _fbp
Wert: fb.1.1568287647279.257405483-6211135312-7
Verwendungszweck: Dieses Cookie verwendet Facebook, umWerbeprodukte anzuzeigen.
Ablaufdatum: nach 3 Monaten

Name: fr
Wert: 0aPf312HOS5Pboo2r..Bdeiuf…1.0.Bdeiuf.
Verwendungszweck: Dieses Cookie wird verwendet, damitFacebook-Pixel auch ordentlich funktioniert.
Ablaufdatum: nach 3 Monaten

Name: comment_author_50ae8267e2bdf1253ec1a5769f48e062211135312-3
Wert: Name des Autors
Verwendungszweck: Dieses Cookie speichert den Text und den Nameneines Users, der beispielsweise einen Kommentar hinterlässt.
Ablaufdatum: nach 12 Monaten

Name: comment_author_url_50ae8267e2bdf1253ec1a5769f48e062
Wert: https%3A%2F%2Fwww.testseite…%2F (URL des Autors)
Verwendungszweck: Dieses Cookie speichert die URL der Website, dieder User in einem Textfeld auf unserer Webseite eingibt.
Ablaufdatum: nach 12 Monaten

Name: comment_author_email_50ae8267e2bdf1253ec1a5769f48e062
Wert: E-Mail-Adresse des Autors
Verwendungszweck: Dieses Cookie speichert die E-Mail-Adresse desUsers, sofern er sie auf der Website bekannt gegeben hat.
Ablaufdatum: nach 12 Monaten

Anmerkung: Die oben genannten Cookies beziehen sich auf einindividuelles Userverhalten. Speziell bei der Verwendung von Cookies sindVeränderungen bei Facebook nie auszuschließen.

SofernSie bei Facebook angemeldet sind, können Sie Ihre Einstellungen fürWerbeanzeigen unter https://www.facebook.com/ads/preferences/?entry_product=ad_settings_screen selbst verändern. Falls Sie kein Facebook-Usersind, können Sie auf http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/ grundsätzlich Ihre nutzungsbasierteOnline-Werbung verwalten. Dort haben Sie die Möglichkeit, Anbieter zudeaktivieren bzw. zu aktivieren.

WennSie mehr über den Datenschutz von Facebook erfahren wollen, empfehlen wir Ihnendie eigenen Datenrichtlinien des Unternehmens auf https://www.facebook.com/policy.php.

FacebookAutomatischer erweiterter Abgleich Datenschutzerklärung

Wirhaben im Rahmen der Facebook-Pixel-Funktion auch den automatischen erweitertenAbgleich (engl. Automatic Advanced Matching) aktiviert. Diese Funktion desPixels ermöglicht uns, gehashte E-Mails, Namen, Geschlecht, Stadt, Bundesland,Postleitzahl und Geburtsdatum oder Telefonnummer als zusätzliche Informationenan Facebook zu senden, sofern Sie uns diese Daten zur Verfügung gestellt haben.Diese Aktivierung ermöglicht uns Werbekampagnen auf Facebook noch genauer aufMenschen, die sich für unsere Dienstleistungen oder Produkte interessieren,anzupassen.

GoogleTag Manager Datenschutzerklärung

Fürunsere Website verwenden wir den Google Tag Manager des Unternehmens GoogleInc. Für den europäischen Raum ist das Unternehmen Google Ireland Limited(Gordon House, Barrow Street Dublin 4, Irland) für alle Google-Diensteverantwortlich. Dieser Tag Manager ist eines von vielen hilfreichenMarketing-Produkten von Google. Über den Google Tag Manager können wirCode-Abschnitte von diversen Trackingtools, die wir auf unserer Webseiteverwenden, zentral einbauen und verwalten.

Indieser Datenschutzerklärung wollen wir Ihnen genauer erklären was der GoogleTag Manager macht, warum wir ihn verwenden und in welcher Form Datenverarbeitet werden.

Was istder Google Tag Manager?

DerGoogle Tag Manager ist ein Organisationstool, mit dem wir Webseiten-Tagszentral und über eine Benutzeroberfläche einbinden und verwalten können. AlsTags bezeichnet man kleine Code-Abschnitte, die beispielsweise Ihre Aktivitätenauf unserer Webseite aufzeichnen (tracken). Dafür werdenJavaScript-Code-Abschnitte in den Quelltext unserer Seite eingesetzt. Die Tagsstammen oft von google-internen Produkten wie Google Ads oder Google Analytics,aber auch Tags von anderen Unternehmen können über den Manager eingebunden undverwaltet werden. Solche Tags übernehmen unterschiedliche Aufgaben. Sie könnenBrowserdaten sammeln, Marketingtools mit Daten füttern, Buttons einbinden,Cookies setzen und auch Nutzer über mehrere Webseiten hinweg verfolgen.

Warumverwenden wir den Google Tag Manager für unserer Webseite?

Umunsere Webseite für Sie und alle Menschen, die sich für unsere Produkte undDienstleistungen interessieren, so gut wie möglich zu gestalten, brauchen wirdiverse Trackingtools wie beispielsweise Google Analytics. Die erhobenen Datendieser Tools zeigen uns, was Sie am meisten interessiert, wo wir unsereLeistungen verbessern können und welchen Menschen wir unsere Angebote nochzeigen sollten. Und damit dieses Tracking funktioniert, müssen wirentsprechende JavaScript-Codes in unsere Webseite einbinden. Grundsätzlichkönnten wir jeden Code-Abschnitt der einzelnen Tracking-Tools separat inunseren Quelltext einbauen. Das erfordert allerdings relativ viel Zeit und manverliert leicht den Überblick. Darum nützen wir den Google Tag Manager. Wirkönnen die nötigen Skripte einfach einbauen und von einem Ort aus verwalten.Zudem bietet der Google Tag Manager eine leicht zu bedienendeBenutzeroberfläche und man benötigt keine Programmierkenntnisse. So schaffenwir es, Ordnung in unserem Tag-Dschungel zu halten.

WelcheDaten werden vom Google Tag Manager gespeichert?

Der TagManager selbst ist eine Domain, die keine Cookies setzt und keine Datenspeichert. Er fungiert als bloßer „Verwalter“ der implementierten Tags. DieDaten erfassen die einzelnen Tags der unterschiedlichen Web-Analysetools. DieDaten werden im Google Tag Manager quasi zu den einzelnen Tracking-Toolsdurchgeschleust und nicht gespeichert.

Ganzanders sieht das allerdings mit den eingebundenen Tags der verschiedenenWeb-Analysetools, wie zum Beispiel Google Analytics, aus. Je nach Analysetoolwerden meist mit Hilfe von Cookies verschiedene Daten über Ihr Webverhaltengesammelt, gespeichert und verarbeitet. Dafür lesen Sie bitte unsereDatenschutztexte zu den einzelnen Analyse- und Trackingtools, die wir aufunserer Webseite verwenden.

In denKontoeinstellungen des Tag Managers haben wir Google erlaubt, dass Googleanonymisierte Daten von uns erhält. Dabei handelt es sich aber nur um dieVerwendung und Nutzung unseres Tag Managers und nicht um Ihre Daten, die überdie Code-Abschnitte gespeichert werden. Wir ermöglichen Google und anderen,ausgewählte Daten in anonymisierter Form zu erhalten. Wir stimmen somit deranonymen Weitergabe unseren Website-Daten zu. Welche zusammengefassten undanonymen Daten genau weitergeleitet werden, konnten wir – trotz langerRecherche – nicht in Erfahrung bringen. Auf jeden Fall löscht Google dabei alleInfos, die unsere Webseite identifizieren könnten. Google fasst die Daten mitHunderten anderen anonymen Webseiten-Daten zusammen und erstellt, im Rahmen vonBenchmarking-Maßnahmen, Usertrends. Bei Benchmarking werden eigene Ergebnissemit jenen der Mitbewerber verglichen. Auf Basis der erhobenen Informationenkönnen Prozesse optimiert werden.

Wielange und wo werden die Daten gespeichert?

WennGoogle Daten speichert, dann werden diese Daten auf den eigenen Google-Serverngespeichert. Die Server sind auf der ganzen Welt verteilt. Die meisten befindensich in Amerika. Unter https://www.google.com/about/datacenters/inside/locations/?hl=de können Sie genau nachlesen, wo sich dieGoogle-Server befinden.

Wielange die einzelnen Tracking-Tools Daten von Ihnen speichern, entnehmen Sieunseren individuellen Datenschutztexten zu den einzelnen Tools.

Wiekann ich meine Daten löschen bzw. die Datenspeicherung verhindern?

DerGoogle Tag Manager selbst setzt keine Cookies, sondern verwaltet Tagsverschiedener Tracking-Webseiten. In unseren Datenschutztexten zu den einzelnenTracking-Tools, finden Sie detaillierte Informationen wie Sie Ihre Datenlöschen bzw. verwalten können.

Googleist aktiver Teilnehmer beim EU-U.S. Privacy Shield Framework, wodurch derkorrekte und sichere Datentransfer persönlicher Daten geregelt wird. MehrInformationen dazu finden Sie auf https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&tid=211135312. Wenn Sie mehr über den Google Tag Manager erfahrenwollen, empfehlen wir Ihnen die FAQs unter https://www.google.com/intl/de/tagmanager/faq.html.

GoogleSite Kit Datenschutzerklärung

Wirhaben in unsere Website das WordPress-Plugin Google Site Kit des amerikanischenUnternehmens Google Inc. eingebunden. Für den europäischen Raum ist dasUnternehmen Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street Dublin 4,Irland) für alle Google-Dienste verantwortlich. Mit Google Site Kit können wirschnell und einfach Statistiken, die aus diversen Google-Produkten wie GoogleAnalytics stammen, direkt in unserem WordPress-Dashboard ansehen. Das Toolbeziehungsweise die in Google Site Kit eingebundenen Tools sammeln unteranderem auch personenbezogene Daten von Ihnen. In dieser Datenschutzerklärungerklären wir Ihnen, warum wir Google Site Kit verwenden, wie lange und wo Datengespeichert werden und welche weiteren Datenschutztexte in diesem Zusammenhangfür Sie relevant sind.

Was istGoogle Site Kit?

GoogleSite Kit ist ein Plugin für das Content-Management-System WordPress. Mit diesemPlugin können wir wichtige Statistiken zur Websiteanalyse direkt in unseremDashboard ansehen. Dabei handelt es sich um Statistiken, die von anderenGoogle-Produkten erhoben werden. Allen voran von Google Analytics. Neben GoogleAnalytics können auch noch die Services Google Search Console, Page SpeedInsight, Google AdSense, Google Optimize und Google Tag Manager mit Google SiteKit verknüpft werden.

Warumverwenden wir Google Site Kit auf unserer Website?

AlsDienstleister ist es unsere Aufgabe, Ihnen auf unserer Website das bestmöglicheErlebnis zu bieten. Sie sollen sich auf unserer Website wohl fühlen und schnellund einfach genau das finden, was Sie suchen. Statistische Auswertungen helfenuns dabei, sie besser kennen zu lernen und unser Angebot an Ihre Wünsche undInteressen anzupassen. Für diese Auswertungen nutzen wir verschiedeneGoogle-Tools. Site Kit erleichtert diesbezüglich unsere Arbeit sehr, weil wirdie Statistiken der Google-Produkte gleich im Dashboard ansehen und analysierenkönnen. Wir müssen uns also nicht mehr für das jeweilige Tool extra anmelden.Site Kit bietet somit immer einen guten Überblick über die wichtigstenAnalyse-Daten.

WelcheDaten werden von Google Site Kit gespeichert?

WennSie im Cookie-Hinweis (auch Script oder Banner genannt) Trackingtools aktivzugestimmt haben, werden durch Google-Produkte wie Google Analytics Cookiesgesetzt und Daten von Ihnen, etwa über Ihr Userverhalten, an Google gesendet,dort gespeichert und verarbeitet. Darunter werden auch personenbezogen Datenwie Ihre IP-Adresse gespeichert.

Fürgenauere Informationen zu den einzelnen Diensten haben wir eigenenTextabschnitte in dieser Datenschutzerklärung. Sehen Sie sich beispielsweiseunsere Datenschutzerklärung zu Google Analytics an. Hier gehen wir sehr genauauf die erhobenen Daten ein. Sie erfahren wie lange Google Analytics Datenspeichert, verwaltet und verarbeitet, welche Cookies zum Einsatz kommen könnenund wie Sie die Datenspeicherung verhindern. Ebenso haben wir auch für weitereGoogle-Dienste wie etwa den Google Tag Manager oder Google AdSense eigeneDatenschutzerklärungen mit umfassenden Informationen.

ImFolgenden zeigen wir Ihnen beispielhafte Google-Analytics-Cookies, die in IhremBrowser gesetzt werden können, sofern Sie der Datenverarbeitung durch Googlegrundsätzlich zugestimmt haben. Bitte beachten Sie, dass es sich bei diesenCookies lediglich um eine Auswahl handelt:

Name: _ga
Wert:2.1326744211.152211135312-2
Verwendungszweck: Standardmäßig verwendet analytics.js das Cookie_ga, um die User-ID zu speichern. Grundsätzlich dient es zur Unterscheidung derWebsitenbesucher.
Ablaufdatum: nach 2 Jahren

Name: _gid
Wert:2.1687193234.152211135312-7
Verwendungszweck: Auch dieses Cookie dient der Unterscheidung vonWebsitesbesuchern.
Ablaufdatum: nach 24 Stunden

Name: _gat_gtag_UA_<property-id>
Wert: 1
Verwendungszweck: Dieses Cookie wird zum Senken derAnforderungsrate verwendet.
Ablaufdatum: nach 1 Minute

Wielange und wo werden die Daten gespeichert?

Googlespeichert erhobene Daten auf eigenen Google-Servern, die weltweit verteiltsind. Die meisten Server befinden sich in den Vereinigten Staaten und daher istes leicht möglich, dass Ihre Daten auch dort gespeichert werden. Auf https://www.google.com/about/datacenters/inside/locations/?hl=de sehen Sie genau, wo das Unternehmen Serverbereitstellt.

Daten,die durch Google Analytics erhoben werden, werden standardisiert 26 Monateaufbewahrt. Im Anschluss werden Ihre Userdaten gelöscht. Die Aufbewahrungsdauergilt für alle Daten, die mit Cookies, Usererkennung und Werbe-IDs verknüpftsind.

Wiekann ich meine Daten löschen bzw. die Datenspeicherung verhindern?

Siehaben immer das Recht, Auskunft über Ihre Daten zu erhalten, Ihre Datenlöschen, berichtigen oder einschränken zu lassen. Zudem können Sie auch inIhrem Browser Cookies jederzeit deaktivieren, löschen oder verwalten. Hier zeigenwir Ihnen die entsprechenden Anleitungen der gängigsten Browser:

Chrome:Cookies in Chrome löschen, aktivieren und verwalten

Safari:Verwalten von Cookies und Websitedaten mit Safari

Firefox:Cookies löschen, um Daten zu entfernen, die Websites auf Ihrem Computerabgelegt haben

InternetExplorer: Löschen und Verwalten von Cookies

MicrosoftEdge: Löschen und Verwalten von Cookies

Googleist aktiver Teilnehmer beim EU-U.S. Privacy Shield Framework, wodurch derkorrekte und sichere Datentransfer persönlicher Daten geregelt wird. MehrInformationen dazu finden Sie auf https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&tid=211135312. Um mehr über die Datenverarbeitung durch Google zuerfahren, empfehlen wir Ihnen die umfassenden Datenschutzrichtlinien von Googleunter https://policies.google.com/privacy?hl=de.

 

EingebetteteSocial Media Elemente Datenschutzerklärung

Wirbinden auf unserer Webseite Elemente von Social Media Diensten ein um Bilder,Videos und Texte anzuzeigen.
Durch den Besuch von Seiten die diese Elemente darstellen, werden Daten vonIhrem Browser zum jeweiligen Social Media Dienst übertragen und dortgespeichert. Wir haben keinen Zugriff auf diese Daten.
Die folgenden Links führen Sie zu den Seiten der jeweiligen Social MediaDienste wo erklärt wird, wie diese mit Ihren Daten umgehen:

·        Instagram-Datenschutzrichtlinie: https://help.instagram.com/519522125107875

·        Für YouTube gilt die GoogleDatenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de

·        Facebook-Datenrichtline: https://www.facebook.com/about/privacy

·        Twitter Datenschutzrichtlinie: https://twitter.com/de/privacy

 

Datenschutzerklärungzur Nutzung des Kontaktformulars

WennSie sich Ihre persönlichen Daten in unser Kontaktformular eintragen übermittelnSie die oben genannten persönlichen Daten und geben uns das Recht Sie perE-Mail oder Telefon zu kontaktieren. Die im Rahmen der Dateneingabe über dasKontaktformular gespeicherten Daten nutzen wir für die Kontaktaufnahme und fürden Versand von Newslettern und geben Sie nicht an Dritte weiter, sofern diesnicht dem Zwecke der Kontaktaufnahme und für den Versand von Newslettern dient.

MailChimpDatenschutzerklärung

Wie vieleandere Webseiten verwenden auch wir auf unserer Website die Dienste desNewsletter-Unternehmens MailChimp. Der Betreiber von MailChimp ist dasUnternehmen The Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce de Leon Ave NE, Suite5000, Atlanta, GA 30308 USA. Dank MailChimp können wir Ihnen interessanteNeuigkeiten sehr einfach per Newsletter zukommen lassen. Mit MailChimp müssenwir nichts installieren und können trotzdem aus einem Pool an wirklichnützlichen Funktionen schöpfen. Im Folgenden gehen wir näher auf diesesE-Mail-Marketing-Service ein und informieren Sie über die wichtigstendatenschutzrelevanten Aspekte.

Was istMailChimp?

MailChimpist ein cloudbasiertes Newsletter-Management-Service. „Cloudbasiert“ heißt,dass wir MailChimp nicht auf unserem eigenen Rechner bzw. Server installierenmüssen. Wir nutzen den Dienst stattdessen über eine IT-Infrastruktur – die überdas Internet verfügbar ist – auf einem externen Server. Diese Art eine Softwarezu nutzen, wird auch SaaS (Software as a Service) genannt.

MitMailChimp können wir aus einer breiten Palette an verschiedenen E-Mail-Typenauswählen. Abhängig davon, was wir mit unserem Newsletter erreichen wollen,können wir Einzel-Kampagnen, regelmäßige Kampagnen, Autoresponder (automatischeE-Mails), A/B Tests, RSS-Kampagnen (Aussendung in vordefinierter Zeit undHäufigkeit) und Follow-Up Kampagnen durchführen.

Warumverwenden wir MailChimp auf unserer Webseite?

Grundsätzlichnutzen wir einen Newsletter-Dienst, damit wir mit Ihnen in Kontakt bleiben. Wirwollen Ihnen erzählen was es bei uns Neues gibt oder welche attraktivenAngebote wir gerade in unserem Programm haben. Für unsere Marketing-Maßnahmensuchen wir immer die einfachsten und besten Lösungen. Und aus diesem Grundhaben wir uns auch für das Newsletter-Management-Service von Mailchimpentschieden. Obwohl die Software sehr einfach zu bedienen ist, bietet sie einegroße Anzahl an hilfreichen Features. So können wir in nur kurzer Zeitinteressante und schöne Newsletter gestalten. Durch die angebotenen Designvorlagengestalten wir jeden Newsletter ganz individuell und dank des „ResponsiveDesign“ werden unsere Inhalte auch auf Ihrem Smartphone (oder einem anderenmobilen Endgeräten) leserlich und schön angezeigt.

DurchTools wie beispielsweise den A/B-Test oder den umfangreichenAnalysemöglichkeiten, sehen wir sehr schnell, wie unsere Newsletter bei Ihnenankommen. So können wir gegebenenfalls reagieren und unser Angebot oder unsereDienstleistungen verbessern.

Einweiterer Vorteil ist das „Cloudsystem“ von Mailchimp. Die Daten werden nichtdirekt auf unserem Server abgelegt und verarbeitet. Wir können die Daten vonexternen Servern abrufen und schonen auf diese Weise unseren Speicherplatz.Zudem wird der Pflegeaufwand deutlich geringer.

WelcheDaten werden von MailChimp gespeichert?

DieRocket Science Group LLC (MailChimp) unterhält Online-Plattformen, die es unsermöglichen, mit Ihnen (sofern Sie unseren Newsletter abonniert haben) inKontakt zu treten. Wenn Sie über unsere Website Abonnent unseres Newsletters werden,bestätigen Sie per E-Mail die Mitgliedschaft in einer E-Mail-Liste vonMailChimp. Damit MailChimp auch nachweisen kann, dass Sie sich in den„Listenprovider“ eingetragen haben, werden das Datum der Eintragung und IhreIP-Adresse gespeichert. Weiters speichert MailChimp Ihre E-Mail-Adresse, IhrenNamen, die physische Adresse und demografische Informationen, wie Sprache oderStandort.

DieseInformationen werden verwendet, um Ihnen E-Mails zu senden und bestimmte andereMailChimp-Funktionen (wie z.B. Auswertung der Newsletter) zu ermöglichen.

MailChimpteilt Informationen auch mit Drittanbietern, um bessere Dienstebereitzustellen. Einige Daten teilt MailChimp auch mit Werbepartnern vonDrittanbietern, um die Interessen und Anliegen seiner Kunden besser zuverstehen, damit relevantere Inhalte und zielgerichtete Werbung bereitgestelltwerden können.

Durchsogenannte „Web Beacons“ (das sind kleine Grafiken in HTML-E-Mails) kannMailChimp feststellen, ob die E-Mail angekommen ist, ob sie geöffnet wurde und obLinks angeklickt wurden. All diese Informationen werden auf denMailChimp-Servern gespeichert. Dadurch erhalten wir statistische Auswertungenund sehen genau, wie gut unser Newsletter bei Ihnen ankam. Auf diese Weisekönnen wir unser Angebot viel besser an Ihre Wünsche anpassen und unser Serviceverbessern.

MailChimpdarf zudem diese Daten auch zur Verbesserung des eigenen Service-Dienstesverwenden. Dadurch kann beispielsweise der Versand technisch optimiert werdenoder der Standort (das Land) der Empfänger bestimmt werden.

Diefolgenden Cookies können von Mailchimp gesetzt werden. Dabei handelt es sichnicht um eine vollständige Cookie-Liste, sondern vielmehr um eine exemplarischeAuswahl:

Name: AVESTA_ENVIRONMENT
Wert: Prod
Verwendungszweck: Dieses Cookie ist notwendig, um dieMailchimp-Dienste zur Verfügung zu stellen. Es wird immer gesetzt, wenn einUser sich für eine Newsletter-Mailing-Liste registriert.
Ablaufdatum: nach Sitzungsende

Name: ak_bmsc
Wert: F1766FA98C9BB9DE4A39F70A9E5EEAB55F6517348A7000001211135312-3
Verwendungszweck: Das Cookie wird verwendet, um einen Menschen voneinem Bot unterscheiden zu können. So können sichere Berichte über die Nutzungeiner Website erstellt werden.
Ablaufdatum: nach 2 Stunden

Name: bm_sv
Wert: A5A322305B4401C2451FC22FFF547486~FEsKGvX8eovCwTeFTzb8//I3ak2Au…
Verwendungszweck: Das Cookie ist von MasterPass Digital Wallet(ein MasterCard-Dienst) und wird verwendet, um einem Besucher einen virtuellenZahlungsvorgang sicher und einfach anbieten zu können. Dafür wird der User aufder Website anonym identifiziert.
Ablaufdatum: nach 2 Stunden

Name: _abck
Wert: 8D545C8CCA4C3A50579014C449B045211135312-9
Verwendungszweck: Wir konnten über den Zweck dieses Cookies keinenäheren Informationen in Erfahrung bringen
Ablaufdatum: nach einem Jahr

Manchmalkann es vorkommen, dass Sie unseren Newsletter zur besseren Darstellung übereinen angegebenen Link öffnen. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn IhrE-Mail-Programm nicht funktioniert oder der Newsletter nicht ordnungsgemäßanzeigt wird. Der Newsletter wir dann über eine Website von MailChimpangezeigt. MailChimp verwendet auf seinen eigenen Webseiten auch Cookies(kleine Text-Dateien, die Daten auf Ihrem Browser speichern). Dabei könnenpersonenbezogenen Daten durch MailChimp und dessen Partner (z.B. GoogleAnalytics) verarbeitet werden. Diese Datenerhebung liegt in der Verantwortungvon MailChimp und wir haben darauf keinen Einfluss. Im „Cookie Statement“ vonMailChimp (unter: https://mailchimp.com/legal/cookies/) erfahren Sie genau, wie und warum das UnternehmenCookies verwendet.

Wielange und wo werden die Daten gespeichert?

DaMailChimp ein amerikanisches Unternehmen ist, werden alle gesammelten Datenauch auf amerikanischen Servern gespeichert.

Grundsätzlichbleiben die Daten auf den Servern von Mailchimp dauerhaft gespeichert undwerden erst gelöscht, wenn eine Aufforderung von Ihnen erfolgt. Sie könnenIhren Kontakt bei uns löschen lassen. Das entfernt für uns dauerhaft all Ihrepersönlichen Daten und anonymisiert Sie in den Mailchimp-Berichten. Sie könnenallerdings auch direkt bei MailChimp die Löschung Ihrer Daten anfordern. Dannwerden dort all Ihre Daten entfernt und wir bekommen eine Benachrichtigung vonMailChimp. Nachdem wir die E-Mail erhalten haben, haben wir 30 Tage Zeit, umIhren Kontakt von allen verbundenen Integrationen zu löschen.

Wiekann ich meine Daten löschen bzw. die Datenspeicherung verhindern?

Siekönnen Ihre Zustimmung für den Erhalt unseres Newsletters jederzeit innerhalbder empfangenen E-Mail per Klick auf den Link im unteren Bereich entziehen.Wenn Sie sich mit einem Klick auf den Abmeldelink abgemeldet haben, werden IhreDaten bei MailChimp gelöscht.

FallsSie über einen Link in unserem Newsletter auf eine Website von MailChimpgelangen und Cookies in Ihrem Browser gesetzt werden, können Sie diese Cookiesjederzeit löschen oder deaktivieren.

Je nachBrowser funktioniert das Deaktivieren bzw. Löschen etwas anders. Die folgendenAnleitungen zeigen, wie Sie Cookies in Ihrem Browser verwalten:

Chrome:Cookies in Chrome löschen, aktivieren und verwalten

Safari:Verwalten von Cookies und Websitedaten mit Safari

Firefox:Cookies löschen, um Daten zu entfernen, die Websites auf Ihrem Computerabgelegt haben

InternetExplorer: Löschen und Verwalten von Cookies

MicrosoftEdge: Löschen und Verwalten von Cookies

FallsSie grundsätzlich keine Cookies haben wollen, können Sie Ihren Browser soeinrichten, dass er Sie immer informiert, wenn ein Cookie gesetzt werden soll.So können Sie bei jedem einzelnen Cookie entscheiden, ob Sie es erlauben odernicht.

MailChimpist aktiver Teilnehmer beim EU-U.S. Privacy Shield Framework wodurch derkorrekte und sichere Datentransfer persönlicher Daten geregelt wird. MehrInformationen dazu finden Sie auf https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TO6hAAG&tid=211135312. Mehr über den Einsatz von Cookies bei MailChimperfahren Sie auf https://mailchimp.com/legal/cookies/, Informationen zum Datenschutz bei MailChimp(Privacy) können Sie auf https://mailchimp.com/legal/privacy/ nachlesen.

MailChimpAuftragsdatenverarbeitung Vertrag

Wirhaben mit MailChimp einen Vertrag über die Auftragsdatenverarbeitung (DataProcessing Addendum) abgeschlossen. Dieser Vertrag dient zur Absicherung Ihrerpersönlichen Daten und stellt sicher, dass sich MailChimp an die geltendenDatenschutzbestimmungen hält und Ihre persönlichen Daten nicht an Dritteweitergibt.

MehrInformationen zu diesem Vertrag finden Sie auf https://mailchimp.com/legal/data-processing-addendum/.

LinkedInDatenschutzerklärung

Wirnutzen auf unserer Webseite Social-Plug-ins des Social-Media-NetzwerksLinkedIn, der Firma LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View,CA 94043, USA. Bei den Social-Plug-ins kann es sich um Feeds, das Teilen vonInhalten oder um die Verlinkung zu unserer LinkedIn-Seite handeln. DieSocial-Plug-ins sind eindeutig mit dem bekannten LinkedIn-Logo gekennzeichnetund erlauben beispielsweise interessante Inhalte direkt über unsere Webseite zuteilen. Für den Europäischen Wirtschaftsraum und die Schweiz ist die FirmaLinkedIn Ireland Unlimited Company Wilton Place in Dublin für dieDatenverarbeitung verantwortlich.

Durchdie Einbettung solcher Plug-ins können Daten an LinkedIn versandt, gespeichertund dort verarbeitet werden. In dieser Datenschutzerklärung wollen wir Sieinformieren, um welche Daten es sich handelt, wie das Netzwerk diese Datenverwendet und wie Sie die Datenspeicherung verwalten bzw. unterbinden können.

Was istLinkedIn?

LinkedInist das größte soziale Netzwerk für Geschäftskontakte. Anders alsbeispielsweise bei Facebook konzentriert sich das Unternehmen ausschließlichauf den Aufbau geschäftlicher Kontakte. Unternehmen können auf der PlattformDienstleistungen und Produkte vorstellen und Geschäftsbeziehungen knüpfen.Viele Menschen verwenden LinkedIn auch für die Jobsuche oder um selbstgeeignete Mitarbeiter oder Mitarbeiterinnen für die eigene Firma zu finden.Allein in Deutschland zählt das Netzwerk über 11 Millionen Mitglieder. InÖsterreich sind es etwa 1,3 Millionen.

Warumverwenden wir LinkedIn auf unserer Webseite?

Wirwissen wie beschäftigt Sie sind. Da kann man nicht alle Social-Media-Kanäleeinzeln verfolgen. Auch wenn es sich, wie in unserem Fall, lohnen würde. Dennimmer wieder posten wir interessante News oder Berichte, die es wert sind,verbreitet zu werden. Darum haben wir auf unserer Webseite die Möglichkeitgeschaffen, interessante Inhalte direkt auf LinkedIn zu teilen bzw. direkt aufunsere LinkedIn-Seite zu verweisen. Wir betrachten eingebaute Social-Plug-insals erweiterten Service auf unserer Webseite. Die Daten, die LinkedIn sammelt,helfen uns zudem mögliche Werbemaßnahmen nur Menschen zu zeigen, die sich fürunser Angebot interessieren.

WelcheDaten werden von LinkedIn gespeichert?

Nurdurch die bloße Einbindung der Social-Plug-ins speichert LinkedIn keinepersönlichen Daten. LinkedIn nennt diese Daten, die durch Plug-ins generiertwerden, passive Impressionen. Wenn Sie aber auf ein Social-Plug-in klicken, umbeispielsweise unsere Inhalte zu teilen, speichert die Plattformpersonenbezogene Daten als sogenannte „aktive Impressionen“. Und zwar unabhängig,ob Sie ein LinkedIn-Konto haben oder nicht. Falls Sie angemeldet sind, werdendie erhobenen Daten Ihrem Konto zugeordnet.

IhrBrowser stellt eine direkte Verbindung zu den Servern von LinkedIn her, wennSie mit unseren Plug-ins interagieren. So protokolliert das Unternehmenverschiedene Nutzungsdaten. Neben Ihrer IP-Adresse können das beispielsweiseAnmeldungsdaten, Gerätinformationen oder Infos über Ihren Internet- bzw.Mobilfunkanbieter sein. Wenn Sie LinkedIn-Dienste über Ihr Smartphone aufrufen,kann auch Ihr Standort (nachdem Sie das erlaubt haben) ermittelt werden.LinkedIn kann diese Daten in „gehashter“ Form auch an dritte Werbetreibendeweitergeben. Hashing bedeutet, dass ein Datensatz in eine Zeichenketteverwandelt wird. Dadurch kann man die Daten so verschlüsseln, dass Personennicht mehr identifiziert werden können.

Diemeisten Daten zu Ihrem Userverhalten werden in Cookies gespeichert. Das sindkleine Text-Dateien, die meist in Ihrem Browser gesetzt werden. Weiters kannLinkedIn aber auch Web Beacons, Pixel-Tags, Anzeige-Tags und andereGeräteerkennungen benutzen.

DiverseTests zeigen auch welche Cookies gesetzt werden, wenn ein User mit einemSocial-Plug-in interagiert. Die gefundenen Daten können keinenVollständigkeitsanspruch erheben und dienen lediglich als Beispiel. Diefolgenden Cookies wurden gesetzt, ohne bei LinkedIn angemeldet zu sein:

Name: bcookie
Wert: =2&34aab2aa-2ae1-4d2a-8baf-c2e2d7235c16211135312-
Verwendungszweck: Das Cookie ist ein sogenanntes„Browser-ID-Cookie“ und speichert folglich Ihre Identifikationsnummer (ID).
Ablaufdatum: Nach 2 Jahren

Name: lang
Wert: v=2&lang=de-de
Verwendungszweck: Dieses Cookie speichert Ihre voreingestellte bzw.bevorzugte Sprache.
Ablaufdatum: nach Sitzungsende

Name: lidc
Wert: 1818367:t=1571904767:s=AQF6KNnJ0G211135312…
Verwendungszweck: Dieses Cookie wird zum Routing verwendet. Routingzeichnet die Wege auf, wie Sie zu LinkedIn gekommen sind und wie Sie dort durchdie Webseite navigieren.
Ablaufdatum: nach 24 Stunden

Name: rtc
Wert: kt0lrv3NF3x3t6xvDgGrZGDKkX
Verwendungszweck: Zu diesem Cookie konnten keine näherenInformationen in Erfahrung gebracht werden.
Ablaufdatum: nach 2 Minuten

Name: JSESSIONID
Wert: ajax:2111353122900777718326218137
Verwendungszweck: Es handelt sich hier um ein Session-Cookie, dasLinkedIn verwendet, um anonyme Benutzersitzungen durch den Server aufrecht zuerhalten.
Ablaufdatum: nach Sitzungsende

Name: bscookie
Wert: „v=1&201910230812…
Verwendungszweck: Bei diesem Cookie handelt es sich um einSicherheits-Cookie. LinkedIn beschreibt es als Secure-Browser-ID-Cookie.
Ablaufdatum: nach 2 Jahren

Name: fid
Wert: AQHj7Ii23ZBcqAAAA…
Verwendungszweck: Zu diesem Cookie konnten keine näherenInformationen gefunden werden.
Ablaufdatum: nach 7 Tagen

Anmerkung: LinkedIn arbeitet auch mit Drittanbieternzusammen. Darum haben wir bei unserem Test auch die beidenGoogle-Analytics-Cookies _ga und _gat erkannt.

Wielange und wo werden die Daten gespeichert?

Grundsätzlichbehaltet LinkedIn Ihre personenbezogenen Daten so lange, wie es das Unternehmenals nötig betrachtet, um die eigenen Dienste anzubieten. LinkedIn löscht aberIhre personenbezogenen Daten, wenn Sie Ihr Konto löschen. In manchenAusnahmefällen behaltet LinkedIn selbst nach Ihrer Kontolöschung einige Datenin zusammengefasster und anonymisierter Form. Sobald Sie Ihr Konto löschen, könnenandere Personen Ihre Daten innerhalb von einem Tag nicht mehr sehen. LinkedInlöscht die Daten grundsätzlich innerhalb von 30 Tagen. LinkedIn behältallerdings Daten, wenn es aus rechtlicher Pflicht notwendig ist. Daten, diekeinen Personen mehr zugeordnet werden können, bleiben auch nach Schließung desKontos gespeichert. Die Daten werden auf verschiedenen Servern in Amerika undvermutlich auch in Europa gespeichert.

Wiekann ich meine Daten löschen bzw. die Datenspeicherung verhindern?

Siehaben jederzeit das Recht auf Ihre personenbezogenen Daten zuzugreifen und sieauch zu löschen. In Ihrem LinkedIn-Konto können Sie Ihre Daten verwalten,ändern und löschen. Zudem können Sie von LinkedIn auch eine Kopie Ihrerpersonenbezogenen Daten anfordern.

Sogreifen Sie auf die Kontodaten in Ihrem LinkedIn-Profil zu:

KlickenSie in LinkedIn auf Ihr Profilsymbol und wählen Sie die Rubrik „Einstellungenund Datenschutz“. Klicken Sie nun auf „Datenschutz“ und dann im Abschnitt „Soverwendet LinkedIn Ihre Daten auf „Ändern“. In nur kurzer Zeit können Sieausgewählte Daten zu Ihrer Web-Aktivität und Ihrem Kontoverlauf herunterladen.

Siehaben auch in Ihrem Browser die Möglichkeit, die Datenverarbeitung durchLinkedIn zu unterbinden. Wie oben bereits erwähnt, speichert LinkedIn diemeisten Daten über Cookies, die in Ihrem Browser gesetzt werden. Diese Cookieskönnen Sie verwalten, deaktivieren oder löschen. Je nachdem, welchen BrowserSie haben, funktioniert die Verwaltung etwas anders. Die Anleitungen der gängigstenBrowser finden Sie hier:

Chrome:Cookies in Chrome löschen, aktivieren und verwalten

Safari:Verwalten von Cookies und Websitedaten mit Safari

Firefox:Cookies löschen, um Daten zu entfernen, die Websites auf Ihrem Computer abgelegthaben

InternetExplorer: Löschen und Verwalten von Cookies

MicrosoftEdge: Löschen und Verwalten von Cookies

Siekönnen auch grundsätzlich Ihren Browser dahingehend einrichten, dass Sie immerinformiert werden, wenn ein Cookie gesetzt werden soll. Dann können Sie immerindividuell entscheiden, ob Sie das Cookie zulassen wollen oder nicht.

LinkedInist aktiver Teilnehmer des EU-U.S. Privacy Shield Frameworks. Dieses Frameworkstellt eine korrekte Datenübertragung zwischen den USA und der EuropäischenUnion sicher. Unter https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000L0UZAA0 erfahren Sie mehr darüber. Wir haben versucht,Ihnen die wichtigsten Informationen über die Datenverarbeitung durch LinkedInnäherzubringen. Auf https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy erfahren Sie noch mehr über dieDatenverarbeitung des Social-Media-Netzwerks LinkedIn.

GoogleAdSense Datenschutzerklärung

Wirverwenden auf dieser Webseite Google AdSense. Das ist ein Anzeigenprogramm derFirma Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA). MitGoogle AdSense können wir auf dieser Webseite Werbeanzeigen einblenden, die zuunserem Thema passen. So bieten wir Ihnen Anzeigen, die im Idealfall einenrichtigen Mehrwert für Sie darstellen. Im Zuge dieser Datenschutzerklärung überGoogle AdSense erklären wir Ihnen, warum wir Google AdSense auf unsererWebseite verwenden, welche Daten von Ihnen verarbeitet und gespeichert werdenund wie Sie diese Datenspeicherung unterbinden können.

Was istGoogle AdSense?

DasWerbeprogramm Google AdSense gibt es mittlerweile seit 2003. Im Gegensatz zuGoogle Ads (früher: Google AdWords) kann man hier nicht selbst Werbungschalten. Über Google AdSense werden Werbeanzeigen auf Webseiten, wie zumBeispiel auf unserer, ausgespielt. Der größte Vorteil dieses Werbedienstes imVergleich zu manch anderen ist, dass Ihnen Google AdSense nur Anzeigen zeigt,die zu unseren Inhalten passen. Google hat einen eigenen Algorithmus, derberechnet, welche Werbeanzeigen Sie zu Gesicht bekommen. Natürlich wollen wirIhnen nur Werbung bieten, die Sie auch interessiert und Ihnen einen Mehrwertbietet. Google überprüft anhand Ihrer Interessen bzw. Ihres Userverhaltens undanhand unseres Angebots, welche Werbeanzeigen für unsere Webseite und fürunserer User geeignet sind. An dieser Stelle wollen wir auch gleich erwähnen,dass wir für die Auswahl der Werbeanzeigen nicht verantwortlich sind. Wirbieten mit unserer Webseite lediglich die Werbefläche an. Die Auswahl derangezeigten Werbung trifft Google. Seit August 2013 werden die Anzeigen auch andie jeweilige Benutzeroberfläche angepasst. Das heißt, egal ob Sie von IhremSmartphone, Ihrem PC oder Laptop unsere Webseite besuchen, die Anzeigen passensich an Ihr Endgerät an.

Warumverwenden wir Google AdSense auf unserer Webseite?

DasBetreiben einer hochwertigen Webseite erfordert viel Hingabe und großenEinsatz. Im Grunde sind wir mit der Arbeit an unserer Webseite nie fertig. Wirversuchen stets unsere Seite zu pflegen und so aktuell wie möglich zu halten.Natürlich wollen wir mit dieser Arbeit auch einen wirtschaftlichen Erfolgerzielen. Darum haben wir uns für Werbeanzeigen als Einnahmequelle entschieden.Das Wichtigste für uns ist allerdings, Ihren Besuch auf unserer Webseite durchdiese Anzeigen nicht zu stören. Mithilfe von Google AdSense wird Ihnen nurWerbung angeboten, die zu unseren Themen und Ihren Interessen passt.

Ähnlichwie bei der Google-Indexierung für eine Webseite, untersucht ein Bot denentsprechenden Content und die entsprechenden Angebote unserer Webseite. Dannwerden die Werbeanzeigen inhaltlich angepasst und auf der Webseite präsentiert.Neben den inhaltlichen Überschneidungen zwischen Anzeige und Webseiten-Angebotunterstützt AdSense auch interessensbezogenes Targeting. Das bedeutet, dassGoogle auch Ihre Daten dazu verwendet, um auf Sie zugeschnittene Werbunganzubieten. So erhalten Sie Werbung, die Ihnen im Idealfall einen echtenMehrwert bietet und wir haben eine höhere Chance ein bisschen etwas zuverdienen.

WelcheDaten werden von Google AdSense gespeichert?

DamitGoogle AdSense eine maßgeschneiderte, auf Sie angepasste Werbung anzeigen kann,werden unter anderem Cookies verwendet. Cookies sind kleine Textdateien, diebestimmte Informationen auf Ihrem Computer speichern.

InAdSense sollen Cookies bessere Werbung ermöglichen. Die Cookies enthalten keinepersonenidentifizierbaren Daten. Hierbei ist allerdings zu beachten, dassGoogle Daten wie zum Beispiel „Pseudonyme Cookie-IDs“ (Name oder anderesIdentifikationsmerkmal wird durch ein Pseudonym ersetzt) oder IP-Adressen alsnicht personenidentifizierbare Informationen ansieht. Im Rahmen der DSGVOkönnen diese Daten allerdings als personenbezogene Daten gelten. Google AdSensesendet nach jeder Impression (das ist immer dann der Fall, wenn Sie eineAnzeige sehen), jedem Klick und jeder anderen Aktivität, die zu einem Aufrufder Google AdSense-Server führt, ein Cookie an den Browser. Sofern der Browserdas Cookie akzeptiert, wird es dort gespeichert.

Drittanbieterkönnen im Rahmen von AdSense unter Umständen Cookies in Ihrem Browserplatzieren und auslesen bzw. Web-Beacons verwenden, um Daten zu speichern, diesie durch die Anzeigenbereitstellung auf der Webseite erhalten. Als Web-Beaconsbezeichnet man kleine Grafiken, die eine Logdatei-Analyse und eine Aufzeichnungder Logdatei machen. Diese Analyse ermöglicht eine statistische Auswertung fürdas Online-Marketing.

Googlekann über diese Cookies bestimmte Informationen über Ihr Userverhalten aufunserer Webseite sammeln. Dazu zählen:

·        Informationen wie Sie mit einer Anzeigeumgehen (Klicks, Impression, Mausbewegungen)

·        Informationen, ob in Ihrem Browser schoneine Anzeige zu einem früheren Zeitpunkt erschienen ist. Diese Daten helfendabei, Ihnen eine Anzeige nicht öfter anzuzeigen.

Dabeianalysiert Google die Daten zu den angezeigten Werbemitteln und Ihre IP-Adresseund wertet diese aus. Google verwendet die Daten in erster Linie, um dieEffektivität einer Anzeige zu messen und das Werbeangebot zu verbessern. DieseDaten werden nicht mit personenbezogenen Daten, die Google möglicherweise überandere Google-Dienste von Ihnen hat, verknüpft.

ImFolgenden stellen wir Ihnen Cookies vor, die Google AdSense für Trackingzweckeverwendet. Hierbei beziehen wir uns auf eine Test-Webseite, die ausschließlichGoogle AdSense installiert hat: 

Name: uid
Wert: 891269189211135312-0
Verwendungszweck: Das Cookie wird unter der Domain adform.netgespeichert. Es stellt eine eindeutig zugewiesene, maschinell generierteUser-ID bereit und sammelt Daten über die Aktivität auf unserer Webseite.
Ablaufdatum: nach 2 Monaten

Name: C
Wert: 1
Verwendungszweck: Dieses Cookie identifiziert, ob Ihrer BrowserCookies akzeptiert. Das Cookie wird unter der Domain track.adform.netgespeichert.
Ablaufdatum: nach 1 Monat

Name: cid
Wert: 8912691894970695056,0,0,0,0
Verwendungszweck: Dieses Cookie wird unter der Domaintrack.adform.net gespeichert, steht für Client-ID und wird verwendet, um dieWerbung für Sie zu verbessern. Es kann relevantere Werbung an den Besucherweiterleiten und hilft, die Berichte über die Kampagnenleistung zu verbessern.
Ablaufdatum: nach 2 Monaten

Name: IDE
Wert: zOtj4TWxwbFDjaATZ2TzNaQmxrU211135312-3
Verwendungszweck: Das Cookie wird unter der Domain doubkeklick.netgespeichert. Es dient dazu, Ihre Aktionen nach der Anzeige bzw. nach demKlicken der Anzeige zu registrieren. Dadurch kann man messen, wie gut eineAnzeige bei unseren Besuchern ankommt.
Ablaufdatum: nach 1 Monat

Name: test_cookie
Wert: keine Angabe
Verwendungszweck: Mithilfe des „test_cookies“ kann man überprüfen,ob Ihr Browser überhaupt Cookies unterstützt. Das Cookie wird unter der Domaindoubkeklick.net gespeichert.
Ablaufdatum: nach 1 Monat

Name: CT592996
Wert:733366
Verwendungszweck: Wird unter der Domain adform.net gespeichert. DasCookie wird gesetzt sobald Sie auf eine Werbeanzeige klicken. GenauereInformationen über die Verwendung dieses Cookies konnten wir nicht in Erfahrungbringen.
Ablaufdatum: nach einer Stunde

Anmerkung: Diese Aufzählung kann keinen Anspruch aufVollständigkeit erheben, da Google erfahrungsgemäß die Wahl ihrer Cookies immerwieder auch verändert.

Wielange und wo werden die Daten gespeichert?

Googleerfasst Ihre IP-Adresse und verschiedene Aktivitäten, die Sie auf der Webseiteausführen. Cookies speichern diese Informationen zu den Interaktionen aufunsere Webseite. Laut Google sammelt und speichert das Unternehmen dieangegebenen Informationen auf sichere Weise auf den hauseigenen Google-Servernin den USA.

WennSie kein Google-Konto haben bzw. nicht angemeldet sind, speichert Google dieerhobenen Daten mit einer eindeutigen Kennung (ID) meist auf Ihrem Browser. Diein Cookies gespeicherten eindeutigen IDs dienen beispielsweise dazu,personalisierte Werbung zu gewährleisten. Wenn Sie in einem Google-Kontoangemeldet sind, kann Google auch personenbezogene Daten erheben.

Einigeder Daten, die Google speichert, können Sie jederzeit wieder löschen (siehenächsten Abschnitt). Viele Informationen, die in Cookies gespeichert sind,werden automatisch nach einer bestimmten Zeit wieder gelöscht. Es gibtallerdings auch Daten, die von Google über einen längeren Zeitraum gespeichertwerden. Dies ist dann der Fall, wenn Google aus wirtschaftlichen oderrechtlichen Notwendigkeiten, gewisse Daten über einen unbestimmten, längerenZeitraum speichern muss.

Wiekann ich meine Daten löschen bzw. die Datenspeicherung verhindern?

Siehaben immer die Möglichkeit Cookies, die sich auf Ihrem Computer befinden, zulöschen oder zu deaktivieren. Wie genau das funktioniert hängt von IhremBrowser ab.

Hierfinden Sie die Anleitung, wie Sie Cookies in Ihrem Browser verwalten:

Chrome:Cookies in Chrome löschen, aktivieren und verwalten

Safari:Verwalten von Cookies und Websitedaten mit Safari

Firefox:Cookies löschen, um Daten zu entfernen, die Websites auf Ihrem Computerabgelegt haben

InternetExplorer: Löschen und Verwalten von Cookies

MicrosoftEdge: Löschen und Verwalten von Cookies

FallsSie grundsätzlich keine Cookies haben wollen, können Sie Ihren Browser soeinrichten, dass er Sie immer informiert, wenn ein Cookie gesetzt werden soll.So können Sie bei jedem einzelnen Cookie entscheiden, ob Sie das Cookieerlauben oder nicht. Durch das Herunterladen und Installieren diesesBrowser-Plug-ins auf https://support.google.com/ads/answer/7395996 werden ebenfalls alle „Werbecookies“deaktiviert. Bedenken Sie, dass Sie durch das Deaktivieren dieser Cookies nichtdie Werbeanzeigen verhindern, sondern nur die personalisierte Werbung.

WennSie ein Google Konto besitzen, können Sie auf der Webseite https://adssettings.google.com/authenticated personalisierte Werbung deaktivieren. Auch hiersehen Sie dann weiter Anzeigen, allerdings sind diese nicht mehr an IhreInteressen angepasst. Dennoch werden die Anzeigen auf der Grundlage von einpaar Faktoren, wie Ihrem Standort, dem Browsertyp und der verwendetenSuchbegriffe, angezeigt.

WelcheDaten Google grundsätzlich erfasst und wofür sie diese Daten verwenden, könnenSie auf https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/nachlesen.

GoogleAds (Google AdWords) Conversion-Tracking Datenschutzerklärung

Wirverwenden als Online-Marketing-Maßnahme Google Ads (früher Google AdWords), umunsere Produkte und Dienstleistungen zu bewerben. So wollen wir im Internetmehr Menschen auf die hohe Qualität unserer Angebote aufmerksam machen. ImRahmen unserer Werbe-Maßnahmen durch Google Ads verwenden wir auf unsererWebsite das Conversion-Tracking der Firma Google Inc. In Europa ist allerdingsfür alle Google-Dienste das Unternehmen Google Ireland Limited (Gordon House,Barrow Street Dublin 4, Irland) verantwortlich. Mithilfe dieses kostenlosenTracking-Tools können wir unser Werbeangebot an Ihre Interessen und Bedürfnissebesser anpassen. Im Folgenden Artikel wollen wir genauer darauf eingehen, warumwir Conversion-Tracking benutzen, welche Daten dabei gespeichert werden und wieSie diese Datenspeicherung verhindern.

Was ist Google AdsConversion-Tracking?

GoogleAds (früher Google AdWords) ist das hauseigene Online-Werbesystem der FirmaGoogle Inc. Wir sind von der Qualität unseres Angebots überzeugt und wollen,dass so viele Menschen wie möglich unsere Webseite kennenlernen. ImOnlinebereich bietet Google Ads dafür die beste Plattform. Natürlich wollen wirauch einen genauen Überblick über den Kosten-Nutzen-Faktor unsererWerbeaktionen gewinnen. Darum verwenden wir das Conversion-Tracking-Tool vonGoogle Ads.

Dochwas ist eine Conversion eigentlich? Eine Conversion entsteht, wenn Sie voneinem rein interessierten Webseitenbesucher zu einem handelnden Besucherwerden. Dies passiert immer dann, wenn Sie auf unsere Anzeige klicken und imAnschluss eine andere Aktion ausführen, wie zum Beispiel unsere Webseitebesuchen. Mit dem Conversion-Tracking-Tool von Google erfassen wir, wasnach einem Klick eines Users auf unsere Google Ads-Anzeige geschieht. ZumBeispiel können wir so sehen, ob Produkte gekauft werden, Dienstleistungen inAnspruch genommen werden oder ob sich User für unseren Newsletter angemeldethaben.

Warumverwenden wir Google Ads Conversion-Tracking auf unserer Webseite?

Wirsetzen Google Ads ein, um auch auf anderen Webseiten auf unser Angebotaufmerksam zu machen. Ziel ist es, dass unsere Werbekampagnen wirklich auch nurjene Menschen erreichen, die sich für unsere Angebote interessieren. Mit demConversion-Tracking Tool sehen wir welche Keywords, Anzeigen, Anzeigengruppenund Kampagnen zu den gewünschten Kundenaktionen führen. Wir sehen wieviele Kunden mit unseren Anzeigen auf einem Gerät interagieren und dann eineConversion durchführen. Durch diese Daten können wirunseren Kosten-Nutzen-Faktor berechnen, den Erfolg einzelnerWerbemaßnahmen messen und folglich unsere Online-Marketing-Maßnahmenoptimieren. Wir können weiters mithilfe der gewonnenen Daten unsereWebseite für Sie interessanter gestalten und unser Werbeangebot nochindividueller an Ihre Bedürfnisse anpassen.

WelcheDaten werden bei Google Ads Conversion-Tracking gespeichert?

Wirhaben ein Conversion-Tracking-Tag oder Code-Snippet auf unserer Webseiteeingebunden, um gewisse User-Aktionen besser analysieren zu können. Wenn Sienun eine unserer Google Ads-Anzeigen anklicken, wird auf Ihrem Computer (meistim Browser) oder Mobilgerät das Cookie „Conversion“ von einer Google-Domaingespeichert. Cookies sind kleine Textdateien, die Informationen auf IhremComputer speichern.

Hierdie Daten der wichtigsten Cookies für das Conversion-Tracking von Google:

Name: Conversion
Wert: EhMI_aySuoyv4gIVled3Ch0llweVGAEgt-mr6aXd7dYlSAGQ211135312-3
Verwendungszweck: Dieses Cookie speichert jede Conversion, die Sieauf unserer Seite machen, nachdem Sie über eine Google Ad zu uns gekommen sind.
Ablaufdatum: nach 3 Monaten

Name: _gac
Wert: 1.1558695989.EAIaIQobChMIiOmEgYO04gIVj5AYCh2CBAPrEAAYASAAEgIYQfD_BwE
Verwendungszweck: Dies ist ein klassisches Google Analytics-Cookieund dient dem Erfassen verschiedener Handlungen auf unserer Webseite.
Ablaufdatum: nach 3 Monaten

Anmerkung: Das Cookie _gac scheint nur in Verbindung mitGoogle Analytics auf. Die oben angeführte Aufzählung hat keinen Anspruch aufVollständigkeit, da Google für analytische Auswertung immer wieder auch andereCookies verwendet.

SobaldSie eine Aktion auf unserer Webseite abschließen, erkennt Google das Cookie undspeichert Ihre Handlung als sogenannte Conversion. Solange Sie auf unsererWebseite surfen und das Cookie noch nicht abgelaufen ist, erkennen wir undGoogle, dass Sie über unsere Google-Ads-Anzeige zu uns gefunden haben. DasCookie wird ausgelesen und mit den Conversion-Daten zurück an Google Adsgesendet. Es ist auch möglich, dass noch andere Cookies zur Messung vonConversions verwendet werden. Das Conversion-Tracking von Google Ads kannmithilfe von Google Analytics noch verfeinert und verbessert werden. BeiAnzeigen, die Google an verschiedenen Orten im Web anzeigt, werden unterunserer Domain möglicherweise Cookies mit dem Namen „__gads“ oder “_gac”gesetzt. Seit September 2017 werden diverse Kampagneninformationen vonanalytics.js mit dem _gac-Cookie gespeichert. Das Cookie speichert diese Daten,sobald Sie eine unserer Seiten aufrufen, für die die automatischeTag-Kennzeichnung von Google Ads eingerichtet wurde. Im Gegensatz zu Cookies,die für Google-Domains gesetzt werden, kann Google diese Conversion-Cookies nurlesen, wenn Sie sich auf unserer Webseite befinden. Wir erheben und erhaltenkeine personenbezogenen Daten. Wir bekommen von Google einen Bericht mitstatistischen Auswertungen. So erfahren wir beispielsweise die Gesamtanzahl derUser, die unsere Anzeige angeklickt haben und wir sehen, welche Werbemaßnahmengut ankamen.

Wielange und wo werden die Daten gespeichert?

Andieser Stelle wollen wir darauf hinweisen, dass wir keinen Einfluss daraufhaben, wie Google die erhobenen Daten weiterverwendet. Laut Google werden dieDaten verschlüsselt und auf sicheren Servern gespeichert. In den meisten Fällenlaufen Conversion-Cookies nach 30 Tagen ab und übermitteln keinepersonenbezogenen Daten. Die Cookies mit dem Namen „Conversion“ und „_gac“ (dasin Verbindung mit Google Analytics zum Einsatz kommt) haben ein Ablaufdatum von3 Monaten.

Wiekann ich meine Daten löschen bzw. die Datenspeicherung verhindern?

Siehaben die Möglichkeit am Conversion-Tracking von Google Ads nicht teilzunehmen.Wenn Sie das Cookie des Google Conversion-Trackings über Ihren Browserdeaktivieren, blockieren Sie das Conversion-Tracking. In diesem Fall werden Siein der Statistik des Tracking-Tools nicht berücksichtigt. Sie können dieCookie-Einstellungen in Ihrem Browser jederzeit verändern. Bei jedem Browserfunktioniert dies etwas anders. Hier finden Sie die Anleitung, wie Sie Cookiesin Ihrem Browser verwalten:

Chrome:Cookies in Chrome löschen, aktivieren und verwalten

Safari:Verwalten von Cookies und Websitedaten mit Safari

Firefox:Cookies löschen, um Daten zu entfernen, die Websites auf Ihrem Computerabgelegt haben

InternetExplorer: Löschen und Verwalten von Cookies

MicrosoftEdge: Löschen und Verwalten von Cookies

FallsSie grundsätzlich keine Cookies haben wollen, können Sie Ihren Browser soeinrichten, dass er Sie immer informiert, wenn ein Cookie gesetzt werden soll.So können Sie bei jedem einzelnen Cookie entscheiden, ob Sie das Cookieerlauben oder nicht. Durch das Herunterladen und Installieren diesesBrowser-Plug-ins auf https://support.google.com/ads/answer/7395996 werden ebenfalls alle „Werbecookies“deaktiviert. Bedenken Sie, dass Sie durch das Deaktivieren dieser Cookies nichtdie Werbeanzeigen verhindern, sondern nur die personalisierte Werbung.

Durchdie Zertifizierung für das amerikanische-europäische Datenschutzübereinkommen„Privacy Shield“, muss der amerikanische Konzern Google LLC die in der EUgeltenden Datenschutzgesetze einhalten. Wenn Sie Näheres über den Datenschutzbei Google erfahren möchten, empfehlen wir die allgemeine Datenschutzerklärungvon Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

YouTubeDatenschutzerklärung

Wirhaben auf unserer Website YouTube-Videos eingebaut. So können wir Ihneninteressante Videos direkt auf unserer Seite präsentieren. YouTube ist einVideoportal, das seit 2006 eine Tochterfirma von Google ist. Betrieben wird dasVideoportal durch YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. WennSie auf unserer Website eine Seite aufrufen, die ein YouTube-Video eingebettethat, verbindet sich Ihr Browser automatisch mit den Servern von YouTube bzw.Google. Dabei werden (je nach Einstellungen) verschiedene Daten übertragen. Fürdie gesamte Datenverarbeitung im europäischen Raum ist Google Ireland Limited(Gordon House, Barrow Street Dublin 4, Irland) verantwortlich.

ImFolgenden wollen wir Ihnen genauer erklären, welche Daten verarbeitet werden,warum wir YouTube-Videos eingebunden haben und wie Sie Ihre Daten verwaltenoder löschen können.

Was istYouTube?

AufYouTube können die User kostenlos Videos ansehen, bewerten, kommentieren undselbst hochladen. Über die letzten Jahre wurde YouTube zu einem der wichtigstenSocial-Media-Kanäle weltweit. Damit wir Videos auf unserer Webseite anzeigenkönnen, stellt YouTube einen Codeausschnitt zur Verfügung, den wir auf unsererSeite eingebaut haben.

Warumverwenden wir YouTube-Videos auf unserer Webseite?

YouTubeist die Videoplattform mit den meisten Besuchern und dem besten Content. Wirsind bemüht, Ihnen die bestmögliche User-Erfahrung auf unserer Webseite zubieten. Und natürlich dürfen interessante Videos dabei nicht fehlen. Mithilfeunserer eingebetteten Videos stellen wir Ihnen neben unseren Texten und Bildernweiteren hilfreichen Content zur Verfügung. Zudem wird unsere Webseite auf derGoogle-Suchmaschine durch die eingebetteten Videos leichter gefunden. Auch wennwir über Google Ads Werbeanzeigen schalten, kann Google – dank der gesammeltenDaten – diese Anzeigen wirklich nur Menschen zeigen, die sich für unsereAngebote interessieren.

WelcheDaten werden von YouTube gespeichert?

SobaldSie eine unserer Seiten besuchen, die ein YouTube-Video eingebaut hat, setztYouTube zumindest ein Cookie, das Ihre IP-Adresse und unsere URL speichert.Wenn Sie in Ihrem YouTube-Konto eingeloggt sind, kann YouTube IhreInteraktionen auf unserer Webseite meist mithilfe von Cookies Ihrem Profilzuordnen. Dazu zählen Daten wie Sitzungsdauer, Absprungrate, ungefährerStandort, technische Informationen wie Browsertyp, Bildschirmauflösung oder IhrInternetanbieter. Weitere Daten können Kontaktdaten, etwaige Bewertungen, dasTeilen von Inhalten über Social Media oder das Hinzufügen zu Ihren Favoritenauf YouTube sein.

WennSie nicht in einem Google-Konto oder einem Youtube-Konto angemeldet sind, speichertGoogle Daten mit einer eindeutigen Kennung, die mit Ihrem Gerät, Browser oderApp verknüpft sind. So bleibt beispielsweise Ihre bevorzugte Spracheinstellungbeibehalten. Aber viele Interaktionsdaten können nicht gespeichert werden, daweniger Cookies gesetzt werden.

In derfolgenden Liste zeigen wir Cookies, die in einem Test im Browser gesetztwurden. Wir zeigen einerseits Cookies, die ohne angemeldetes YouTube-Kontogesetzt werden. Andererseits zeigen wir Cookies, die mit angemeldetem Accountgesetzt werden. Die Liste kann keinen Vollständigkeitsanspruch erheben, weildie Userdaten immer von den Interaktionen auf YouTube abhängen.

Name: YSC
Wert: b9-CV6ojI5Y211135312-1
Verwendungszweck: Dieses Cookie registriert eine eindeutige ID, umStatistiken des gesehenen Videos zu speichern.
Ablaufdatum: nach Sitzungsende

Name: PREF
Wert: f1=50000000
Verwendungszweck: Dieses Cookie registriert ebenfalls Ihreeindeutige ID. Google bekommt über PREF Statistiken, wie Sie YouTube-Videos aufunserer Webseite verwenden.
Ablaufdatum: nach 8 Monaten

Name: GPS
Wert: 1
Verwendungszweck: Dieses Cookie registriert Ihre eindeutige ID aufmobilen Geräten, um den GPS-Standort zu tracken.
Ablaufdatum: nach 30 Minuten

Name: VISITOR_INFO1_LIVE
Wert: 95Chz8bagyU
Verwendungszweck: Dieses Cookie versucht die Bandbreite des Usersauf unseren Webseiten (mit eingebautem YouTube-Video) zu schätzen.
Ablaufdatum: nach 8 Monaten

WeitereCookies, die gesetzt werden, wenn Sie mit Ihrem YouTube-Konto angemeldet sind:

Name: APISID
Wert: zILlvClZSkqGsSwI/AU1aZI6HY7211135312-
Verwendungszweck: Dieses Cookie wird verwendet, um ein Profil überIhre Interessen zu erstellen. Genützt werden die Daten für personalisierteWerbeanzeigen.
Ablaufdatum: nach 2 Jahren

Name: CONSENT
Wert: YES+AT.de+20150628-20-0
Verwendungszweck: Das Cookie speichert den Status der Zustimmungeines Users zur Nutzung unterschiedlicher Services von Google. CONSENT dientauch der Sicherheit, um User zu überprüfen und Userdaten vor unbefugtenAngriffen zu schützen.
Ablaufdatum: nach 19 Jahren

Name: HSID
Wert: AcRwpgUik9Dveht0I
Verwendungszweck: Dieses Cookie wird verwendet, um ein Profil überIhre Interessen zu erstellen. Diese Daten helfen personalisierte Werbunganzeigen zu können.
Ablaufdatum: nach 2 Jahren

Name: LOGIN_INFO
Wert: AFmmF2swRQIhALl6aL…
Verwendungszweck: In diesem Cookie werden Informationen über IhreLogin-Daten gespeichert.
Ablaufdatum: nach 2 Jahren

Name: SAPISID
Wert: 7oaPxoG-pZsJuuF5/AnUdDUIsJ9iJz2vdM
Verwendungszweck: Dieses Cookie funktioniert, indem es IhrenBrowser und Ihr Gerät eindeutig identifiziert. Es wird verwendet, um ein Profilüber Ihre Interessen zu erstellen.
Ablaufdatum: nach 2 Jahren

Name: SID
Wert: oQfNKjAsI211135312-
Verwendungszweck: Dieses Cookie speichert Ihre Google-Konto-ID undIhren letzten Anmeldezeitpunkt in digital signierter und verschlüsselter Form.
Ablaufdatum: nach 2 Jahren

Name: SIDCC
Wert: AN0-TYuqub2JOcDTyL
Verwendungszweck: Dieses Cookie speichert Informationen, wie Siedie Webseite nutzen und welche Werbung Sie vor dem Besuch auf unserer Seitemöglicherweise gesehen haben.
Ablaufdatum: nach 3 Monaten

Wielange und wo werden die Daten gespeichert?

DieDaten, die YouTube von Ihnen erhält und verarbeitet werden auf denGoogle-Servern gespeichert. Die meisten dieser Server befinden sich in Amerika.Unter https://www.google.com/about/datacenters/inside/locations/?hl=de  sehen Sie genau wo sich dieGoogle-Rechenzentren befinden. Ihre Daten sind auf den Servern verteilt. Sosind die Daten schneller abrufbar und vor Manipulation besser geschützt.

Dieerhobenen Daten speichert Google unterschiedlich lang. Manche Daten können Siejederzeit löschen, andere werden automatisch nach einer begrenzten Zeitgelöscht und wieder andere werden von Google über längere Zeit gespeichert.Einige Daten (wie Elemente aus „Meine Aktivität“, Fotos oder Dokumente,Produkte), die in Ihrem Google-Konto gespeichert sind, bleiben so langegespeichert, bis Sie sie löschen. Auch wenn Sie nicht in einem Google-Kontoangemeldet sind, können Sie einige Daten, die mit Ihrem Gerät, Browser oder Appverknüpft sind, löschen.

Wiekann ich meine Daten löschen bzw. die Datenspeicherung verhindern?

Grundsätzlichkönnen Sie Daten im Google Konto manuell löschen. Mit der 2019 eingeführtenautomatischen Löschfunktion von Standort- und Aktivitätsdaten werdenInformationen abhängig von Ihrer Entscheidung – entweder 3 oder 18 Monategespeichert und dann gelöscht.

Unabhängig,ob Sie ein Google-Konto haben oder nicht, können Sie Ihren Browser sokonfigurieren, dass Cookies von Google gelöscht bzw. deaktiviert werden. Jenachdem welchen Browser Sie verwenden, funktioniert dies auf unterschiedlicheArt und Weise. Die folgenden Anleitungen zeigen, wie Sie Cookies in IhremBrowser verwalten:

Chrome:Cookies in Chrome löschen, aktivieren und verwalten

Safari:Verwalten von Cookies und Websitedaten mit Safari

Firefox:Cookies löschen, um Daten zu entfernen, die Websites auf Ihrem Computerabgelegt haben

InternetExplorer: Löschen und Verwalten von Cookies

MicrosoftEdge: Löschen und Verwalten von Cookies

FallsSie grundsätzlich keine Cookies haben wollen, können Sie Ihren Browser soeinrichten, dass er Sie immer informiert, wenn ein Cookie gesetzt werden soll.So können Sie bei jedem einzelnen Cookie entscheiden, ob Sie es erlauben odernicht. Da YouTube ein Tochterunternehmen von Google ist, gibt es einegemeinsame Datenschutzerklärung. Wenn Sie mehr über den Umgang mit Ihren Datenerfahren wollen, empfehlen wir Ihnen die Datenschutzerklärung unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.

AdSimpleCookie Manager Datenschutzerklärung

Wirverwenden auf unserer Website den AdSimple Cookie Manager desSoftwareentwicklungs- und Online-Marketing Unternehmens AdSimple GmbH,Fabriksgasse 20, 2230 Gänserndorf. Der AdSimple Cookie Manager bietet uns unteranderem die Möglichkeit, Ihnen einen umfangreichen und datenschutzkonformenCookie-Hinweis zu liefern, damit Sie selbst entscheiden können, welche CookiesSie zulassen und welche nicht. Durch die Verwendung dieser Software werdenDaten von Ihnen an AdSimple gesendet und gespeichert. In dieser Datenschutzerklärunginformieren wir Sie, warum wir den AdSimple Cookie Manager verwenden, welcheDaten übertragen und gespeichert werden und wie Sie diese Datenübertragungverhindern können.

Was istder AdSimple Cookie Manager?

DerAdSimple Cookie Manager ist eine Software, die unsere Website scannt und allevorhandenen Cookies identifiziert und kategorisiert. Zudem werden Sie alsWebsitebesucher über ein Cookie Hinweis Script über die Verwendung von Cookiesinformiert und entscheiden selbst welche Cookies Sie zulassen und welche nicht.

Warumverwenden wir den AdSimple Cookie Manager auf unserer Website?

Wirwollen Ihnen maximale Transparenz im Bereich Datenschutz bieten. Um das zugewährleisten, müssen wir zuerst genau wissen, welche Cookies im Laufe der Zeitauf unserer Website gelandet sind. Dadurch, dass der Cookie Manager vonAdSimple regelmäßig unsere Website scannt und alle Cookies ausfindig macht,haben wir die volle Kontrolle über diese Cookies und können so DSGVO-konformhandeln. Wir können Sie dadurch über die Nutzung der Cookies auf unsererWebsite genau informieren. Weiters bekommen Sie stets einen aktuellen unddatenschutzkonformen Cookie-Hinweis und entscheiden per Checkbox-System selbst,welche Cookies Sie akzeptieren bzw. blockieren.

WelcheDaten werden von dem AdSimple Cookie Manager gespeichert?

WennSie Cookies auf unserer Website zustimmen, wird folgendes Cookie von demAdSimple Cookie Manager gesetzt:

Name: acm_status
Wert: „:true,“statistik“:true,“marketing“:true,“socialmedia“:true,“einstellungen“:true}
Verwendungszweck: In diesem Cookie wird Ihr Zustimmungsstatus,gespeichert. Dadurch kann unsere Website auch bei zukünftigen Besuchen denaktuellen Status lesen und befolgen.
Ablaufdatum: nach einem Jahr

Wielange und wo werden die Daten gespeichert?

AlleDaten, die durch den AdSimple Cookie Manager erhoben werden, werdenausschließlich innerhalb der Europäischen Union übertragen und gespeichert. Dieerhobenen Daten werden auf den Servern von AdSimple bei der Hetzner GmbH inDeutschland gespeichert. Zugriff auf diese Daten hat ausschließlich dieAdSimple GmbH und die Hetzner GmbH.

Wiekann ich meine Daten löschen bzw. die Datenspeicherung verhindern?

Siehaben jederzeit das Recht auf Ihre personenbezogenen Daten zuzugreifen und sieauch zu löschen. Die Datenerfassung und Speicherung können Sie beispielsweiseverhindern, indem Sie über das Cookie-Hinweis-Script die Verwendung von Cookiesablehnen. Eine weitere Möglichkeit die Datenverarbeitung zu unterbinden bzw.nach Ihren Wünschen zu verwalten, bietet Ihr Browser. Je nach Browserfunktioniert die Cookie-Verwaltung etwas anders. Hier finden Sie dieAnleitungen zu den momentan bekanntesten Browsern:

Chrome:Cookies in Chrome löschen, aktivieren und verwalten

Safari:Verwalten von Cookies und Websitedaten mit Safari

Firefox:Cookies löschen, um Daten zu entfernen, die Websites auf Ihrem Computerabgelegt haben

InternetExplorer: Löschen und Verwalten von Cookies

MicrosoftEdge: Löschen und Verwalten von Cookies

Wirhoffen, wir haben Ihnen einen guten Überblick über den Datenverkehr und dieDatenverarbeitung durch den AdSimple Cookie Manager geliefert. Wenn Sie mehrüber dieses Tool erfahren wollen, empfehlen wir Ihnen die Beschreibungsseiteauf https://www.adsimple.at/adsimple-cookie-manager/.

 

linked In logo